Beiträge von pe7e

Neu: Touareg-Freunde Ansteckpin + Mousepad kostenlos für alle Kalenderbesteller mit MÄZEN-Status! Alle Infos hier.

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

    Hi,

    folgendes kann ich allgemein zu Innenraumfiltern beitragen:

    Mahle hat sich in den letzten Jahren bei den Bioaktiven Filtern als die bessere Wahl entwickelt. Ich vermute, dass das am Aufbau des Filters liegt. Bei Mahle CM (CareMetix) Filtern sind 5 Lagen Filtermaterial verbaut. Bei Mann Filtern FP (Frecius Plus) sind es 3 Lagen. Bei YT gibt es Videos bei denen er Luftdurchsatz untersucht wird - der ist bei Filtern von Mahle geringer.

    Generell möchte ich noch ergänzen, dass ich das Thema Bioaktiv oder nicht Bioaktiv objektiv betrachten kann. Ich merke keinen Unterschied ob es ein standard Filter, ein Filter mit Aktivkohle oder ein Bioaktiver Filter ist.

    Analogien lassen sich da auch zu sonstigen Filtern bauen. Ich habe mal Testweise die Hausmarke, Febi, Mahle und Mann für ÖL, Sprit, und Luftfilter bestellt. Der erste große Unterschied ist das Gewicht, der zweite der Aufbau der Filterlagen und der dritte das Filtermedium. Passgenau sind alle gewesen. Mittlerweile kommt mir deshalb nur noch Febi, Mann und Mahle ins Auto.

    Wäre übrigens ein Thema, welches ich mir für unsere großen Autoclubs und deren "objektiven" Tests wünschen würde.


    Gruß Peter

    Hallo und Willkommen im Forum,


    einen Getriebeölwechsel kann ich dir bei diesem Schaltproblem empfehlen. Die Stellglieder im Getriebe benötigen einen gewissen Öldruck welcher sich mit der Drehzahl aufbaut. Wenn das Öl verschlissen ist, dann zeigt sich das u.a. an dem von dir beschriebenen Verhalten. Das Gleiche solltest du dann auch festellen können, wenn das Fahrzeug langsam ausrollt. Dann sollte ein Ruck beim Schaltvorgang spürbar sein.


    Zum Thema Tankbelüftung: es gibt Tankdeckel welche die Belüftung übernehmen. Die bekommt man für einen schmalen Taler, damit sollte das Thema passé sein.


    Zum Thema Schiebedach: ich selbst habe mit verschiedenen Schmierstoffen die Pflege des Schiebedachs probiert. Ich bin davon ausgegangen, dass PTFE Spray funktioniert. Leider ist dem nicht so. Von VW gibt es ein spezielles Gleitmittel welches unbedingt auf die Dichtungen drauf muss. Die mechanischen Teile (Gleitschienen etc.) kann man mit PTFE Spray behandeln.


    Zum Thema Hill Holder: den kann man deaktivieren - bei meinem Facelift drücke ich hierzu einfach erneut auf das Lösen der Handbremse.


    Zum Thema Abrollgeräusch: Die Luftfeder rollt nicht ab. Prüfe alle Fahrwerksteile - Buchsen etc. Dann findest du die Ursache.


    Gruß Peter

    Hi,

    danke für die aufheiternden Worte. You made my day.

    Der ein oder andere hier im Forum kennt mich und wird über deinen Post nur schmunzeln (oder wahrscheinlich lachen) können.


    Um dich zu bestätigen: Du hast den Längsten, bist der Geilste, und du bist der Größte hier um Forum - und genauso benimmst du dich. :thumbdown:


    Falls du es vernüftig wissen möchtest:

    Ich möchte keinen V10. Ich habe genügend Leichen und Halbtote davon gesehen. Ich kenne genügend Menschen die wahnsinnig viel Geld in den V10 gepumpt haben. Bei vielen davon waren die Probleme denoch nicht behoben.

