Beiträge von W5050

Jetzt online: Vorstellung, Fahrbericht, technische Daten zum neuen Touareg R und eHybrid! KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

    So, liebe Touareg Freunde, ich habe ja nicht geahnt, was ich hier lostrete. Erst einmal vielen Dank für die kreativen und konstruktiven Ratschläge, die ich mir auch zu Herzen genommen habe. Grundsätzlich finde ich ein analoges Scheckheft auch nicht unbedingt notwendig, selbst bei unserem 2013er 1er BMW wird auch nur noch alles digital erfasst.


    Ich bekomme jedenfalls von dem VW Händler einen schriftlichen Nachweis darüber, dass die Garantie trotz des zum Zeitpunkt des Kaufvertrages fehlenden Eintrags ins digitale Scheckheft vollumfänglich bestehen bleibt. Dann bleibt ja zu hoffen, dass der Wagen grundsätzlich zuverlässig und ohne außerplanmäßige Werkstattaufenthalte seinen Dienst verrichtet. Wenn doch etwas passiert, dann bitte innerhalb der nächsten 11 Monate und nicht danach :S Macht’s gut, Pepe

    denn hier "keinerlei Nachweis"?

    na ja, der Wagen kommt ursprünglich aus Hamburg und wurde als Firmenwagen geleast. Von dem Vorbesitzer hat der VW Händler bei dem ich den Wagen gekauft habe keine Unterlagen über irgendetwas. Ich war gerade nochmal bei VW und habe für nächste Woche einen Wartungstermin inkl. Leihfahrzeug auf Kosten des Hauses. Das ganze soll sich nicht negativ auf etwaige Garantiefälle oder spätere Kulanzanträge auswirken. Da ich auch noch einen Gutschein für eine weitere Inspektion habe, habe ich die nächste Zeit wohl erstmal Ruhe.


    Danke für die rege Beteiligung, am Ende wird doch immer alles gut 😊

    Der Servicemitarbeiter hat mich angerufen, es gab wohl einen Service, aber darüber gibt es keinerlei Nachweis. Was hätte denn bei einem ersten Service gemacht werden müssen? Kann man das Fahrzeug ruhigen Gewissens als scheckheftgepflegt anpreisen? Für mich ist scheckheftgepflegt so zu verstehen, dass Arbeiten wie auch immer nachvollziehbar dokumentiert werden.

    Hallo pe7e,


    namenlos möchte ich nicht sein, ich bin Pepe aus Paderborn. Vielen Dank für die ersten Antworten. Morgen will mir der Verkäufer etwas dazu sagen, gut dass ich jetzt nicht unwissend dastehe. Ein analoges Serviceheft habe ich nicht, also kann ich dort auch nichts nachtragen lassen. Bin mal auf die Ausreden gespannt weshalb das Fahrzeug als scheckheftgepflegt angeboten wurde, es aber nicht ist.


    Grüße, Pepe

    Hallo in die Runde,


    seit 4 Wochen bin ich jetzt Besitzer eines Touareg 2 Executive Edition 262 PS EZ 06/2017 mit 34.000 km und wirklich begeistert von dem Wagen. Heute habe ich ihn zum VW- Händler gebracht, weil noch Kleinigkeiten nachgebessert werden sollten. In dem Zusammenhang habe ich mal den Servicemitarbeiter nach den bisher durchgeführten Inspektionen gefragt, es gibt ja nur noch eine Online-Doku. Er konnte jedoch keinen einzigen Eintrag finden. Jetzt habe ich den Wagen bei VW als scheckheftgepflegt gekauft, es war ein Leasingrückläufer.

    Kann es sein, dass der noch gar keine Inspektion nötig hatte? Laut der Anzeige im Fahrzeug ist der nächste Service in 145 Tagen oder ca. 12.000 km fällig.