Beiträge von coala

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Wichtig: Update der Forensoftware am Sonntag den 1. Mai, bitte Info hier lesen!

    Servus liebe Abonnenten unseres Newsletters,


    wie wir erfuhren (und auch eben im Versandprotokoll nachprüfen konnten) ging der Newsletter Mai 2022 leider doppelt raus, also heute gegen 10 Uhr startete ein zweiter Versand an alle Abonnenten. Dafür entschuldigen wir uns. Hintergrund ist eine versteckt beim letzten Versionsupdate geänderte Einstellung in den sogenannten Cronjobs. Das sind zeitlich automatisierte Abläufe, welche die Forensoftware kontinuierlich im Hintergrund abwickelt und hier stand dann die eigentlich deaktivierte Checkbox für den wöchentlichen Newsletter-Versand plötzlich wieder auf "on", so dass dieser Job heute um 10 Uhr unbemerkt selbsttätig startete.


    Die Nr. 33 war der "Böse Bube", nun wieder auf manuell gesetzt.


    Das wurde eben wieder manuell deaktiviert, so dass ihr kommenden Samstag nicht schon wieder den gleichen Newsletter erhalten solltet :zwinker:.


    WICHTIG: Der heute versehentlich doppelt versandte Newsletter ist 1:1 die gleiche Version wie die vom gestrigen Freitag. Es gibt also keine Korrekturen oder inhaltliche Änderungen - Suche zwecklos - das ist einfach eine Fehlfunktion gewesen.


    Vielen Dank für euer Verständnis und euch allen ein schönes Wochenende


    Robert & TF-Team

    Servus,


    es ist schon teils richtig, dass nach Einsatz mancher "Systemreiniger" hier und da mal eine Dichtung endgültig über den Jordan geht. Das liegt aber dann nicht am bösen Additiv, sondern an der ohnehin schon defekten Dichtung, welche - auf gut Deutsch und unverblümt gesagt - auch so nur noch fragliche Zeit durch den Dreck halbwegs zusammengehalten wurde.


    Mit Produkten von Liqui Moly habe ich persönlich gute Erfahrungen gemacht. Das richtige Additiv für deine Zwecke wäre dann das 5128 hier: Klick Das gibt es, dann umgerechnet billiger, aber auch im Mehrfachpack. Denke aber, dass du zunächst mal eine Dose ausprobieren solltest, die bei der Laufleistung ja nun auch nicht unbedingt falsch investiertes Geld darstellt.

    Ich selber nutze bei meinem Fahrzeug das 5160 Speed Diesel, welches ich - wenn ich denn dran denke - idealerweise bei jeder Tankfüllung beigebe. Das ist allerdings eher Prävention und bestenfalls ein sehr milder "Reiniger", mit dem wirst du jetzt bei o.g. Empfehlung wiederum weniger anfangen können. Dass damit eine Verbrauchsersparnis einher ginge, das kann ich nicht bestätigen. Zumindest wenn dem tatsächlich so wäre, dann ist sie so gering, dass es eben nicht registrierbar ist. Allerdings läuft damit der Motor noch ein bisschen ruhiger und leiser, was mir als Rechtfertigung dann fürs Gewissen ausreicht.

    Grüße

    Robert

    Update: kommt in letzter Zeit häufiger vor. Es ist aber nur wenn der Motor an der Ampel aus dem Start/Stop "aufwacht" und dann anfährt. Wenn der Motor an der Ampel durchläuft passiert es nicht.

    [...] Ansonsten: Dieselsystemreiniger von LM in doppelter Dosierung und mal gescheit Kelle geben... [...]

    Servus Lars,


    hast du den Vorschlag von Peter schon mal ausprobiert? Und falls ja, gab es - wenn auch nur eventuell kurzzeitige - Veränderungen?

