Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 90

Thema: Surrgeräusch links vorne

  1. #61
    Ober Meister

    Registriert seit
    24.12.2010
    Ort
    Basel/ Schweiz
    Beiträge
    487

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    So, jetzt bin ich auch dabei... nach sporadischem Auftreten (keine Fehler im Log) hat sich ein Dauersurren entwickelt.
    Inzwischen ist mein Steuergerät der Standheizung auch nicht mehr mit VCDS ansprechbar. Ich werde in den nächsten Tagen mal nachschauen, ob es ein Kabelproblem gibt. Wenn das erfolglos bleibt, werde ich das Steuergerät tauschen oder eine Tauschheizung verbauen.

    Die Steckerbelegung habe ich schon mal herausgefunden:
    6-polige elektrische Steckverbindung, Steckergehäuse -A-
    1 - Webasto- Diagnoseleitung
    2 - CAN High (optional)
    3 - CAN Low (optional)
    4 - Absperrventil für Kühlmittel der Heizung -N279-
    5 - Hauptschalter
    6 - Dosierpumpe -V54-
    2-polige elektrische Steckverbindung, Steckergehäuse -B-
    1 - Klemme 30
    2 - Klemme 31
    2-polige elektrische Steckverbindung, Steckergehäuse -C-
    1 - Glühkerze mit Flammenüberwachung -Q8-
    2 - Klemme 31
    2-polige elektrische Steckverbindung, Steckergehäuse -D-
    1 - Verbrennungsluftgebläse -V6-
    2 - Klemme 31
    Stecker E- nicht belegt

    Das Steuergerät ist übrigens direkt in/an der Standheizung verbaut (Thermo Top im V10 BJ 2008)

    Gruss
    Mark
    Geändert von mark1 (25. Aug. 2017 um 23:00 Uhr)

  2. #62
    Geselle

    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    192

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    Hallo mark1,


    ich bin bisher auch noch nicht weiter gekommen.
    Ich würde mich freuen, wenn Du uns weiterhin auf den laufenden hälst.
    Die einzige funktionierende Lösung ist bis jetzt das ziehen der Sicherung 4

    Werde mich aber auch wieder in den nächsten Wochen wieder darum kümmern.


    Schönen Gruß und baldige Lösung



    Peter

  3. #63
    Ober Meister

    Registriert seit
    24.12.2010
    Ort
    Basel/ Schweiz
    Beiträge
    487

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    Ich habe mich mal rangetraut- bisher noch ohne Lösung..
    Ein möglicher Fehler wäre hier zu finden:
    https://www.youtube.com/watch?v=YUUU...kgjrrlnimxzoes
    Ersatzteil gibt es hier: https://www.buerklin.com/de/heissleiter/p/80e6828

    Nun habe ich nach dem Ausbau "leider" festgestellt, dass mein Thermistor noch funktioniert. Man kann dies im VCDS prüfen, wenn man sich die "weiteren Messwerte" anschaut: Temperatur Standheizung...
    Bei defektem Thermistor steht da dann 150 Grad, die gleiche Anzeige kann ich erreichen, wenn ich testweise meinen Thermistor kurzschliessen..

    Das Geräusch ist meines Erachtens das Verbrennungsluftgebläse, was ja temperaturgesteuert ist (deswegen macht der Thermistorfehler eigentlich Sinn)

    Nun bin ich mit meinem Latein am Ende (alle Stecker getestet und Kabel durchgemessen..) und liebäugele mit einem Austauschgerät. Unter meiner Teilenummer für den V10/2008 7L6918008H findet man kaum etwas, dafür mehr unter 7L6918008B und anderen Kennbuchstaben bei gleicher Nummer. Kann mir jemand weiterhelfen, ob die auch kompatibel sind (bzw. was der Unterschied ist)?

    Gruss
    Mark

    P.S.: Der schwierigste Part beim Ausbau war das Lösen der (sehr kurzen) Verbindungsgummis zwischen den Wasserrohren. Geholfen hat die Doppelstrategie
    - alle Klemmschellen lösen und etwas WD40 zwischen Gummi und Rohre sprühen (unten und oben)
    - das Gummi mit dem Fön erwärmen und auf dem unteren Rohr nach unten schieben, dann Verrohrung oben abnehmen
    Geändert von mark1 (30. Sep. 2017 um 15:33 Uhr)

  4. #64
    Geselle

    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    192

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    Hallo Leute, hallo mark1,

    gibt es was neues ??

