Beiträge von mark1

Neu: Touareg-Freunde Ansteckpin + Mousepad kostenlos für alle Kalenderbesteller mit MÄZEN-Status! Alle Infos hier.

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

    Wenn an den Sicherungen Spannung anliegt, ist Hauptschalter und Verteilersicherungen in Ordnung. Der Trennschalter ist unten links zu sehen, zwischen Generatorkabel und Einspeisung Batterie mit dem lila Pin (s.Bild).


    Oben links ist das Kl 15 Relais, das könnte eine Ursache sein (steht 433 drauf). Kann man zum Testen mal rausnehmen und überbrücken.
    Der nächste Test wäre das Bordnetzsteuergerät, das schaltet dann die weiteren Relais gem. SSP298


    Gruss
    Mark

    Die wichtigste Fehlermeldung ist die fehlende Botschaft vom Abstandssteuergerät- deswegen funktioniert der Tempomat nicht. Distanzregelung sollte unter Adresse 13 in Deinem Fehlerprotokoll auftauchen- da findet sich gar nichts...
    Es kann sein, dass die Fehlermeldung P1647 - Codierung/Varianten der Steuergeräte - im Antriebsstrang prüfen, Warnleuchte an, statisch auf das gleiche Problem hinweist.


    Kannst Du mit Deinem System das Diagnoseinterface (Adresse 19) abfragen, welche Steuergeräte verbaut sind ?


    Alternativ mal mit VCDS probieren.. (kannst mich auch gern mal im Raum Basel besuchen...)


    Sollte dann etwa so aussehen: (aus meinem V10 BJ 2008)
    Adresse- Bezeichnung - Status
    01-Motorelektronik -- Status: i.O. 0000
    02-Getriebe -- Status: i.O. 0000
    03-Bremsenelektronik -- Status: i.O. 0000
    04-Lenkwinkelsensor -- Status: i.O. 0000
    05-Zugangs-/Startber. -- Status: i.O. 0000
    06-Sitzverst. Beifah. -- Status: i.O. 0000
    08-Klima-/Heizungsel. -- Status: i.O. 0000
    09-Zentralelektrik -- Status: i.O. 0000
    11-Motorelektronik 2 -- Status: i.O. 0000
    31-Motorel. Verbund -- Status: i.O. 0000
    13-Distanzregelung -- Status: Fehler 0010
    15-Airbag -- Status: i.O. 0000
    16-Lenkradelektronik -- Status: i.O. 0000
    17-Schalttafeleinsatz -- Status: i.O. 0000
    18-Standheizung -- Status: i.O. 0000
    19-Diagnoseinterface -- Status: i.O. 0000
    22-Allrad -- Status: i.O. 0000
    28-Heizung/Klima hi. -- Status: i.O. 0000
    32-Sperrenelektronik -- Status: i.O. 0000
    34-Niveauregelung -- Status: i.O. 0000
    36-Sitzverst. Fahr. -- Status: i.O. 0000
    37-Navigation -- Status: i.O. 0000
    3C-Spurwechsel -- Status: i.O. 0000
    42-Türelektr. Fahrer -- Status: i.O. 0000
    46-Komfortsystem -- Status: i.O. 0000
    47-Soundsystem -- Status: i.O. 0000
    52-Türelektr. Beifahr. -- Status: i.O. 0000
    55-Leuchtweitenreg. -- Status: i.O. 0000
    56-Radio -- Status: i.O. 0000
    57-TV Tuner -- Status: i.O. 0000
    62-Türelektr. hi. li. -- Status: i.O. 0000
    65-Reifendruck -- Status: Fehler 0010
    68-Wischerelektronik -- Status: i.O. 0000
    69-Anhänger -- Status: i.O. 0000
    6C-Rückfahrkamera -- Status: i.O. 0000
    6D-Heckklappe -- Status: i.O. 0000
    6E-Anz./Bed. Dach -- Status: i.O. 0000
    72-Türelektr. hi. re. -- Status: i.O. 0000
    76-Einparkhilfe -- Status: i.O. 0000
    77-Telefon -- Status: i.O. 0000


    Gruss
    Mark


    P.S.: Schick mir mal per PN eine normale Email-Adresse, damit ich Dir Unterlagen zuschicken kann...

    Folge einfach mal den Kabeln:
    - Batterie bis in die Hauptverteilung unter dem Sitz (inkl. Notabschaltungsrelais: durchmessen!)
    - Massekabel Batterie sowie Motor=> Karosserie dran/ fest?
    - Sicherungen des Hauptverteilers
    - kommt Spannung an in den Sicherungskästen links/rechts am Armaturenbrett?
    - Klemme 15 Hauptrelais prüfen (neben der Batterie unter dem Fahrersitz: ggfs. mal überbrücken)=> dann müssten zumindest ein paar Kontrollleuchten funktionieren
    - Klemme 50 Hauptrelais prüfen= Starterkreis: war bei meinem V10 im Wasserkasten
    - Bordnetzsteuergerät prüfen (12V und MAsse da?) schaltet das STG die Relais?
    - wenn es an der Zugangsberchtigung liegt, kommt zwar eine Fehlermeldung, aber die Kontrollleuchten müssen funktionieren



    Google mal nach SSP 298 (Selbststudienprogramm VW), da ist die elektrische Anlage gut beschrieben..
    Gruss
    Mark

    Da musste nichts angelernt werden- der Motor hat ein Sichtfenster, an dem man einen Punkt und eine Nase gegenüberstellen muss. Er kam schon in dem Zustand.. ich habe dann erstmal nur die Kabel angesteckt und mittels Schalter links/rechts laufen lassen- auf der Nullstellung war dann der Punkt wieder gegenüber der Nase...alternativ kann man das auch manuell machen mit einem Sechskant
    Gruss
    Mark


    P.S.: Die Motoren sind immer die gleichen (zum Thema:Motor aus Passat)- vielleicht braucht Deine Dachführung mal wieder etwas Schmierung..

    Mich hat dieser Fehler auch erwischt- Ritzel am Motor gebrochen (V10/Solardach)


    5 Schrauben später - Foto der Ersatzteilnummer gemacht und in der Bucht zig Angebote gefunden. Der Motor von Webasto ist nicht nur bei VW/ Solardach eingesetzt...


    2 Tage und 20 Euro später funktioniert wieder alles


    Gruss
    Mark


    Genauso sollte es klappen...
    Lehne und Sitz nach vorn, umklappen nach hinten und dann den Sitz in der Schiene ganz nach vorn fahren, auf der Rücksitzbank anlehnen..
    Vorher natürlich die Plastikverkleidungen der Sitzschienen im Fussraum hinter dem Sitz entfernen


    So sieht das dann aus...


    Gruss
    Mark

    Ein bekannter Fehler ist ein defektes Massekabel (geht vom Motor zum Chassis, ungefähr auf Höhe des rechten Vorderrades).
    Man kann es über eine Verlustspannungsmessung detektieren:


    miss mal zwischen Minuspol Notstartpunkt und einem Punkt am Motor die Spannung (alle elektrischen Verbraucher an bei laufendem Motor/ leicht erhöhte Drehzahl). Man sollte weniger als 100mV Verlustspannung haben (theoretisch wäre es ja 0), wenn Du da deutlich drüber liegst hast Du wahrscheinlich ein Masseproblem (Korrosion am Massekabel..)


    Weiterhin sollte man die Massepunkte im Wasserkasten checken (das ist der Masseanschluss für das MSG = Basis für die für die Spannungsmessung der STG)



    Gruss
    Mark

    Der ERWIN ist Mist ! ( Meine Meinung )
    Auch wenn ich in der Lage wäre gewisse Rep. zu tätigen, fehlt mi noch immer das Werkstattequipment dazu !
    Hebebühne , Grube, Hydrauliktisch ( zum Motor ablassen ) etc.
    Nur den " Fehler " theoretisch zu kennen, ist i.d.R. nicht sehr Zielführend.


    Gruss TOM


    Es ist vor allem zielführend, selber zu wissen was defekt sein könnte. Wenn ich mich auf die Werkstatt verlassen habe, war ich verlassen...


    Das Know How steckt im Wesentlichen in Erwin, da von unseren Fahrzeugen nicht so grosse Stückzahlen gebaut wurden, dass die Fehler(möglichkeiten) der Werkstatt schon von den letzten 10 Kunden-Fällen bekannt sind


    Gruss
    Mark

    Das Ventil wäre N279- es schaltet aber nur zwischen


    - nur Innenraum gewärmt
    - Innenraum und Motor gewärmt (dann wird es nicht mehr so heiss innen wie vorher)


    Google mal nach SSP 301, darin ist es gut beschrieben...


    Mir ist noch nicht klar, ob Dein Innenraumgebläse läuft oder nicht?
    Ich würde die Kühlwassertemperatur mal messen, während die SH läuft (notfalls durch Anfassen der Schläuche)- am Besten wäre aber, einen ganzen Durchlauf per VCDS aufzuzeichnen, dann kann man alle Schaltzustände und Temperaturen sehen (s.u.: Blau- Temperatur SH Ausgang, rot: Temperatur grosser Kühlkreislauf (Motor))...


    Gruss
    Mark

    Man kann die Pumpe testen mit VCDS (Stellglieddiagnose). Alternativ gib mal direkt Spannung auf das Relais im Wasserkasten, dann hörst Du wenn sie anläuft.


    Wenn die SH nicht abschaltet, funktioniert die Pumpe aber...
    Den Fehler würde ich im Schaltventil vermuten, das den grossen und kleinen Kühlkreislauf voneinander trennt. Als erstes hier bitte die Codierung prüfen !


    Gruss
    Mark