    Grüße

    Robert

    Servus Rudolf,


    mmmhhh schwer zu sagen mit dem Schlauch. Aufgrund der Position neben dem Oxy-Kat und der weiteren, hier zum Teil ersichtlichen Rohführung, würde ich auf den Kühlmittelkreislauf der Abgasrückführung (AGR) tippen. Wird der undicht, dann verliert das Fahrzeug Kühlmittel ("Kühlwasser") und du hast auf deiner Reise ein massiveres Problem. Würde ich daher noch vorher ersetzen (lassen).


    Grüße

    Robert

    Servus Rudolf,


    ist das von dir beanstandete Geräusch denn plötzlich aufgetaucht oder ist es dir nur mal so zwischendrin aufgefallen? Klingt jetzt mal nicht sonderlich "gefährlich", ist halt via Audiofile etwas schwierig einzuschätzen.


    Der Schlauch allerdings sieht natürlich alles andere als gut aus. Ich selber verfüge nicht über das passende Fahrzeug um nachzusehen, welche Funktion der erfüllt. Da wäre ein "Übersichtsfoto" noch gut, damit man besser einschätzen kann, wo am Motor der genau sitzt und auch die Einschätzung der Dimension (Dicke) fiele dann leichter.


    Grüße

    Robert

    Newsletter # 8 - Februar 2022



    Liebe Touareg-Freunde!


    Heute erhaltet ihr unseren ersten Newsletter im neuen Jahr 2022 und der hält gleich ein paar interessante Themen für euch bereit.



    Unsere Gemeinschaft wächst weiter! Am 28. Januar durften wir unseren 26.000. registrierten Benutzer bei uns im Forum begrüßen! In über 24.500 Themen hält unser Forum nun mehr als 320.700 Beiträge parat und stellt damit einen einzigartiger Wissensschatz rund um alle drei Generationen des Touareg nebst allerlei "Drumherum" dar.



    Experience Reise 2022 in die Toskana


    Bereits seit 2005 veranstalten wir sehr erfolgreich unsere Experience Reisen. Nach der Tour durch Makedonien im vergangenen Jahr reisen wir nun kommenden September in die Toskana.


    Auf Wunsch etlicher bisheriger Teilnehmer haben wir das Konzept der geführten Tour angepasst, wobei dem Kapitel Offroad mit dem eigenen Fahrzeug natürlich nach wie vor ein hauptsächlicher Stellenwert eingeräumt wird. Damit wir aber die einmalige Landschaft der Toskana besonders genießen können, werden die einzelnen Etappen bei der 2022er Tour etwas kürzer sein, womit dann mehr Zeit für Kultur, Erholung und Genuss bleibt.


    Wir übernachten in verschiedenen komfortablen Hotels, sprich in für die Toskana typischen Landhäusern. Dazu besuchen wir verschiedene Kastelle und nehmen an einer Weinprobe im berühmten Chianti-Gebiet teil. Dazu hat unser bewährter Veranstalter, die experience GmbH, noch verschiedene Pisten für uns ausfindig gemacht und bietet eine spezielle Tagesetappe zum Offroad-Fahren an.


    Alternativ können die einzelnen Teilnehmer - eben ganz nach persönlichem Wunsch - an diesem Tag aber auch eine Auszeit für die individuelle Tagesgestaltung nehmen, da wir zwei Nächte in diesem Hotel bleiben


    Die ersten Plätze dieser wundervollen Reise sind bereits vergeben. Wer ebenfalls mitfahren möchte, der findet hier im zugehörigen Thema im Forum alle weiteren Informationen.



    Die letzten Touareg-Freunde Fotokalender 2022 zum Sonderpreis


    Da der Januar nun schon wieder verstrichen ist, bieten wir die vier letzten Exemplare des beliebten Foto-Kalenders zum reduzierten Preis an. Schnell sein lohnt sich! Wer den exklusiven Wandschmuck im A2-Format sein Eigen nennen möchte, der kann sich hier informieren und bestellen.



    Versionsupdate der Forensoftware steht bevor


    Voraussichtlich noch im Februar werden wir ein "großes" Update unserer Forensoftware vornehmen. Groß bedeutet dabei, dass es sich um komplette Versionsupdates der einzelnen Software-Module handelt und zudem dann auch einzelne Plug-ins anderer Anbieter erneuert werden müssen, welche für die Vorgängerversion geschrieben wurden.