    Für mich kam nur der R5 oder V6 in Frage. Mein 1. Audi A6 war ein R5 Diesel - ich liebe dieses knurrige, behäbige und entspannende Fahren. Am R5 kann ich auch fast alles selber reparieren. Den Motor kenne ich so ziemlich aus dem FF. Gleiches gilt für die V6 Diesel Motoren. Insbesondere beim R5 ist die Wartungsfreundlichkeit ein toller Vorteil. Des weiteren verzichte ich auch gern auf 200 kg im Motorraum wenn es ins Gelände geht.

    Um dich zu beruhigen: wenns es mal schneller gehen muss, wähle ich was anderes aus der Garage ;)


    Viele Grüße - vielleicht nutzt du hier im Forum mal den Vorstellungsthread - damit wir dich besser kennenlernen ;-)

    Hi,

    Hier ging es doch um eine Kaufberatung und nicht um einen Schwanzvergleich ;)

    Und da muss man einfach festhalten, dass viele V10 mittlerweile in 3. 4. oder 5. Hand waren und aufgrund ihrer Kostenintensivität schlecht oder unzureichend gewartet und repariert sind. Da wollte ein Möchtegern mal einen V10 haben und dieser hat das Portemonnaie an der Tanke, bei den Steuern und der Versicherung schon leer gefuttert. Ergo blieb wenig für Wartung und Reparatur über. Davon tauchen hier im Forum immer wieder mal Fälle auf. Bei den R5 und V6 sieht es am Markt da schon besser aus. Das hat auch den Hintergrund, dass diese beiden Motoren in vielen anderen Fahrzeugen im Einsatz sind. Folglich gibt es auch dafür wesentlich mehr Werkstätten, die diese beiden Motoren fachgerecht reparieren und warten können. Beim V10 hingegen gibt es viele Möchtegernwerkstätten, die den Möchtegerns den V10 billig reparieren und warten.

    Ich persönlich kenne mich mit den Motoren ganz gut aus. Gerade aus diesem Grund habe ich keinen V10 genommen. Ich habe auch noch nie jemanden einen V10 empfohlen.


    BTW: Das Einsatzgebiet von meinem R5 ist sicher nicht schnell fahren oder überholen. Der zieht Anhänger, kutschiert mich durch die Stadt und darf ab und an ins Gelände - dieses Jahr hat er uns übrigens sicher auf der Makedonien Experience begleitet (ca. 5.000km). Und auch dafür hat er genügend Leistung gehabt...

    Vielleicht traust du dich nächstes Jahr ja mit deinem V10 ebenfalls zu einer Experience Reise. Zuverlässig scheint das Fahrzeug ja zu sein - und der Sprit ist im Ausland meist auch günstiger :thumbup:


    Gruß Pe7e

    Also ich zieh meine Alufelgen-Radschrauben immer nur mit 125NM an und da hat sich noch nie was gelöst. So mach ich das schon 30 Jahre....

    Hi,


    und ich tanke immer nur für 25 € ... der Sprit kann gar nicht teurer geworden sein :/  ;)


    Gruß Peter

    Hi,

    Wenn das Luftfahrwerk im Wagenhebermodus ist, dann ist der NegativFederweg beim Anheben nicht besonders groß - ich behaupte Mal um die 5 - 10 cm. Bei der Experience habe ich einen Reifen gewechselt - dafür im Lademodus den Wagenhebermodus und mit dem serienmäßigen Wagenheber problemlos das Rad gewechselt. So schwer ist es also nicht.


    Gruß Peter

    Hi,


    bei mir war der Zentrierdorn mit dabei.

    Laut Anleitung soll das Fahrwerk im Wagenhebermodus auf Auto (nicht Lademodus oder Offroadmodus) stehen. Ich habe bisher auch mit allen anderen Modi keine negativen Erfahrungen gemacht. Weder Lademodus noch Extralevel haben bei mir beim 7L oder beim 7P negative Auswirkungen gehabt.


    Gruß Peter

    Hi,

    morgens mal eine Butterbemme mehr essen. Dann klappt's auch mit dem Radl. Das Rad ist doch ratzfatz auf den Dorn aufgesteckt, sodass man so einen Wagen gar nicht benötigt...


    Gruß Peter