    Hab auch noch so ein Video gefunden, wo der NTC auch das Problem war: https://www.youtube.com/watch?v=IQ7sXoaRim0
    Leider hat das bei Dir ja nichts gebracht. Ich bin jetzt auch so weit und hab wieder ein bisschen Zeit um zu basteln..

    Hab mir gestern die Webasto Software besorgt und das entsprechende Kabel gelötet.

    Jetzt meine Frage:

    Gibt es auch eine Möglichkeit im Motorraum das W-Signal (Gelbe Leitung) der Standheizung abzugreifen (oder im Sicherungskasten ?) ?
    (Bis jetzt hab ich nur Threads gefunden, die an der Standheizung direkt das Kabel angesteckt haben.....)

    Ich würde das gern erstmal (ohne Ausbaumaßnahmen)so testen


    Gruß

  5. #65
    Ober Meister

    Registriert seit
    24.12.2010
    Ort
    Basel/ Schweiz
    Beiträge
    487

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    Hi Vannybunny

    bei mir gibt es was neues- habe mich nur noch nicht getraut es zu berichten, da ich noch in der "Testphase" bin (heisst: ich traue dem Braten noch nicht ganz...)

    Ich habe im Netz reichlich Hinweise gefunden, die das Surren als Steuergerätefehler belegen - irgendwelche Bauteile/ Leiterbahnen auf der Platine funktionieren nicht mehr so wie sie sollen. Leider gibt es die Platine nicht einzeln zu kaufen..

    Einige User haben von Rissen im Klarlack der Platine berichtet sowie von kalten/gelockerten Lötstellen. Sie haben die Platine durch Nachlöten wieder zum Funktionieren gebracht.

    Das habe ich mir als Beispiel genommen und mit einer 20-fachen Lupe die Platine kontrolliert. Ausgegangen bin ich von diesem Beipiel von Fehlerstellen aus dem Netz:
    kalteLoetstellen.jpg

    Ich habe an einer dieser Stellen etwas gefunden und nachgelötet, sowie zwei neue Stellen gefunden (am Thermistor sowie an dem FET gegenüber). Da konnte ich richtige Lücken zwischen Lötpunkt und Bauteilepin entdecken (macht auch Sinn, da die schweren Bauteile am meisten durch Vibration gefährdet sind).

    Lange Rede kurzer Sinn,- Platinenlack mit einem Minischraubenzieher abkratzen, nachlöten, wieder versiegeln (mit altem Nagellack der besten Ehefrau von allen) und fertig ist`s... siehe hier:
    nachgeloetet.jpg

    Alles wieder eingebaut und getestet- alle Funktionen sind so, wie sie sein sollen: Ich kann das Steuergerät wieder per VCDS ansprechen, Funktionstest ist erfolgreich bestanden und aufgezeichnet- also alles o.k. (vorher hatte ich die SH ganz demontiert und alles gecheckt/gereinigt- der Brennraum war ziemlich verkokt)

    Jetzt warte ich natürlich wieder auf dieses Surren und hoffe , dass es nicht mehr auftritt. De Radhausschale habe ich noch danebenliegen und benutze ein anderes Fahrzeug...

    Wer das nicht nachmachen möchte, kann bei der Firma Compramas (https://www.compramas.de/) seine Standheizung diagnostizieren und günstig aufarbeiten lassen (mit Garantie),- wer es eilig hat nimmt ein Austauschgerät von ihnen, man findet die Angebote auch in der Bucht. Ich habe mit dieser Firma nichts zu tun, fand sie aber mehrfach empfohlen im VW T-Bus Forum.

    Nach dem Wiedereinbau bitte erst ein paar Kilometer fahren, damit die Kühlwasserleitungen wieder gefüllt werden. Ich habe meine SH direkt ausprobiert und in die Überhitzungabschaltung getrieben...

    Apropos: weiss jemand, wie man den Kühlkreislauf korrekt nachfüllen und entlüften kann? Bei VW gibt es dafür ein Unterdruckgerät zum Anschluss am Ausgleichsbehälter, aber wo füllen die nach?
    Wer die Werkstatthandbücher von Webasto nicht im Netz findet, kann mir gerne `ne PM schreiben

    Gruss
    Mark

    P.S.: Man kann die Webasto- Diagnose meines Wissens nur an der SH einstecken, in unserer Originalverkabelung ist dieser Pin leider nicht belegt..
    An den Stecker kommt man aber im eingebauten Zustand kaum ran ... man muss ihn übrigens zum Abziehen an der Oberkante links und rechts kräftig zusammendrücken

    Die sonstigen Kabel kann man am Haupt-Verbindungsstecker (ca. mittig oben im Radhaus Aussenkante) ganz gut nachmessen, um z.B. einen Unterbruch der Can-Bus Leitungen oder Stromversorgung auszuschliessen, bevor man alles demontiert...
    Geändert von mark1 (08. Oct. 2017 um 22:10 Uhr)

  6. #66
    Geselle

    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    192

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    Hallo,

    ich hab heute Nachmittag mal angefangen die Standheizung abzubauen.