    Wer sich an den Kosten für die neuen Software-Module und Plug-ins beteiligen und helfen möchte, unser Forum immer aktuell und so sicher und komfortabel wie möglich zu halten, der kann das am einfachsten über eine Mäzen-Mitgliedschaft tun. Als Mäzen genießt du dazu erweiterte Rechte im Forum und deinen Benutzernamen schmückt das gelbe Mäzen-Label, das dich für alle erkennbar als Unterstützer des Forums kennzeichnet. Mehr Infos dazu gibt es hier im Thema.


    Wir informieren euch noch rechtzeitig über den genauen Zeitpunkt der Aktualisierungen, da diese schon alleine für die Kernmodule einige Stunden dauern werden und in dieser Zeit das Forum nicht erreichbar sein wird. Während das Forum im Wartungsmodus ist, halten wir euch über den Fortschritt der Updates auf unsere Facebook-Seite auf dem Laufenden, abonniert diese also am besten gleich!



    Premium Hoodies nun auch bis Größe 5XL im Touareg-Freunde Fanshop verfügbar


    Mehrfach wurde in der Vergangenheit danach gefragt, von einigen "kräftigeren" Touareg-Freunden, nun ist es endlich so weit: Unsere hochwertigen Premium Hoodies gibt es ab sofort auch in den Größen 3XL, 4XL und 5XL für Männer, bei den Damen ist 3XL neu dazu gekommen. Wer hier oder bei den zahlreichen anderen Artikeln zuschlagen möchte: Bis zum 4. Februar ist der Versand im Rahmen einer Sonderaktion gratis! Zum Shop geht's hier.



    Bleibt gesund und passt auf euch auf, wir sehen uns im Forum!

    Servus,


    Kratzer kommen ja nicht von alleine in die Folie, auch nicht in die matten Versionen. Ich habe einen Kunden, der fährt seit gut drei Jahren seinen mattschwarz folierten 7er BMW und da sind keine Beeinträchtigungen der Folierung zu sehen, obwohl er ein typischer Waschstraßenkunde ist und alles andere als der Typ Handstreichler. Scheinbar ist die Oberfläche doch relativ robust, obwohl ich da anfangs auch ausgesprochen skeptisch war.

    Hängt sicher auch mit der Qualität der Folie zusammen und einer halbwegs sachgerechten Behandlung, so wie eben auch bei normalem Lack. Ich selber finde die mattschwarze Folierung an dem Auto grausam, weil das halt schlichtweg danach aussieht, als wär er im Rotlichtmilieu tätig und nicht Gastronom, aber von der Haltbarkeit her kann man da absolut nicht meckern.


    Grüße

    Robert

    Hab es da nicht mal einen Rückruf in Zusammenhang mit dem Bremspedal?

    Das war ein KBA-Rückruf mit "Zwang in die Werkstatt". Wurde dem nicht nachgekommen, gab es wiederholte Anschreiben bis hin zur Stilllegung des Fahrzeugs. Es kann sich damit kein betroffener 7P mehr auf den Straßen befinden.

    Dazu würde dieser vergessene Sicherungsring zu ganz andere Problemen führen, einen Zusammenhang sehe ich hier auch deshalb nicht.


    Grüße

    Robert

    Servus Peter.


    ich weiß nicht welches Budget du eingeplant hast, würde aber, wenn möglich, eher zu einem Modell nach der großen Modellpflege (um 2006) raten. Erkennst du schon optisch sofort am geänderten Kühlergrill "Wappengrill". Im Zuge des Facelifts wurden relativ viele Verbesserungen vorgenommen, so dass du hier potentiell mit weniger Problemen rechnen darfst.


    Größere Reifen machen für derlei Einsatzzwecke grundsätzlich immer Sinn, im Bereich "Reifen / Felgen" gibt es hierzu schon etliche Themen, was möglich ist und was nicht.


