Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Senoren Reifendruck

  1. #1
    Hospitant

    Registriert seit
    17.12.2016
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    53
    Beiträge
    4

    Post Senoren Reifendruck

    Hallo Community,

    hab zwei Fragen und bin es eigentlich leid, denn jedes Mal wenn ich ein Thema einstelle und das Ganze speichere, fällt bis auf drei Worte der Text weg. Wird wahrscheinlich jetzt auch wieder passieren...also kopier ich ihn mal sicherheitshalber...

    Es geht

    1. um die Reifendrucksensoren. Die spielen bei meinem T-Rex verrückt. In der kalten Jahreszeit zeigen die Sensoren meist bei allen Reifen einen Druckverlust von 0,1 - 0,3 bar an. Läuft der Wagen warm, steigt auch die Druckanzeige wieder und bis auf ein oder zwei Reifen ist der Druck normal. Der VW-Händler spielt das Problem runter, setzt die Anzeige zurück und fertig. Ich habe aber noch Garantie und will hartnäckig bleiben...kennst jemand das Problem? Was tun?

    2. mein T-Rex hat jetzt 41.000 runter und will zur 60.000er-Inspektion. Ärgert mich...weil es noch fast 20.0000 sind. Klar, die Fahrtstrecken spielen eine Rolle usw. aber ist das nicht irgendwie auch eine Veräppelung des Herstellers? Wirbt mit großen Inspektionsintervallen und dann kommt es anders...wie ist das bei Euch? Meldet er sich wirklich erst wie angegeben oder früher? Was tun? Noch vor Weihnachten den Service gönnen oder bis 60' fahren? Ich bitte alle Dollar-Nerds sich Bemerkungen zu verkneifen, der T-Rex ist mein Traumauto, aber ich muss scho' dafür schaffe gehe, okay?


    Könnt Ihr mir raten? Das wäre prima. Danke!!!!!

    Wilson
    Geändert von Wilson (06. Nov. 2017 um 15:15 Uhr)

  2. #2
    Praktikant

    Registriert seit
    31.08.2017
    Ort
    Unterallgäu
    Alter
    45
    Beiträge
    43

    Standard AW: Senoren Reifendruck

    Zitat Zitat von Wilson Beitrag anzeigen
    1. um die Reifendrucksensoren...In der kalten Jahreszeit zeigen die Sensoren meist bei allen Reifen einen Druckverlust von 0,1 - 0,3 bar an. Läuft der Wagen warm, steigt auch die Druckanzeige wieder und bis auf ein oder zwei Reifen ist der Druck normal...kennt jemand das Problem? Was tun?..

    2. mein T-Rex hat jetzt 41.000 runter und will zur 60.000er-Inspektion. Ärgert mich...weil es noch fast 20.0000 sind. Klar, die Fahrtstrecken spielen eine Rolle usw. aber ist das nicht irgendwie auch eine Veräppelung des Herstellers? Wirbt mit großen Inspektionsintervallen und dann kommt es anders...wie ist das bei Euch?..
    Servus Wilson,

    zu 1) hast du mal den tatsächlichen Druck geprüft? Es ist völlig normal dass sich auch Luft bei kalten Temperaturen zusammenzieht und somit weniger Druck in den Reifen ist. Während der Fahrt erwärmt sich der Reifen und die Luft darin - somit steigt der Druck wieder. Deshalb gibt es ja auch die Empfehlung, den Reifendruck bei kalten Reifen zu prüfen/einzustellen. Wer an der Tankstelle mit warm gefahrenen Reifen den Druck prüft, hat nach dem Abkühlen gerade bei kalten Außentemperaturen die von dir geschilderten Differenzen. Ich prüfe in der heimischen Garage und habe dann natürlich nach 100km schneller AB-Fahrt einen entsprechend höheren Druck auf der Anzeige... völlig normal - kalt passt er dann wieder.

    zu 2) die Serviceintervallanzeige ist ein dynamisches System welches das Fahrprofil berücksichtigt und meines Wissens sogar über einen Ölgütesensor (?) verfügt. Viel Kurzstreckenverkehr oder hohe Vollgasanteile (und vermutlich weitere Parameter) führen zu kürzeren Wechselintervallen. Mein T wollte den 30.000er Service bereits bei 18.xxx km war in der Zeit aber viel im "Tiefflug" unterwegs - ich hab ihn noch nicht lange, weiß aber wer ihn vorher gefahren ist... Ich habe einen ruhigeren Fahrstil und bei aktuell 33.000 km ist noch kein weiterer Wechsel in Sicht... Also akzeptieren oder Fahrstil/Profil anpassen wenn möglich.