    In meinen VW Werkstatthandbuch fehlen 2 dicke Alu-Leitungen (siehe Bild, rote Markierung),
    die dort auch nicht abgebildet sind. Gehören aber in den Kühlmittelkreislauf.
    Hab jetzt mal diese noch nicht gelöst, hängen aber auch an der Standheizung dran.
    Für was sind die gut ? , ab müssen Sie wahrscheinlich, oder ?

    Hab mir den NTC mal bestellt, leider konnte ich jetzt nichts mehr mit der Webasto Software auslesen,
    da ich ja schon angefangen habe auszubauen


    Gruß
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  7. #67
    Auszubildender Avatar von mantimei

    Registriert seit
    19.08.2016
    Ort
    Moringen
    Alter
    46
    Beiträge
    50

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    Hallo Peter,

    die 4 Rohre hat beim TDI nur der 10-Zylinder, beim 6-Zylinder sind es nur 2 Rohre.
    Die beiden zusätzlichen müssen auch ab.
    Wenn Du die SH in der Hand hast, wirst Du sehen, dass je 2x2 Rohre über T-Stücke verteilt sind - zur Heizung gehen dann nur 2 Rohre.

    Gruss Markus
    Hab' Spaß bei allem was Du tust - dann wird es immer gut.
    Touareg I - V6 TDI - 12/2007 - schwarz - Frauchens Pferde- und Kindertransporter * Passat Variant B8 - 2.0 TDI - 10/2015 - schwarz - unser Kilometerfresser * Peugeot 306 Cabrio - 09/1996 - schwarz - Papas Sommerspielzeug ;-)

  8. #68
    Ober Meister

    Registriert seit
    24.12.2010
    Ort
    Basel/ Schweiz
    Beiträge
    487

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    Zitat Zitat von Vannybunny78 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich hab heute Nachmittag mal angefangen die Standheizung abzubauen.

    In meinen VW Werkstatthandbuch fehlen 2 dicke Alu-Leitungen (siehe Bild, rote Markierung),
    die dort auch nicht abgebildet sind. Gehören aber in den Kühlmittelkreislauf.
    Hab jetzt mal diese noch nicht gelöst, hängen aber auch an der Standheizung dran.
    Für was sind die gut ? , ab müssen Sie wahrscheinlich, oder ?

    Hab mir den NTC mal bestellt, leider konnte ich jetzt nichts mehr mit der Webasto Software auslesen,
    da ich ja schon angefangen habe auszubauen


    Gruß
    Wie Markus schon schrieb- die müssen auch ab...
    Du kannst nach dem Ausbau die SH einfach wieder an die Verkabelung anhängen, dann kann man wieder mit VCDS ran- da könntest Du zumindest den NTC testen (in den MWB: Temperatur Heizgerät..).
    Alternativ legst Du einen Pin auf die Webasto Diagnoseleitung und 12 Volt/Masse auf den Stromversorgungsanschluss zum Testen mit dem Webasto Diagnoseprogramm. Solange kein Wasserdurchfluss da ist, natürlich nicht einschalten..:-)
    Entsprechende Versuchsaufbauten kann man auch bei Youtube bewundern:https://www.youtube.com/watch?v=SamwzYqIu20


    Die Handbücher sind unterwegs...

    Gruss
    Mark
    Geändert von mark1 (09. Oct. 2017 um 22:12 Uhr)

  9. #69
    Geselle

    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    192

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    Hallo Leute,

    Danke Mark und Markus

    Werde bei Gelegenheit weiter machen und berichten.
    Material hab ich erhalten...danke nochmal.


    Wünsche noch eine Schöne Woche


    gruß

    Peter

  10. #70
    Geselle

    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    192

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    Hallo Leute,

    hatte mal wieder ein bisschen Zeit.
    Anbei ein paar Bilder meiner Standheizung.