    Ob Stahl- oder Luftfederung ist Ansichtssache und natürlich auch eine Preisfrage. Die Luftfederung samt der verbauten adaptiven Dämpfer bietet mehr Komfort und Fahrstabilität, zudem ist eine Niveauregelung sozusagen inklusive, so dass das Fahrzeug auch beladen nicht tiefer ist als leer. Und natürlich sind die max. realisierbaren 30 cm Bodenfreiheit im Sondergeländeniveau auch nicht zu verachten.


    Um mit dem Stahlfahrwerk mehr Luft unterm Boden zu erreichen, gibt es von Seikel ein entsprechendes Umrüstkit. Da bist du allerdings dann auch schon mal rund 2.200 Euro für die Teile los, das musst du im Grunde mit dem Preisvorteil beim Kauf eines Fahrzeug mit Stahlfahrwerk schon mal wieder drauf rechnen. Und da ist es noch nicht mal eingebaut. Einfach mal hier im Forum mit dem Suchbegriff "Seikel" schauen, da gibt es schon einige Themen dazu, u.a. dieses hier.


    Grüße

    Robert

    Servus Peter,


    herzlich willkommen bei den Touareg-Freunden! Bei den 7L ist es relativ einfach mit der Auswahl, denn die 1. Generation des Touareg hatte immer sowohl eine Geländereduktion als auch ein sperrbares Längsdifferential. Dazu gab es noch als Sonderausstattung eine Quersperre an der Hinterachse. Mehr dazu auch (z.B.) hier in diesem Thema.


    Falls auch der Nachfolger (7P) in die Auswahl fallen sollte, dann ist hier zu beachten, dass Geländeuntersetzung, sowie Längs- und Quersperre (an der Hinterachse) nicht Serie sind und es diese Features auch nur in Kombination mit dem "großen" V6 TDI als Sonderausstattung erhältlich war.


    Der aktuelle Touareg (CR) scheidet meiner Ansicht nach für dein Vorhaben von vorne herein aus,


    Grüße

    Robert

    [...] Ich will den Wagen nicht laufen lassen sondern nur hören das der Anlasser einen Ton von sich gibt um nach der Reparatur nicht noch mit einem defekten Steuergerät konfontriert zu werden. [...]

    Servus Arne,


    du schreibst, der Motor wäre noch gelaufen bis du ihn abgestellt hast. Was lässt dich denn in die Richtung denken, dass nun plötzlich das Steuergerät - just in diesem Moment und zeitgleich mit dem Turbolader - defekt sein sollte? Gibt es hierzu einen konkreten Anlass, beispielsweise durch herumfliegende Trümmer des Turboladers und einen damit einhergehenden mechanischen Schaden an der Verkabelung oder einem Steuergerät selbst?


    Mit den nur sehr spärlich zur Verfügung gestellten Infos ist es praktisch unmöglich, hier Rückschlüsse auf den Grund der "Startverweigerung" zu ziehen. Eine ausführliche Fehlerschilderung samt anschaulichen Bilder vom Schadenbild wäre hilfreich.


    Persönlich würde ich allerdings solange die Finger vom Zündschlüssel oder Starknopf lassen, bis nicht sämtliche Ansaugwege aufs Genaueste kontrolliert und gereinigt sind.


    Grüße

    Robert

    [...] deswegen habe ich die "illegalen" "OFF-ROAD" (wie es Osram so schön schreibt) Brenner.

    Die sind direkt heller als andere. :eagerness: [...]

    Und du weißt sicher auch mittlerweile, dass wir derartigen Machenschaften hier bei uns im Forum ganz bewusst keinen Vorschub leisten wollen. Und zwar zur Sicherheit aller.


    Denn, Zitatquelle Osram:

    [...] Diese Produkte haben keine ECE-Zulassung, d. h., sie dürfen am Auto an keiner Außenanwendung im öffentlichen Straßenverkehr eingesetzt werden. Benutzung auf öffentlichen Straßen führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis und Verlust des Versicherungsschutzes. [...]


