Beiträge von Dinotreiber

Neu: Touareg-Freunde Ansteckpin + Mousepad kostenlos für alle Kalenderbesteller mit MÄZEN-Status! Alle Infos hier.

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

    Hallo atomicfan,


    Sorry, ich bin zur Zeit nicht so häufig im Froum unterwegs.


    Falls deine Anfrage noch relevant sein sollte:


    Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass längeres Stehen einen W12 nicht besonders stört, wenn du dich um die Batterie kümmerst und auf die Standheizung verzichtest.


    Ich hatte meinen Dinosaurier im Winter aufgrund meiner persönlichen Situation für 3 Monate nicht fahren können und war dann etwas negativ überrascht, dass beide Batterien schlapp waren - obwohl sie noch keine 7 Jahre alt waren.


    Ein Transport zum Freundlichen und 2 Batterien später war wieder alles gut.


    Viele Grüße vom


    Dinotreiber

    Hallo Aufsteiger,


    um an den Stellmotor ranzukommen muss das Spiegelglass abgezogen werden. Abzuziehen scheint einfach zu sein, aber wieviel Arbeit drinsteckt, es wieder sicher und fest anzubauen, kann ich nicht sagen.


    Ich hatte auch mal das Problem mit dem nicht mehr funktionierenden Stellmotor, allerdings nur auf der rechten Seite. Die Schrauber beim Freundlichen haben mir für nur noch ca. 60 EUR und nach ausdrücklichem Hinweis, dass sie keine Garantie übernehmen, sollte das Spiegelglas dabei kaputt gehen, den Stellmotor zur vollsten Zufriedenheit repariert.

    Liebe Freunde des Männerspielplatzes und der Kiesgrube,


    ich habe mich total auf das Gespräch heute Abend und auf das Spielen in der Sandkiste morgen gefreut, aber hat wohl nicht sollen sein.


    Ich bin das Opfer der Sammelwut eines Rückspiegel-Fanatikers geworden, wie ich bemerkt habe, als ich mich auf den Weg zum "Bösen Wolf" machen wollte.
    Da ich mich nicht traue, ohne meine beiden jetzt fehlenden Aussenspiegel längere Strecken zu fahren, werde ich dem Treffen im Knüllwald fern bleiben müssen.


    Ich wünsche Euch viel Spaß im Gelände. Trockenes Wetter soll ja bleiben, sodaß der Schlamm sich in Grenzen halten sollte.


    Viele Grüße vom


    dinotreiber

    Hallo Simon,


    ich bin total neugierig, ob ihr eine mögliche Ursache der Geräusche gefunden habt.


    Ich kann wegen fehlendem technischem Verständis zu dem eigentlichen Problem keinen sinnvollen Beitrag liefern, aber ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass die Automatik im W12 im Normalfall im 2. Gang anfährt und so schnell wie möglich in die höchsten Gänge schaltet.


    Deine Schaltung verhält sich hier also in der Tat ganz normal.


    Viel Erfolg bei der Fehlerfindung und -beseitigung.

    Hallo leandarius,


    eine Lösung habe ich nicht, aber einen Hinweis, woran es NICHT liegen sollte: Für das RNS2 DVD braucht für den AUX-Eingang nichts freigeschaltet zu werden.


    Ich habe den gleichen Set-Up wie Du und mir mal den Spaß gemacht, meinen I-Pod an den AUX-IN in der Mittelkonsole (auch über den Kopfhörer-Ausgang) anzuschliessen. Die Musik wurde einwandfrei wieder gegeben.


    Viel Glück bei der Fehlersuche.

    Liebe Freunde des Touaregs,


    da ich in diesem Forum neu bin, will ich mich hier jetzt auch kurz vorstellen.


    Zuerst ein paar Worte zu mir: Ich heisse Bodo, lebe in Berlin und arbeite als Berater in einem "Datenlager", habe also mit Autotechnik weniger zu tun.


    Dafür bin ich mehr der "Anwender" eines T-Reg, der unter anderem mich komfortabel zu meinen Kunden transportiert.


    Damit kommen ich schon zu meinem Dinosaurier: Ein W12, gebaut 2006.


    Dinosaurier nicht nur wegen der Größe des Fahrzeugs, sondern auch deshalb, weil der Motor eher in eines der bis vor ein paar Jahren ausgestorbenen amerikanischen Muskelautos passen würde, als in einen "Geländewagen". Die Verbrauchswerte passen ebenfalls gut in den Zeitraum Ende der 60iger / Anfang der 70iger Jahre des vorigen Jahrhunderts.


    Das hält mich aber keinesfalls davon ab, dieses Fahrzeug zu geniessen und mich jeden Tag, den ich damit unterwegs bin, über meinen Dino zu freuen, wobei das Einsatzgebiet mehr die Autobahn als die Kiesgrube ist.
    Meine Geländefahrterfahrung geht über die nasse Wiese nicht hinaus.


    Ein herzlicher Dank geht an die vielen Forumsmitglieder, deren Rat mir schon das eine- oder andere Mal geholfen hat und es wohl auch weiter hin tun wird.