    Alle Gummidichtungen waren i.O, die Papierdichtung war defekt (hab mir aber den Dichtungs-Satz bestellt und tausche alle aus).
    Die Brennkammer ist ziemlich verrust, lässt sich aber womöglich mit Bremsenreiniger etc schön reinigen.
    Der Brenner selbst, wo der Glühstift drin sitzt ist ziemlich verkokst und bestimmt eine Schicht von Stellenweise 1 cm...(hab ich vorsichtig rausgeklopft )
    Der Glühstift selbst schaut wie auf dem Bild aus.......ist der schon hinüber ??? oder soll ich diesen auch reinigen und noch einen Versuch wagen ??

    Dier Platine schaut eigentlich TIP-TOP aus, der Überzugslack ist an allen Stellen gleichmäßig verteilt.
    Ich werde trotzdem den NTC mal tauschen, da mein Problem ja dieses ständige Lüfterlaufen/Surrgeräusch etc war und dies
    eigentlich auf falsche Werte des NTC´s schließen lässt.

    Fällt Euch noch etwas auf ? Würdet Ihr den Glühstift tauschen ?

    Danke vorab....am Wochenende geht's weiter )

    Gruß
    Peter
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  11. #71
    Ober Meister

    Registriert seit
    24.12.2010
    Ort
    Basel/ Schweiz
    Beiträge
    487

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    Platinenlack "gleichmässig" heisst nicht viel. Du musst Dir das mit einer starken Lupe ansehen 15-20 fache Vergrösserung. Achte vor allem auf Risse im Lack an den Lötpunkten sowie feine Ablösungen an den Lötstellen zwischen Bautel(pin) und Lötpunkt (dunkle Lötstellen sind auch ein guter Hinweis..: z.B. auf Deinem Foto an der Oberkante/ vermutl. die Verbindungen zu den Steckern).

    Wenn der NTC defekt ist, springt die SH erst gar nicht an, das Surren liegt vermutlich am FET (gegenüber NTC, siehe meine Lötstellen)

    Den Glühstift musst Du nachmessen, er sollte knapp 1 Ohm haben (s. Rep-Handbuch)

    Insgesamt sieht es genau aus wie bei mir (mein Testbetrieb läuft übrigens immer noch ohne "Surren")

    Gruss
    Mark

  12. #72
    Geselle

    Registriert seit
    26.12.2014
    Ort
    Alveslohe S-H
    Beiträge
    236

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    Mit Bremsenreiniger wird das nichts
    Nimm sowas oder Vergleichbare Produkte

    http://www.ebay.de/itm/Caramba-Ansau...4AAOSwpONZQQ1D

  13. #73
    Geselle

    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    192

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    Zitat Zitat von mark1 Beitrag anzeigen
    Wie Markus schon schrieb- die müssen auch ab...
    Du kannst nach dem Ausbau die SH einfach wieder an die Verkabelung anhängen, dann kann man wieder mit VCDS ran- da könntest Du zumindest den NTC testen (in den MWB: Temperatur Heizgerät..).
    Alternativ legst Du einen Pin auf die Webasto Diagnoseleitung und 12 Volt/Masse auf den Stromversorgungsanschluss zum Testen mit dem Webasto Diagnoseprogramm. Solange kein Wasserdurchfluss da ist, natürlich nicht einschalten..:-)
    Entsprechende Versuchsaufbauten kann man auch bei Youtube bewundern:https://www.youtube.com/watch?v=SamwzYqIu20


    Die Handbücher sind unterwegs...

    Gruss
    Mark


    Hallo Leute,

    hab alles einzeln ins Ultraschallbad gelegt. Schaut wieder wie fast wie Neu aus.
    Hat Super funktioniert.

    @Mark


    Ich würde das gerne testen mit Webasto Programm und auch mal mit VCDS (ob es wieder darauf reagiert, hatte ja vorher kein Signal zur SH)....
    deshalb würde ich dann am Wochenende nur den Hauptstecker der SH an den Touareg anschließen (ohne Kühlleitungen und Diesel-Leitung)

    Kann ich die Sicherung der SH wieder einstecken und die Zündung überhaupt dann AN machen ?

    Genügt es, wenn die Klimaanlage AUS schaltet ? Nicht dass es mir das ganze Kühlmittel um die Ohren haut....
    oder wie kann ich vorgehen...


    Danke nochmal...