    Wer sich darum nicht schert, dem ist freilich nicht zu helfen. Aber diskutiert derartige Dinge bitte anderswo, hier absolut unerwünscht.


    Grüße

    Robert

    Servus Matthias,


    mein Szenario ist ja so, dass ich meine Autos in der Regel nur 36 Monate fahre, könnte mir also relativ egal sein, denn so lange halten die Brenner in jedem Fall. Allerdings geht es dabei nicht nur drum wann die Dinger den Löffel abgeben, sondern auch um das Alterungsverhalten. Um Xenonlampen zu zünden und in vertretbarer Zeit eine verwertbare Lichtausbeute zu bekommen, werden die in der Aufwärmzeit sozusagen im elektrischen Turbo-Modus gefahren, was sie deutlich mehr beansprucht, als wenn sie nur "einfach so vor sich hin leuchten". Gleiches gilt für Warmzündungen.


    Mit zunehmender Betriebszeit und umso eher, je öfter sie gezündet werden müssen, verlieren die Leuchtmittel kontinuierlich an Leuchtkraft. Und da macht es eben schon seinen Sinn, sich lange eine möglichst hohe Lichtausbeute und damit Ausleuchtung auf der Straße zu sichern, wenn das mit einer so einfachen Maßnahme wie dem Umcodieren der CH/LH-Funktion auf die hierfür unempfindlichen Nebelscheinwerfer zu realisieren ist. Es macht einen Unterschied, ob ich nach zwei Jahren noch 95 % der anfänglichen Lichtstärke habe, oder eben nur noch 75 %.


    Wenn ich zusätzlich zu o.g. Szenarien nur mal dran denke, wie oft ich in der Garage noch was aus dem Auto hole oder es vor der Fahrt zur Kundschaft belade, da kommt dann schon einiges an völlig unnötigen Zündzyklen zusammen. Beim CR mit den LED-SW ist das ja mittlerweile egal, die Gasentladungslampen nehmen das aber relativ übel und rächen sich nach Kräften :zwinker:.

    Grüße

    Robert

    [...] (Diese Klappe hat eh nur 2 Aufgaben: 1. Beim Abschalten des Dieselmotors soll diese Klappe sich sehr schnell schließen. Grund: Ein "weicher" Auslauf des Motors, damit sich der Motor sich nicht so schüttelt. Also, nur Komfort.... braucht kein Mensch.) [...]

    Servus Jürgen,


    ich hoffe, der Verfasser dieser Zeilen hat im hier fehlenden Punkt 2.) noch die weitaus wichtigere Funktion der Drosselklappe erwähnt und meint nicht insgesamt, dass diese "kein Mensch" braucht?

    Die Drosselklappe wird benötigt, um korrekte AGR-Raten einzustellen, bzw. überhaupt erst in bestimmten Betriebsbedingungen zu ermöglichen. Ebenso nimmt sie während eines DPF-Regeneratiosnzyklus eine andere Position ein. Die ist also beim Touareg alles andere als "nur Komfort".


    Grüße

    Robert

    [...] Das ist eine der wenigen Einstellungen die bei mir,warum auch immer, nicht übernommen werden. Obwohl es im Steuergerät angezeigt wird. ;( ;( ;( [...]

    Servus,


    das gibt es leider öfter, brauche ich dir ja nicht zu sagen. Die Stg. sind ja nicht "frei programmierbar" sondern haben intern bestimmte Wertebereiche festgelegt. Das kann sich je nach FW-Stand schon mal innerhalb einer Fahrzeuggeneration (auch mehrfach) ändern. Außerhalb liegende Eingaben werden dann einfach nicht ungesetzt, da ist dann leider nichts zu machen. Ist beim aktuellen CR nicht anders, auch dort werden bestimmte Anpassungen zwar scheinbar übernommen, bleiben dann aber in er Praxis wirkungslos.


    Grüße

    Robert