    Gruß
    Todi

  3. #3
    Hospitant

    Registriert seit
    17.12.2016
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    53
    Beiträge
    4

    Standard AW: Senoren Reifendruck

    Danke für die Info, Todi.

    Ja, den Luftdruck prüfe ich regelmäßig. Wenn es nur ein Reifen wäre, der einen Luftdruckverlust anzeigt, dann könnte durchaus ein schleichender Platten vorliegen, aber gleich alle 4 auf ein Mal? Klingt eher unwahrscheinlich.
    Wenn Du im kalten Zustand 2,3 auf den Reifen hast, was zeigt Deine Anzeige denn an, wenn die Reifen warm sind?

    Gruß
    Wilson

  4. #4
    Mäzen* Auszubildender

    Registriert seit
    04.10.2010
    Ort
    Erzgebirge
    Beiträge
    71

    Standard AW: Senoren Reifendruck

    Hallo,

    bei meinem T sind es meist 0,3 bar im warmen Zustand mehr, mal ist auch ein Unterschied von 0,1 zwischen links und rechts.

    MfG
    Sven

  5. #5
    Praktikant

    Registriert seit
    31.08.2017
    Ort
    Unterallgäu
    Alter
    45
    Beiträge
    43

    Standard AW: Senoren Reifendruck

    Servus Wilson,

    ich versuche die Funktionsweise des RDKS und die Druckveränderungen mal genauer zu erklären und habe das mit ein paar Fotos dokumentiert. Dazu sollte man wissen, wie das RDKS grundsätzlich funktioniert...

    Zitat aus der BDA:"Werden keine Reifenfülldrücke gesendet, werden die zuletzt empfangenen Istluftdrücke in Grau dargestellt, z. B. beim Parken."

    Zu den Rahmenbedingungen: ich fahre aktuell Winterreifen in 265/50/19 mit einem "Kaltluftdruck" von 2,8 bar ringsum. Die "Testfahrten" fanden bei Außentemperaturen knapp über 5°C bei leichtem Nieselregen und entsprechend nasser Fahrbahn (kühlt die Reifen) statt. Die km-Angaben entsprechen dem Tageskilometerzähler und sind auf den Bildern dokumentiert.

    1 - 13:06 - 38,6 km - 2,9 bar - Abfahrt (kalt) - RDKS zeigt den letzten gespeicherten Wert (warm) an
    2 - 13-08 - 39,2 km - 2,8 bar - RDKS sendet nach kurzer Strecke den aktuellen (kalten) Druck ans KI
    3 - 13:11 - 43,7 km - 2,9 bar - Reifen erwärmen sich während der Fahrt - Druck steigt
    4 - 14:05 - 58,2 km - 2,9 bar - Fahrtende (Stadtverkehr) mit warmen Reifen
    5 - 15:38 - 58,2 km - 2,9 bar - Abfahrt (abgekühlt) - RDKS zeigt letzten Wert
    6 - 15:40 - 58,6 km - 2,8 bar - RDKS sendet - "Kaltdruck wird angezeigt
    7 - 16:01 - 87,5 km - 3,0 bar - nach kurzer AB-Fahrt hat sich der Druck deutlich erhöht
    8 - 16:10 - 101,5 km - 3,0 bar - Fahrtende (Überland) mit warmen Reifen
    9 - 16:40 - 101,5 km - 3,0 bar - Abfahrt mit letztem gespeichertem Wert
    10 - 16:42 - 102,1 km - 2,9 bar - RDKS sendet aktuellen Wert (Reifen nach kurzer Pause noch warm)

    RDKS_01.jpgRDKS_02.jpgRDKS_03.jpgRDKS_04.jpgRDKS_05.jpgRDKS_06.jpgRDKS_07.jpgRDKS_08.jpgRDKS_09.jpgRDKS_10.jpg

    Mit diesen Werten habe ich den Touareg gestern Abend auch in die Garage gestellt....

