Beiträge von GüntherK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Ab sofort sind Bildeinreichungen für den Touareg-Freunde Fotokalender 2023 möglich: Alle Infos hier im Thema.

    Einfach mal ausprobieren.

    Bei vielen Touaregs rasselt bei diesem Vorgehen die Kette nicht mehr.

    Ich glaube es hängt mit dem Kraftstoffdruck zusammen. Wenn man die Zündung einschaltet, fängt die Kraftstoffpumpe im Tank an Druck aufzubauen. Bei höherem Kraftstoffdruck startet der Motor „flüssiger“ dann bleibt meist das Rasseln aus.

    Zumindest kann man sagen, wenn bei diesem Vorgehen kein Klappern zu hören ist, ist der Kettenspanner die Ursache.

    Ich habe bei 2 Touaregs jeweils 2x das Getriebe spülen lassen. Jedes Mal ist es genau so abgelaufen wie beschrieben. Ergebnis einwandfrei. Einmal wurde das Gaspedal vergessen. Das führte zu einer ruckeligen Gasannahme. Beim dahinrollen ohne Last, bzw. leichtem Antippen des Gaspedals gab es ein leichtes rucken. Ich dachte erst das vtg wäre defekt, die Kette hätte Spiel. Nach dem Kalibrieren des Gaspedals, war die Gasannahme und das Schaltverhalten ganz sanft, kaum spürbar. Wer es nicht glaubt, kann es ja probieren. Dauert mit vcds 1 Minute.

    Wurde der Ölfilter getauscht?

    Wenn ja, würde ich kontrollieren, ob der neue Filter richtig sitzt. Die Ölpumpe im Getriebe saugt über den Filter in der Ölwanne an. Zwischen Filter und Getriebe ist ein kleiner o-Ring. Wenn der nicht richtig sitzt, könnte zeitweise Luft angesaugt werden.

    Wenn der Ölstand passt und der Filter richtig sitzt, sollte das Getriebesteuergerät resetet werden. Danach ist noch zwingend das Gaspedal neu anzulernen.

    Wir haben eine Vorabmessung gemacht. Vor dem Softwareupdate waren es 348PS. Das Gewicht (mit 2 Personen im Wagen) wird vorab auf einer Radlastwage genau gemessen. Das war zu dem Zeitpunkt das Gewicht auf ein KG genau.

    Die Motorleistung ist die Motorleistung. Das steht auch in der Serie in den Papieren,

    nicht was am Rad ankommt.

    Das ist natürlich weniger.

    Es werden 450PS in den Papieren eingetragen. Ganz legal.

    Abgesehen davon hat der V8 eine größere Bremse als der V6. An der VA sind 365er Scheiben mit 6-Kolbensätteln anstatt 330er Scheiben mit 4-Kolbensätteln montiert.

    Witzig das jetzt hier zu lesen.

    Habe meine Spiegel ausgeklappt gelassen.

    Letzten Sonntag hatte ich Langeweile und habe versucht den Fehler zu lokalisieren.

    Habe die Kabel vom Türsteuergerät bis zum Spiegel durchgemessen.

    Ergebnis: am Spiegelanklappmotor kein Strom.

    Hab dann ein Kabel am Spiegel durchtrennt und wieder gemessen. 12V liegen an.

    Also Kurzschluss im Motor. Das Steuergerät schaltet die Stromversorgung ab. An den Motor ist nicht ran zu kommen. Und wenn, nützt es nichts, da man nur den ganzen Spiegel als Wrsatzteil bekommt:

    Fazit: neuer Spiegel fällig!

    Das ist richtig. Aber Du muss dafür einen Tester parat haben.

    Das Einstellmaß ist, glaube ich !! 0,9 bis 1,2mm Spiel. Das Spiel kannst Du mit dem Tester auslesen.

    Ich bin bei dem Maß nicht mehr ganz sicher. Normalerweise zeigt der Tester Dir das an.

    Kommt evtl. auf den Tester an.

    Mit dem Einstellrad musst Du das Spiel in diese Toleranz bringen.

    Sobald Du dich innerhalb der vorgegebenen Toleranz befindest, muss Du mit dem Tester

    eine Kalibrierungsfahrt machen.

    Alles gut, fahr doch ruhig deine 3,5 Bar und melde Dich dann in 10.000km noch einmal,

    wenn die Reifen in der Mitte blank sind.

    Dein Spezi wird Dir das sicher glaubhaft die Ursache erklären können.

    Die Reifenentwickler bei VW oder bei den Reifenherstellern haben doch alle eh keine Ahnung.

    Der Spezialist von ATU/ PitStop oder sonstwas ist da viel schlauer.

    Natürlich fahren sich die Reifen bei 3,5bar in der Mitte viel stärker ab.

    Nach ca 10- 15.000km kannst Du sie tauschen.

    Das wird auch der Grund sein, warum dein Reifenspezi ein Bar mehr einfüllt.

    Mit dem richtigen Liftdruck fährst Du sicher 30-40.000km.