Beiträge von smaldaddy

Vom Touareg-Freunde Fotokalender 2021 sind nur noch 6 Exemplare verfügbar! Rasch informieren und bestellen: KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

    Hallo ins Forum.


    Bin auf der Suche nach einer Reparaturanleitung o.ä. in der auch Drehmomentangaben aufgeführt sind. Brauche Daten für einige Bauteile wie z.B. Turbos, Kats, Ansaugbrücke, Krümmer, AGR Ventile etc. Wir haben den Motor von unserem V10 mitsamt Getriebe raus und es wurden sämtliche Teile erneuert bzw. überholt. Vielleicht kann jemand von euch helfen, Der Mitarbeiter beim Freundlichen hier im Dorf gibt keine Daten raus. Danke vorab.


    Gruß Jürgen.

    Hallo "OGI".


    Hatte vor zwei Jahren eine Box von Race Chip im R5 und die hat am Anfang auch für mehr Schub gesorgt, nach kurzer Zeit hat der T aber auf der BAB total gerußt und das Heck war schwarz. Nach einer Beschwerde meinerseits wurde einen neue Box geschickt die ich aber aus Angst um den Motor nicht mehr eingesetzt habe. Der Wagen soll noch etwas länger seinen Dienst "tun". Ich würde es nicht mehr machen. Bei mehr "Bums" kaufst Dir am besten einen V10. Beste Grüße Jürgen.

    Martin, ok. Laut dem Ersatzteilkatalog handelt es sich tatsächlich um einen Stopfen mit einer Kugel drin. Nennt sich Wasserablaufventil. 7L0 899 188. Werde dann mal zwei Neue ordern und hoffen dass es dann gut ist. Danke und einen schönen Tag. Gruß Jürgen.

    Hallo Martin.


    OK. Danke für die Antwort. Aber was ich nicht verstehe ist...warum überhaupt Regenwasser bis in den Schweller fließt und sich dann nur auf der linken Seite sammelt.....und die Bodenstopfen re li sind aus Gummi und haben in der Mitte nur eine Öffnung aber keine Kugel.


    Danke trotzdem.


    Gruß Jürgen.

    Hallo ins Forum.


    Habe gestern durch Zufall festgestellt (da einmal ohne Musik nach Hause gefahren) dass beim Anfahren und Bremsen auf der linken Seite laut hörbar Wasser im Fahrzeug hin und her gluckst, nach Kontrolle und Herausnehmen der Bodenstopfen unten am Schweller kamen gefühlte 15 Liter frisches Regenwasser heraus.


    Die Ablaufleitungen vorne von der Frontscheibe nach unten sind aber frei, habe eben mal ordentlich Wasser an die Scheibe gebracht, aber auch am ersten Bodenstopfen (mit Ablaufloch drin) kam das Wasser raus. Hat einer von euch vielleicht eine Idee?


    Danke vorab. LG Jürgen.

    Hallo.
    Also die Kupplung ist eine Scherkupplung die einen Schaden am Antriebsstrang bei Kompressorausfall verhindern soll und der Freilauf darf nur in eine Richtung Kraftschluß haben. Bei uns in beide Richtungen. So wie es aussieht hat die Scherkupplung ihren Dienst nicht verrichtet und dadurch hat das Antriebsritzel die flexible Muffe "zersägt" . Gruß Jürgen


    Grüß Gott Robert.
    Wie Du im Bild sehen kannst hat der Denso Kompressor einen Freilauf vor der Kupplung und dann erst der Kompressor dass alles auf einer Welle....werde mich mal einlesen wie von Dir beschrieben. Danke schön. LG Jürgen

    Moin moin.


    Robert, der Kompressor lässt dich manuell drehen man hört das auch durch die Öffnungen. Aber normalerweise sollte doch der Freilauf vor der Kupplung keinen Schluss mit der Kupplung haben und die Fliehkraftkupplung erst bei einer höheren Drehzahl als "manuell" einen Schluß bilden. Oder denke ich da falsch.....Gruß Jürgen.

    Guten Morgen ins Forum.


    Habe ein kleines Problem und komme gedanklich momentan nicht weiter. Die Klimaanlage hat ihren Dienst versagt, nach einem Check festgestellt dass 1. nur 350 gr Klimagas vorhanden war und 2. nach genauem Hinschauen die flexible Muffe die zwischen Antrieb und der Kupplung befindet sich nicht mitdrehte. Den Kompressor habe ich ausgebaut und festgestellt das die Muffe an der anzutreibenden Seite durchgeschert ist. Das würde ja bedeuten dass die Kupplung nicht getrennt und/oder der Kompressor festgehangen haben müsste.


    In ausgebautem Zustand lässt sich die Verzahnung an der Kupplung von Hand drehen und ein Kraftschluss zum Kompressor besteht, die einzigste elektrische Leitung die zum Kompressor führt gibt Signale an ein elektromagnetisches Ventil (habe es demontiert) was über zwei große und zwei kleine Bohrungen verfügt die mittels einer Nadel o.ä. geöffnet oder verschlossen werden.


    Am Stecker liegen im Ruhezustand 3,5 Volt an und bei Zündung an 11 Volt, aber bei angeschlossenem Ventil/Schalter (Zündung an / aus) oder eingeschalteter Klimaautomatik bewegt sich da mal nicht´s...eventuell defekt?


    Vielleicht hat einer von euch eine Idee oder ähnliches schon erlebt, ich möchte jetzt nicht eine neue Kupplung und Muffe verbauen ohne weitere Info sonst habe ich vielleicht dasselbe Proble dann erneut. Im Fehlerspeicher war nur das zuwenige Klimagas hinterlegt.


    Vielen Dank vorab. Gruß Jürgen

    Hallo in´s Forum.
    Habe im April letztes Jahr den T1 auf Ganzjahresreifen Pirelli Scorpion umgerüstet, seitdem ca. 15.000 km zurück gelegt....und die Reifen auf der Hinterachse sind außen ziemlich abgefahren. Fahrzeug war weder im Gelände noch zu schnell unterwegs, kein Unfall. Hat das schon mal jemand von euch gehabt? Für eine Antwort dankbar.......nächster Schritt ist neue Reifen montieren und Achsvermessung....Viele Grüße Jürgen

    Hallo ins Forum.


    Kurze Vorstellung: ich heisse Jürgen bin 49 Jahre und fahre seit drei jahren einen 12/2004´er 2,5 TDI. Habe mich hier letztes Jahr angemeldet und erfreue mich an so manchen Tipps. Doch heute wende ich mich an euch...


    Unser T mit 80.000 auf der Uhr springt öfters nicht an, der Motor dreht dann bei 340-400 Umdrehungen. Ich muß den Startvorgang sofot abbrechen. Nach etlichen Versuchen springt der Motor dann an als ob nichts gewesen wäre. Egal ob er kalt oder warm ist. Eine Fehlermeldung ist leider nicht hinterlegt.


    Vor zwei Wochen habe ich den Anlasser erneuert, leider war es nicht das Problem. Heute habe ich mit ernormen Aufwand den Kurbelwellensensor erneuert. Danach startete der Motor 15 mal ganz normal, als ich zwei Stunden später wegfahren wollte .....dasselbe Problem. Ich bin hier jetzt mit meinem Latein am Ende. Hat jemand von euch eventuell ein ähnliches Problem gehabt und kann mir weiterhelfen?


    Vielen Dank. Gruß Jürgen