Die letzten 6 Exemplare des 2020er Foto-Wandkalenders gibt es ab sofort zum Sonderpreis von nur EUR 29,99 inklusive Verpackung und Versand! Alle Infos hier: KLICK
  • mal ne kurze Frage in die Runde, wie hoch ist bei Euch der Verbrauch von AdBlue??? im CR??


    IM 7P hat ich ca 1,3 ltr/1000 km hier scheint es deutlich weniger zu sein?! Hab Ihn jetzt knapp 30 TSD km gefahren und noch keine Meldung zum Nachtanken!?

  • Servus,


    mit dem Vorgänger (V6 TDI, 210 kW) bin ich knapp 22.000 km ohne Warnmeldung gefahren. Der hatte aber auch 24 l Fassungsvermögen für das Zeug. Beim 7P (V6 TDI, 193 kW) habe ich immer so an die 11.500 km bis zur Nachfülllauforderung geschafft (AdBlue-Tamkinhalt ca. 19 l).

    Insofern scheint deine Einschätzung zutreffend, dass der CR weniger davon wegschlürft.

    Grüße
    Robert

  • Das ist vielleicht mal wieder Bestandteil einer Softwareoptimierung. :evil:

    Der Gedanke kam mir ebenfalls ^^. Aber ich glaube nicht, dass VW sich da noch was erlauben kann und wird, nach der ganzen Misere. Man sieht es ja an den V6 TDI im Touareg und bei Audi am Q7, Q8 und den PKW-Modellen, wie arg der Motor beim Ansprechverhalten in niedrigen Geschwindigkeiten kastriert wurde, rein dem Abgaszyklus zu liebe und trotz der ganzen Beschwerden über dieses wenige praxisgerechte Fahrverhalten.


    Der CR verbraucht ja schon mal rund 15 % weniger Diesel als der 7P (Stand bei mir 8,47 l vs. 9,98 l), das macht sich natürlich ebenso beim AdBlue analog bemerkbar. Dazu ist die Hardware eine andere, in Sachen Abgsnachbehandlung ist der CR umfangreicher ausgestattet als der Vorgänger, so dass man eben weniger Reduktionsmittel benötigt um die geforderten Werte zu erreichen.


    Grüße

    Robert

  • ...Der CR verbraucht ja schon mal rund 15 % weniger Diesel als der 7P (Stand bei mir 8,47 l vs. 9,98 l),...

    Servus,

    in Deinem Fall aber zusätzlich Wegfall des Reduktionsgetriebes, oder? Dann relativiert sich das nämlich schon wieder...


    Gruß

    Marco

    7L GP V6TDI ** sold **
    7P V6 TDI, R-Line+ & TerrainTech😎
    Slowakische Frau --> Slowakisches Auto! :-)

  • [...] in Deinem Fall aber zusätzlich Wegfall des Reduktionsgetriebes, oder? Dann relativiert sich das nämlich schon wieder... [...]

    Mahlzeit!

    Das ist richtig, aber dagegen rechnen muss man da natürlich dann auch, dass der CR in seinen gut 17 Monaten überproportional viel "Winteranteil" hatte. Sommer- vs. Wintermonate machten bislang bei meinen Touareg immer rund einen Liter Unterschied aus. Dazu gurkte ich beim 7P im Sommer mit 275er Bereifung rum, im Winter mit 255ern, während mein CR beide Radsätze in 285er Breite hatte. Der Unterschied der Versionen mit und ohne Untersetzungsgetriebe beträgt beim 7P 0,3 l / 100 km/h, insofern ist der Minderverbrauch noch eher vorsichtig angesetzt, wenn man nun einen identischen Betrieb im Verhältnis von kalten zu warmen Monaten rechnen würde und die Bereifung angleichen würde.

    Die Anfahrschwäche ist m.E. ein komplettes Unding, aber der Verbrauchsvorteil gegenüber dem schwächeren Vorgänger doch ganz erheblich, bei ebenso wesentlich besseren Fahrleistungen. Gelänge es, das träge Ansprechen beim Anfahren und beim Übergang aus dem Schubbetrieb zu eliminieren, wäre das in meinen Augen der perfekte Motor.


    Grüße

    Robert

  • Danke für Eure Antworten!!! dann ist ja alles OK bei meinem CR!!! Auchich kann einen deutlichen Minderverbrauch beim Diesel konstatieren, 7,6 vs 8,8 ltr/100, das macht bei mir schon fast 1000 ltd p.a.;-)