    ... schnipp... Fortsetzung nächster Beitrag (nur 10 Bilder erlaubt)

  6. #6
    Praktikant

    Registriert seit
    31.08.2017
    Ort
    Unterallgäu
    Alter
    45
    Beiträge
    43

    Standard AW: Senoren Reifendruck

    ... heute Morgen dann...

    11 - 08:01 - 113,4 - 2,9 bar - RDKS hat den Wert von gestern Abend gespeichert
    12 - 08:03 - 113,6 - 2,8 bar - RDKS sendet - Kaltdruck wird angezeigt
    ... und so weiter... und so fort...

    RDKS_11.jpgRDKS_12.jpg

    Du siehst also, es ist keineswegs ungewöhnlich, dass sich der Luftdruck im Fahrbetrieb ändert. Bei heute trockener Straße übrigens im Schnitt noch um 0,1 bar mehr. Da du selbst wohl der VW-Empfehlung von 2,3 bar folgst ist dein Reifen weicher und könnte durch die vermehrte Walkarbeit noch größere Temperatur-/Druckunterschiede aufweisen.

    Und zum Thema Druck prüfen bei warmen Reifen sagt ja sogar die BDA: "Wenn der Reifenfülldruck an einem warmen Reifen angepasst werden muss, den Reifen mit 0,2 – 0,3 bar (2,9 – 4,4 psi / 20 – 30 kPa) mehr als auf dem Reifenfülldruckaufkleber angegebenen Wert befüllen."

    Das einzige, was mich an deiner Aussage wundert ist das dieses (normale) Verhalten bei dir wohl nur bei kühleren Temperaturen auftritt... ich kenne das zu jeder Zeit. Im übrigen erfolgt die Druckveränderung auch bei mir nicht synchron an allen Rädern - bei den Fotos hatte ich nur Glück.

    Gruß
    Todi
    Geändert von Todi (08. Nov. 2017 um 14:49 Uhr)

  7. #7
    Hospitant

    Registriert seit
    17.12.2016
    Ort
    Saarbrücken
    Alter
    53
    Beiträge
    4

    Standard AW: Senoren Reifendruck

    Hallo Todi,

    Danke für Deine Mühe mit den Fotos. Wirklich Klasse!
    Tatsächlich hatte ich den ganzen Sommer Ruhe. Hab jetzt im Kaltzustand 2,3 auf alle Räder gepackt und warte erneut auf eine Meldung. Muss halt dran bleiben.

    Danke noch Mal auch an alle anderen.

    Gruß Wilson

  8. #8
    Moderator Guru** Avatar von coala

    Registriert seit
    01.10.2005
    Ort
    Freising
    Alter
    40
    Beiträge
    6.005

    Standard AW: Senoren Reifendruck

    Mal eine Frage an den Themenersteller, um das Ganze in das passende Unterforum zu verschieben: Um welches Fahrzeug handelt es sich eigentlich?

    Grüße
    Robert

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Reifendruck Touareg 7p 265/50 R19
    Von MAA im Forum Reifen / Felgen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15. Jul. 2014, 10:48
  2. Reifendruck Kontrollsystem
    Von lerche8142 im Forum Reifen / Felgen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19. Oct. 2011, 18:35
  3. Reifendruck 285/50/R18
    Von edwin im Forum Reifen / Felgen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27. Jun. 2006, 08:29
  4. Reifendruck
    Von Rocky Mountain im Forum Fahrwerk und Bremsen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06. Jun. 2005, 11:06
  5. Frage zum Reifendruck
    Von eddy22 im Forum Reifen / Felgen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15. Aug. 2004, 06:37

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •