Beiträge von cruiser59

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Wichtig: Update der Forensoftware am Sonntag den 1. Mai, bitte Info hier lesen!

    Ja, da hast du recht.

    > Spannrolle doch nicht vollständig entspannt --- doch, vollständig entspannt.

    > Führung falsch, falsch aufgelegt --- nein, alles richtig.


    > falscher Riemen --- Ist der falsche Riemen. Ca. 5cm zu kurz wie ich jetzt weis.

    Habe mir den Artikel noch mal genau angeschaut und dort gab es bez.Baujahr noch eine Einschränkung 2010-2011, die ich übersehen habe. Und meiner ist 2012 ( Modelljahr 13)

    An anderer Stelle, und dort hatte ich geschaut, stand 2010-2018.


    Seis drum. Hab einen neuen bestellt.


    Danke noch für deine Antworten

    Ja, die hab ich mal verglichen und der neue ist in der Tat ein wenig kürzer.

    Aber laut verschiedener Online-Shops soll der ja für meinen Motor ( CJMA ) passen. Also gekauft habe ich schon den Richtigen, es sei denn alle Onlineshops machen da falsche Angaben

    Hallo zusammen. Ich brauch mal eure Hilfe.

    Habe mir einen neuen Keilrippenriemen gekauft. ( Bosch 1987947553; 6PK2475) Laut mehrerer Internetseiten soll der für meinen Motor CJMA passen, bekomme den aber trotz ganz entspannter Spannrolle zum verrecken nicht drauf. Macht auf mich den Eindruck als wäre der etwas zu kurz. Vielleicht mache ich aber auch irgendeinen Fehler.

    Hat hier vielleicht schon jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder weis jemand was da falsch laufen könnte?


    Vielen Dank

    Bei mir war es dann heute , nach 2 Monaten, wieder soweit. Heckklappe ließ sich nicht öffnen.

    Also wieder rein gekrabbelt und Handentriegelt. Mal sehen ob es jetzt wieder 2 Monate dauert.

    Wenn es dann draußen mal wärmer ist, bau ich mal die Verkleidung ab und schau mal.....

    Also meiner rollt IMMER zurück. Autohold benutze ich nicht.

    Ich halte auch zuerst an, schalte in N , Feststellbremse aktivieren und lasse dann das Pedal los und er rollt dann rückwärts. Erst dann schalte ich auf P.

    Dieses Verhalten hatte ich von Anfang an und hatte das noch bei keinem Auto

    Schließe mich den Vorrednern an. Mache den Öl- und Filterwechsel auch schon einige Male selber.

    Nur bei meinem noch recht neuen BMW Z4 fahre ich in die Werkstatt. Gebe da aber mein Öl mit. Die nehmen dann eine Pauschale von 50€ für die Entsorgung. Das ist zwar auch viel , aber das rechnet sich trotzdem. VM nimmt ja auch eine Pauschale wenn man das Öl beistellt. Weis nur nicht wie hoch die im Moment is.t

    So, es geht wieder :) :thumbup: Was auch immer das Problem war , sie öffnet und schließt jetzt wieder ohne Probleme.

    Aber erst nachdem ich die Klappe manuell entriegelt und ein stückchen aufgezogen habe.

    Als ich über die umgeklappten Rücksitze in den Laderaum geklettert bin habe ich eine Abdeckung gesehen, die Anhand des aufgedruckten Zeichens die Möglichkeit der manuellen Entriegelung suggerierte. Diese habe ich vorher nie bemerkt.

    Also Abdeckung abgemacht und dann konnte man mit dem Finger den "Schieber" nach rechts drücken und schon öffnete sich die Klappe ein wenig.

    Mal sehen ob da noch mal ein Problem auftaucht.

    Danke SwissT für den Hinweis mit dem Microschalter

    Jo,aber was? Das kann ja jetzt alles Mögliche sein.


    Bekommt man die Klappe irgendwie manuell auf?

    Bekommt man die Heckklappenverkleidung ab in geschlossenem Zustand? Denke nicht, wegen Taster E406 und Klappenleuchte W51. Oder liege ich hier falsch?

    So, bisher habe ich alle Sicherungen kontrolliert und von gestern auf heute mal die Batterie geladen.

    Problem besteht weiterhin. Wenn man genau hinhört, dann hört man bei Betätigung der Klappe in der Klappe ein Klick ,als wenn ein Relais schaltet, welches nach etwa 3 sek. wieder abfällt. Ansonsten passiert nix.


    Habe mal VCDS dran gehangen und es sind keine Fehler hinterlegt. Wenn ich per Stellgliedanalyse versuche die Klappe zu öffnen, dann kommt nur die Meldung das das Steuergerät die Ausführung ablehnt.

    Schließen über Stellgliedanalyse kann ich starten, aber da passiert nix weil die Klappe ja schon zu ist.


    Hier mal noch ein paar aufgezeichnete Werte:

    Adresse 6D: Heckklappe (7P6 959 107 A)

    IDE02092 Zustand Heckklappe verriegelt

    IDE02093-MAS01943 Status Heckklappenschloss-Kontakt 1 geschlossen

    IDE02093-MAS01944 Status Heckklappenschloss-Kontakt 2 geschlossen

    IDE03421-MAS02684 Hallsensoren für Positionserkennung-Motor im Steuergerät für Heckklappe: Sensor 1 nicht betätigt

    IDE03421-MAS02685 Hallsensoren für Positionserkennung-Motor im Steuergerät für Heckklappe: Sensor 2 nicht betätigt

    IDE03421-MAS02686 Hallsensoren für Positionserkennung-Motor 2 für Heckklappe: Sensor 1 betätigt

    IDE03421-MAS02687 Hallsensoren für Positionserkennung-Motor 2 für Heckklappe: Sensor 2 betätigt

    IDE02017 Heckklappenposition: relativ 0 %

    IDE02018 Heckklappenposition: absolut 32

    IDE02019 Position programmierbarer Öffnungsstop 99 %

    IDE02020 Angelernte offene Endposition 670

    IDE02087 Zähler Funktionseinschränkung durch Unterspannung 0

    IDE02088 Zähler Funktionseinschränkung durch Überspannung 0

    IDE02102 Motor 1 für Heckklappe: Spannung 2.30 V

    IDE02103 Motor 2 für Heckklappe: Spannung 2.28 V

    IDE02775 Status der Grundeinstellungsdaten Grundeinstellung erfolgreich durchgeführt

    IDE03774 Zähler durch Blockierung abgebrochene Schließvorgänge 1378

    IDE05229 Ursache für Abbruch des Verfahrens der Heckklappe Schlossfehler


    Vielleicht erkennt ja jemand vom Fach anhand der Daten was das Problem ist.


    Bez.: IDE03774 -- Die Heckklappe hat bis auf 1 mal immer problemlos geschlossen, daher verstehe ich nicht was hier hinterlegt ist.

    Ich bin noch nicht dazu gekommen weiter zu suchen. Werde ich heute aber angehen.

    Eine zweite Batterie habe ich nicht, aber mein Gedanke war auch schon mal ob nicht die Batterie (9,5 Jahre alt) hier die Ursache sein kann. Starten tut er aber ganz normal.

    Werde wie gesagt heute mal weiter suchen.


    Ja ist ein 7P5, hatte aber oben im Beitrag schon geschrieben das es ein 7P aus 2012 ist.

    Hallo zusammen.

    Habe das Problem das sich die Heckklappe plötzlich nicht mehr öffnen lässt. Egal ob ich Schlüssel, die Taste in der Tür oder die Taste in der Heckklappe drücke, nichts passiert. Und das von jetzt auf gleich ohne Vorwarnung.

    Kennt jemand das Problem und kann mir sagen in welche Richtung ich suchen muss?


    Vielen dank vorab.

    Fahrzeug ist ein 7P aus 2012 3.0 Blue Motion

    oha, habe grad gesehen, mein Drehmomentschlüssel geht auch nur bis 130 NM. Da brauch ich ja auch einen Neuen....


    Also ich zieh meine Alufelgen-Radschrauben immer nur mit 125NM an und da hat sich noch nie was gelöst. So mach ich das schon 30 Jahre....

    Guten Tag zusammen

    Ich habe mich heute auch mal im Erwin angemeldet und habe nicht das Gesuchte gefunden.

    Ich war der Meinung das dort auch die Wartungs-und Reparatur Historie eines Fahrzeugs zu sehen sei. Habe aber nichts in der Richtung gefunden.

    Gibt es das dort nicht? Wenn doch, wo finde ich das?

    Danke