    Gruß

    Peter

  14. #74
    Ober Meister

    Registriert seit
    24.12.2010
    Ort
    Basel/ Schweiz
    Beiträge
    487

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    Variante 1: nur die Platine wieder in den Touareg-Kabelbaum einstecken, Testen mit VCDS ob sie ansprechbar ist auf Steuergerät 18. Sicherung wieder rein und Zündung an, damit der CAN-Bus aufgeweckt wird (sollte man danach wieder ausmachen können, die SH hat Dauerspannung). Schadet aber auch nicht, die Zündung anzulassen... Die Klimaanlage hat damit nichts zu tun...
    Variante 2: zusammengebaute Standheizung in den T-Kabelbaum einstecken und schauen, ob der VCDS Zugang funktioniert und das Surren wieder auftritt. Ich habe das so gemacht und währenddessen die SH (auf der Nabe stehend) mit einem Verzurrgurt am Federbein fixiert. Falls Du sie dann startest, hat sie keinen Diesel, wenn du die Diesel-Leitung anklemmst wird sie überhitzen und in die Notabschaltung gehen. Passieren kann aber sonst nichts...
    Variante 3: SH ausgebaut (auf Werkbank stehend o.ä.): 12 Volt +/- auf den Hauptstecker legen, Diagnose-Interface an den Webasto Pin anklemmen und auf Minus, Webasto Diagnose starten
    Variante 4: wie 3, aber mit Diesel und Wasser zum echten Funktions-Test wie auf Youtube zu sehen

    Gruss
    Mark
    Geändert von mark1 (12. Oct. 2017 um 18:12 Uhr)

  15. #75
    Geselle

    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    192

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    Hallo Mark,

    danke. Das werde ich jetzt ab morgen mal testen.

    Der Glühstift hat bei mir ca. 0,5 Ohm, sollte also passen.
    Der NTC von Bürklin ist auch gekommen, sieht allerdings etwas anders aus......aber
    die Bauform ist ja nicht so wichtig, denke ich.

    Ich mach das so, wie Du geschrieben hast. Muss ich da an den Kühlmittelschläuchen (die im Auto verbaut sind)
    noch etwas machen ?? Denn ich habe ja im Radkasten oben 2 Alurohre und unten auch 2 Alurohre, die ja offen sind....

    Ich hab da etwas Angst, dass mir da das Kühlmittel um die Ohren haut.
    Also wie Du geschrieben hast "Zündung AN" ist kein Problem,
    aber Anlassen darf ich Ihn nicht, korrekt ?

    Dumme Frage, aber ich stell Sie lieber

    Danke nochmal für die Unterstützung.


    Schönen Gruß

    Peter
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  16. #76
    Praktikant Avatar von Joyflight

    Registriert seit
    02.04.2013
    Ort
    67245
    Alter
    49
    Beiträge
    35

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    Boah...hab schon ne Weile nicht mehr hier reingeschaut. Hat sich ja einiges getan

    Ich selber kann das in diesem Fall vor der Haustür leider so nicht machen. Respekt, wers selber macht!

    Heute war unser Dicker beim TÜV bzw in der Werkstatt, weil ich wollte, dass vorher nochmal drübergeschaut wird und bei der Gelegenheit sollte mal vor allem nach der Standheizung geschaut werden.
    Was zunächst nichts anderes heißt, als nach Fehlercodes zu forschen.
    Tatsächlich läßt sich das Teil nicht ansprechen ("Fehler 04B7 = Zu-/Standheizungs-Steuergerät: Kein Signal"). Hab ich vom Protokoll so abgeschrieben.
    Jetzt will der KFZ-Meister meines Vertrauens bei so ner Firma nachfragen, wie es mit einer Reparatur des Steuergerätes aussieht.
    Ich werde weiter berichten.
    42!

  17. #77
    Ober Meister

    Registriert seit
    24.12.2010
    Ort
    Basel/ Schweiz
    Beiträge
    487

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    Zitat Zitat von Vannybunny78 Beitrag anzeigen
    Hallo Mark,

    Also wie Du geschrieben hast "Zündung AN" ist kein Problem,
    aber Anlassen darf ich Ihn nicht, korrekt ?


    Peter
    Genau so- mit abgeklemmten Kühlmittelkreislauf NICHT starten, das mag der Motor nicht und/oder es drückt Dir das Kühlwasser an den offenen Enden unten raus...

    Der NTC braucht übrigens physischen Kontakt zum Gehäuse- beim Einbau drauf achten (und dass Du ihn unter der Klammer dann nicht kurzschliesst) !

    Gruss
    Mark
    Geändert von mark1 (12. Oct. 2017 um 21:51 Uhr)

  18. #78
    Ober Meister

    Registriert seit
    24.12.2010
    Ort
    Basel/ Schweiz
    Beiträge
    487

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    Zitat Zitat von Joyflight Beitrag anzeigen
    Jetzt will der KFZ-Meister meines Vertrauens bei so ner Firma nachfragen, wie es mit einer Reparatur des Steuergerätes aussieht.
    Ich werde weiter berichten.
    Wenn Du die Zeit hast, schick das Ding zur Diagnose zu compramas (s.u.). Die machen dann ein Angebot für die Reparatur, teurer als ein Tauschgerät kann es ja nicht werden...
    Die Platine gibt es als Ersatzteil wohl nur in Verbindung mit dem Verbrennungsluftgebläse, das ist dann wahrscheinlich der Standard-Tauschfall und kostet lt. Vw-Bus Forum um die 200 Euro..

    Gruss
    Mark


    P.S.: was bedeutet eigentlich Deine 42! in der Signatur ?
    Geändert von mark1 (12. Oct. 2017 um 21:52 Uhr)

  19. #79
    Geselle

    Registriert seit
    30.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    192

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    Hallo,

    hab heute ein bisschen weiter gemacht...
    Auf der Platine hab ich erstmal den NTC getauscht und die Standheizung mit neuen Dichtungen wieder zusammengebaut.
    Jetzt wollte ich noch kurz mal VCDS und die Webasto Software testen.

    Erstmal wieder Sicherung der Standheizung gesteckt und Standheizung mit Kabelbaum vom Auto verbunden,
    leider höre ich es schon wieder, dieses "Surrgeräusch".... shit .(

    Danach hab ich trotzdem versucht mit VCDS ins Steuergerät zu kommen.
    Leider immer noch: "Steuergerät antwortet nicht".
    Hab alle möglichen Steuergeräte in diesen Zusammenhang mal probiert (Standheizung/Zuheizer etc..),
    leider keinen Erfolg.

    Somit versuchte ich das mit der Webasto Software ( Webasto Thermo Test 2.13)
    1. In der Auswahl unter Extras sollten die COM Einstellungen auftauchen.....leider blieb dieser aber leer.
    Dann bin ich in die Automatische Suche der Webasto Software und ohne Schließen des Programmes würde die wahrscheinlich immer noch suchen

    2. Es wird immer vom gelben Kabel gesprochen....ich fand dies aber nicht.
    In den Werkstattunterlagen soll der W-Bus der PIN2 des großen Steckers an der Standheizung sein (der PIN2 ist aber nicht Gelb).
    Mit diesen hab ich es ausprobiert, leider Fehlanzeige..


    Gruß

    Peter
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Vannybunny78 (13. Oct. 2017 um 20:45 Uhr) Grund: Hatte vergessen zu erwähnen, das ich die Webasto Thermo Test 2.13 hatte

  20. #80
    Ober Meister

    Registriert seit
    24.12.2010
    Ort
    Basel/ Schweiz
    Beiträge
    487

    Standard AW: Surrgeräusch links vorne

    In unserer Steckerbelegung (s. Post #61) ist die Webasto Diagnoseleitung Pin 1 des grossen Steckers- bei uns nicht mit einem Kabel belegt.

    Dazu musst Du den T-Stecker abziehen und das Webasto-Interface direkt an Pin 1 klemmen (Interface Plus), das Interface Minus dann auf Minus der 12Volt.
    Löte auch den FET nach (die 3 Pins gegenüber dem NTC auf der anderen Seite des Lochs- dann geht hoffentlich das VCDS wieder)

    Gruss
    Mark

    P.S.: Bei mir immer noch keine Probleme...
    Geändert von mark1 (13. Oct. 2017 um 20:43 Uhr)

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Geräusche vorne links in Rechtskurven
    Von TDI-Driver im Forum Antrieb, Getriebe, VTG, Sperren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09. May. 2007, 07:05
  2. Für Musikfans .....
    Von Mean-Andi im Forum Off Topic
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03. Mar. 2006, 19:57
  3. Auspuffrohre links und rechts?
    Von Moss Andrews im Forum Motoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17. Feb. 2006, 09:53
  4. Unterfahrschutz vorne und hinten
    Von VW-chen im Forum Karosserie / Innenausstattung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23. Dec. 2005, 18:43

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •