Beiträge von JochenK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

    @ JochenK: Wie merke ich eigentlich, dass ein automatisches Update der Navigation / Karte durchgeführt wurde bzw. welchen Stand sie hat?

    Hallo AndreS entschuldige bitte, ich habe deine Frage gerade erst entdeckt.

    Es erscheint eine Meldung auf dem Bildschirm, kann man gar nicht übersehen.

    Hatte ich am letzten Wochenende erst wieder, da ich nur kurze Fahrten hatte und das ganze recht lange dauert wurde ich bei drei Startvorgängen darauf hingewiesen bis endlich die Vollzugsmeldung gekommen ist.


    Ausfälle hatte ich bisher nur drei bei feuchtem / kühlem Wetter, habe dann die (elektrische) Frontscheibenheizung an gemacht und nach 1-2 Minuten war alles wieder ok.

    Was auffällt, es scheint dabei intern ein anderer Fehler vorzuliegen als bei meinen Assi-Totalausfällen, denn es steigen wetterbedingt nur 2-3 Systeme aus. Im Sommer ist so ziemlich alles ausgestiegen wie weiter vorne zu lesen ist.


    Das mit der Wandlung war im übrigen einfacher als befürchtet, das wurde von meinem Händler direkt akzeptiert und er hat mir angeboten den Prozess dafür zu starten wenn ich möchte nachdem VW nur geantwortet hat, eine Lösung ist noch nicht absehbar.

    Hallo zusammen,

    ich wollte euch gerne mal ein kleines Update zu meiner vor zwei Seiten (und vor zwei Monaten...) geschilderten Problematik geben.

    Der Händler gibt sich bemüht, hat seinen Serviceleiter mehrfach mit dem VW Partner sprechen lassen, wo ich die tatenlose Reparatur habe durchführen lassen. Man hat eingesehen das weitere Reparaturversuche (um mich zu ärgern) keinen Sinn ergeben und davon abgesehen. Angeblich (ich kann es ja nicht prüfen) habe der Händler VW zwei mal eine Frist gesetzt eine Lösung bereit zu stellen, jedoch ohne Erfolg. VW schlägt dem Händler vor meine "angedrohte Wandlung" zu akzeptieren, was der Händler mir gegenüber auch angeboten hat.

    Mein Schreiben hierzu an den Händler war ja vom 22. August, da in den vorherigen 2-3 Wochen diese Fehlermeldungen bzw. dauerhaften Ausfälle bei annähernd jeder Fahrt bis zu deren Ende aufgetreten sind.

    Spannenderweise: ich meine am 24. August hat mein Auto ein (automatisches) Update der Navi-Karten vermeldet. Seit dem 24. August bis heute gab es keine Ausfälle mehr!

    Ich habe es erst auf die gefallene Temperatur geschoben, aber Anfang September war es noch mal zwei drei Tage über 30° warm, auch ohne Ausfälle...


    In der vorletzten Woche hatte ich morgens zwei mal nach dem Start eine kurzzeitigen Ausfall weniger Assistenten, was aber nach 1-2 Minuten verschwand. Hierfür mache ich mal Taubeschlag verantwortlich, damit kann ich leben.


    Jetzt stecke ich in der Bredouille was ich tun soll. Derzeit funktioniert das schöne Fahrzeug wie es soll seit etwa 2 Monaten ohne Probleme, so fahre ich den CR sehr gerne weiter.

    Da aber nicht wirklich an dem Auto gearbeitet wurde, gehe ich nicht davon aus, dass der Fehler endgültig weg ist sondern, durch bisher unbekannte weitere Parameter die derzeit nicht gegeben sind, eben nicht auftaucht.

    Gehe ich nun auf die Wandlung ein, ärgere ich mich zu Tode da ich ein "derzeit" tolles Auto abgeben würde. Wandle ich nicht und nächsten Sommer fängt es wieder an mit den Ausfällen, bekomme ich Ausschlag...

    Da ich die Anschlussgarantie besitze sagt mein Händler, kann ich auch im kommenden Jahr bei erneuten Ausfällen die Wandlung durchsetzen ohne Probleme, sollte ich dann entscheiden wechseln zu wollen (vorausgesetzt es gibt bis dahin immer noch keine Lösung).


    Wie würdet ihr euch verhalten?

    Ein Auto ohne Abstands-Tempomat will ich nicht mehr fahren, daher ist der Ausfall des Systems für mich ein absolutes NoGo.

    Hallo ihr zwei, danke für eure Nachrichten!


    Charlie, äh wie meinst du das?! Ich hatte vorher die "normale" Chromfront und nun alles in Schwarz... Teilenummern habe ich nicht, da ich einen kompletten "Chromsatz" gebraucht gekauft habe von einem Kollegen der eben mit den originalteilen alles schwarz gemacht hat. Diese Chromteile habe ich dann schwarz lackiert mit Sprühfolie, und am Fahrzeug verbaut wie in der Anleitung geschrieben.


    macko selbstverständlich kannst Du die Anleitung online einstellen, habe es ja für die Allgemeinheit geschrieben da wahrscheinlich einige den Wunsch haben, das nachträglich zu ändern.

    Mache ich gerne, danke dir!

    Die Beschreibung in der TPI passt zu 100% zu dem Fehler meines dicken.

    Fast immer inzwischen bei Zündung an, poltern die Fehler rein, fast immer 7, zwei mal 8.

    Von alleine ging es bisher nur zwei mal weg, ansonsten blieben sie immer drin und die Assistenz hat nicht mitgespielt.


    Laut dem TPI liegt es an der Software der Kamera, die bei Zündung an für einen „Kommunikationsstau“ oder so ähnlich sorgt.

    Ich denke grundsätzlich auch das es in den Griff zu bekommen sein muss, gibt ja schließlich etliche oder fast alle Touareg die das komplette Programm der Assistenz haben wie meiner, und nur Anfällig für beschlagene Scheiben sind.

    Also sollen die keine Ahnung, Steuergerät, Kamera oder von mir aus das Ersatzrad tauschen, Hauptsache danach sind die Fehler weg!

    War heute früh kurz zwei Strecken unterwegs, OHNE FEHLER, ein Traum!

    Hier mal ein Update dazu.

    Die TPI mit dem Reparaturverbot von VW liegt mir vor, gestern habe ich alles schriftlich verfasst mit Fristsetzung und leider allem was dazu gehört.

    Habe vorab mit dem Verkäufer telefoniert, da ich ihm den Schrieb nicht einfach so vor den Latz knallen wollte. Wir hatten bis dahin einen sehr netten Kontakt und er hat sich absolut professionell verhalten, Respekt!

    Er hatte noch alles vom Verkauf im Kopf auch das die Assistenz bei der Probefahrt schon gemeckert hatten, was er auf den Transportmodus geschoben hatte. Er hatte mich ja selbst deshalb vor der Probefahrt darauf aufmerksam gemacht.

    Nach meiner Schilderung der Situation hat er mir versprochen sich am Montag direkt mit seinem Serviceleiter und dem Autohaus das den ersten Reparaturversuch unternommen hat in Verbindung zu setzen, und das ganze dann mit VW „zu klären“. Am Telefon war er sehr optimistisch das man das Problem lösen könne, ich würde mich freuen, bin aber erst mal skeptisch aufgrund der TPI von VW.


    Leute drückt mir die Daumen, ich würde gerne als „aktiver Touareg Fahrer“ hier bleiben ;-)

    Sollte die Reparatur aber nicht funktionieren sehe ich da schwarz, denn die aktuell verfügbaren Fahrzeuge sind mir leider zu teuer. Solche Schnäppchen wie vor zwei Monaten mit den Werkswagen gibt es nicht mehr... :(

    Danke Stephan,


    so habe ich es auch vor, ich hoffe nur das ich den Schrieb von VW vorher in die Hand bekomme, damit die sich möglichst mal mit Wolfsburg auseinander setzen.

    In meinen Augen muss es ja irgendeine Lösung geben, denn so ausgeprägt wie bei mir scheint dieser Fehler ja nicht üblich zu sein. Sprich irgendwas bei mir bzw. Meinem Auto bringt die Elektronik durcheinander.

    Er macht es ja nicht „wie üblich“ wenn sich eine Taubildung vor der Kamera einstellt, sondern zu 90% ständig. Auch bei durchgehend 30 und mehr Grad wie letzte Woche. (Ja, Scheibe ist sauber, eigentlich fast wie neu)


    Mein Wunsch ist auch zu 100% eine Lösung des Problems, eine Wandlung/Rücktritt nur die letzte Möglichkeit wenn es NICHT zeitnah zu lösen ist.

    Ganz klar, lieber reparieren lassen und fahren ist meine 1. Prio, ich mag den dicken!


    Dazu eine Frage, wenn jemand begründet und nachvollziehbare Probleme geltend macht, erzeugt dies mehr Druck in WOB?

    Irgendwer hatte mal geschrieben, dass extra wegen seiner Reklamation Techniker aus WOB kamen, um sich dem Problem anzunehmen?

    Hallo zusammen,


    ich kann leider nichts gutes berichten, eher vom Super-Gau 🤮

    Vorhin kam der Anruf vom Freundlichen, ich könne mein Fahrzeug „unverändert“ wieder abholen, VW ist der Fehler bekannt, es läge an der Frontkamera bzw. der Software dazu. Was zuerst danach geklungen hat, dass man wüsste was zu tun ist wurde recht schnell verneint denn, VW untersagt die weitere Arbeit am Fahrzeug da man an einer Lösung bzw. neuen Software arbeiten würde...


    Bitte was???


    Ja bis auf weiteres dürfe man an dem Fahrzeug was diesen Fehler betrifft keine weiteren Arbeiten vornehmen...


    Meine Frage nach dem „wann denn?“ wurde beantwortet wie befürchtet, keine Ahnung, das Fehlerbild bzw. die Aussage von VW steht seit 10/2019 im System.


    Äh, und jetzt?


    Am besten wenden Sie sich an ihren Vertragspartner, bei dem Sie das Fahrzeug geleast haben....


    HILFEEEEEEEEEEEEEEE!


    Jetzt meine Frage in die Runde, die gerne auch per pn beantwortet werden darf.

    Hat hier jemand Zugriff auf die TPIs von VW?


    Wenn seit 10/2019 die Geschichte bekannt ist, dann kann ich wohl nicht damit rechnen das in absehbarer Zeit sich irgendwas ändert, denke da geht die Problemlösung zum aktuellen Golf vor und danach die Entwicklung neuer Fahrzeuge.

    Ich bin ja jetzt eigentlich nicht sonderlich pingelig und ich mag den dicken wirklich sehr.

    Da ich aber nun seit 3 Wochen ca. ohne die kompletten Assistenzsysteme unterwegs bin, ist das für mich ein unhaltbarer Zustand, den ich definitiv nicht auf Dauer hinnehmen kann oder werde.

    Ganz toll wird die Situation jetzt natürlich für mich, da ich den Touareg ja als Werkswagen von einem Händler aus Gütersloh geleast habe, also schlappe 200km eine Strecke...


    Wer Vorschläge zum weiteren Vorgehen für mich hat, gerne melden!


    Sehr enttäuschte Grüße, Jochen

    Hatte ich hier auch schon gelesen Robert, danke.

    Ich wollte nur nichts unversucht lassen ;-)

    Jetzt kam die Tage ja auch ein Beitrag, dass in einem Magazin (Autobild?!) wohl ein Audi-Mensch eine „Lösung“ angekündigt hat, vielleicht kommt ja noch was dazu, ich wollte auf jeden Fall das es vermerkt ist in der Fahrzeugakte.


    Bin gespannt ob die sich auf Marderschaden raus reden wollen, wenn ja will ich die angefressenen Kabel sehen!

    Hallo Martin,

    danke für den Hinweis, aber VCDS besitze ich nicht, hatte gehofft es gibt die Versionsnummern irgendwo im IC zum Abrufen.

    Egal er steht jetzt bei VW, bei Übergabe hat er brav die Fehler im Display aufgeführt, der Zustand der Scheibe (Sauberkeit) hat den Kollegen gar nicht interessiert...

    Beim Hinweis auf das schlechte Anfahrverhalten verzog der Herr das Gesicht, war echt sehenswert, man würde bei VW mal nachfragen ob es neue Software gibt. Das Problem liegt wohl an der Abstimmung zwischen Motor und Getriebe, aha...


    Ich bin mal gespannt was bei der Sache raus kommt, morgen erfahre ich wohl mehr.

    Zum Thema Ausfall der Assistenz meinte er, das klingt nach Marderschaden. Wollte dann auch mit mir den Motorraum inspizieren, aber der war picobello sauber, also nicht zu argwöhnen von wegen Marder. Hat aber hinterher noch mal drauf hingewiesen, das er einen Marder vermutet, man will aber erst mal den Inhalt aller Steuergeräte nach Wolfsburg schicken, von dort gäbe es dann Anweisungen was zu tun sei...


    Ich werde berichten!

    Hallo Robert,

    ja Garantie habe ich noch, bis 100.000tkm, zum Glück.

    Die Sache mit dem Ausfall der Assistenzsysteme ist neben dem verwirrten Annäherungssensor des Inno Cockpits eigentlich das einzige was nicht funktioniert am dicken. Leider beides Sachen die einen täglich echt nerven.

    Habe nun aber schon zwei drei mal gelesen, dass übereifrige Annäherungssensoren schon vorgekommen sind und zur Abhilfe die Einheit getauscht wurde. Somit sollte das auch zu lösen sein.

    Es klingt ja eigentlich völlig unerheblich „das Menu blendet sich immer mal ein und wieder aus“ (ohne Bewegungen von mir!) aber das ist echt ätzend, weil man aus dem Augenwinkel immer wieder eine „Veränderung“ im Blickfeld wahrnimmt...

    Noch schlimmer war es, bevor ich gemerkt habe das ich die Wischgestensteuerung deaktivieren kann, da hat er immer die Hauptansicht (schön mit „Wischsound“) hin und her geschoben...

    Der Nachteil am großen 15“ Monitor, das nimmt man extrem wahr selbst wenn der Blick die Straße beobachtet.


    Aber gut das gehört nicht in diesen Thread ;-)


    Kurze Frage aber, kann ich mir irgendwo „alle“ Softwarestände auslesen um zu kontrollieren, was der Freundliche aufspielt bzw. Wie aktuell die gesamte Software ist?

    Ich habe das glaube ich bisher nur für die Navigation entdeckt wo auch die einzelnen Kartenstände aufgeführt werden. Danke!

    Hey Robert,


    danke für deine Antwort!

    Als ich den Beitrag hier gefunden habe dachte ich wirklich schon über Wandlung/Rückabwicklung nach, denn aktuell ist die Frontscheine definitiv sauber, speziell im Bereich der Kamera checke ich das inzwischen bei jedem Einstieg.

    Es ist letzte Woche fast durchgängig ausgefallen, davor war es sporadisch mal ja, mal nein. Ganz oft aber eben Ausfall.

    Zwei oder drei mal konnte ich „fasziniert“ feststellen, das die Fehler nach kurzer Fahrt verschwunden waren, jedoch bei 95% der Ausfälle eben nicht.

    Schön das die Servicedame eben am Telefon direkt gefragt hat, bei welcher Witterung das denn ausfällt, man scheint den oder ähnliche Fehler wohl zu kennen...


    Wenn es bei schlechter Witterung „mal“ passiert könnte ich damit hoffentlich leben, aber so wie im Moment leider gar nicht.

    Speziell ACC ist für mich eine Pflichtausstattung, ohne die möchte ich nicht mehr fahren. Ganz zu schweigen davon das ich ein mulmiges Gefühl habe wenn im Display steht, dass der proaktive Insassenschutz und was weiß ich nicht noch alles ausgefallen ist und bis auf weiteres keine Lust hat.

    Nicht falsch verstehen, ich kann schon selbst einigermaßen Auto fahren, dennoch sind mir die Sicherheitshelferlein recht wichtig, gerade wegen und auch mit unseren Kids an Bord.

    So negativ ist mir der Spurassi bisher gar nicht aufgefallen, funktioniert eigentlich genau wie im Superb. Ok die „Hände ans Lenkrad“ Meldung nervt tierisch, war ich aber eben auch schon gewohnt ;-)

    Hallo zusammen,


    gibt es zum Thema Ausstieg der Assi Systeme eigentlich inzwischen etwas neues?

    Meiner macht das inzwischen ständig, am vermuteten VIMCAR Fahrtenbuch liegt es nicht, das war wohl nur Zufall das es während der Installation das erste mal aufgefallen ist. Von VIMCAR habe ich ein Modul zum Anschluss an die Batterie erhalten, um die Bordelektronik nicht zu beeinflussen. Läuft 1A, aber leider bleiben die Fehlermeldungen der Assis....

    Ich kann es ja kaum glauben, dass die Problematik seit 2018 besteht und immer noch nicht gelöst werden konnte. Es geht hier um die Sicherheit?!?

    Meiner geht jetzt (nach dem Urlaub) morgen zu VW, bin mal gespannt was die dann am Mittwoch dazu vermelden...

    Hallo Robert,


    grundsätzlich geht meine Vermutung in die gleiche Richtung wie deine, das der Dongle eigentlich nicht schuld sein kann. Unsicher macht mich halt lediglich, dass der erste Ausfall der Systeme just in dem Moment aufgetreten ist, als der Dongle einen Selbsttest ausgeführt hat, vorher lief alles wunderbar.

    Hierbei stand ich ohne Bewegung des Fahrzeugs vor der Haustür, somit ist in dem Moment auch keine weiter Fliege auf der Scheibe ums Leben gekommen die die Sicht behindert haben könnte.


    Vimcar hat mich gestern angeschrieben und vorgeschlagen, den Dongle gegen ein Gerät zum Festeinbau und lediglich Anschluss an die Fahrzeugbatterie zu tauschen. Wird öfter gemacht wenn die Alarmanlage allergisch auf den Dongle reagiert, hatte ich schon mal von gelesen.


    Gestern sind wir knapp 200km durch die Steiermark gefahren, absolut problemlos.

    Ich werde es mal weiter beobachten und nach dem Urlaub bei VW vorstellig werden.

    Moin zusammen,


    ich habe meinen dicken ja noch recht neu seit dem 13.07. aber als Werkswagen (mit Garantie, zum Glück ;-) )

    Am Donnerstag kam dann mein elektronisches Fahrtenbuch von Vimcar, das ich sofort verbaut habe, also in die OBD Dose gesteckt habe und am Handy das Setup ausgeführt habe. Alles ging wie gewünscht, jedoch als das Handy nach erfolgreicher Verbindung den kommenden Selbsttest angekündigt hat, ploppten im Fahrzeugdisplay diverse Fehlermeldungen auf. Diverse Assi-Systeme sind nacheinander im Stand ausgestiegen als temporär nicht aktiv.

    Bis dahin lief mit dem Auto alles einwandfrei, wobei ich vorher nur etwa 600km gefahren bin.

    Nach ausmachen und abschließen vom Fahrzeug, ging es etwas später mit den Kids ins Freibad, ebenfalls mit deaktivieren Assi-Systemen.

    Vom Schwimmbad aus habe ich dann mal den Vimcar Support angerufen, die Dame wollte dafür sorgen das mich ein Techniker zurück ruft, dies ist leider nicht geschehen...


    Somit habe ich vor der Rückfahrt nach Hause einmal die Zündung eingeschaltet, Fehler kamen wieder. Also Zündung aus, etwas gewartet, Vimcar Stecker abgemacht, Zündung eingeschaltet und Motor gestartet. Keine Fehler.

    Wieder alles aus, gewartet und den Stecker wieder rein, keine Fehler alles top.

    Alle Fahrten wurden auch korrekt übertragen.

    Gestern früh sind wir dann zur ersten großen Fahrt mit dem dicken aufgebrochen, erst nach Nürnberg zu einem Geschäftsfreund, anschließend weiter in die Steiermark. Es war ein sehr souveränes fahren in dem Dicken, er entschleunigt mich absolut!

    Früher habe ich mich immer über die Leute geärgert die so nah vor mir her fahren, war immer links und recht zügig... Egal, im dicken fühle ich mich bei 150-160 pudelwohl und will gar nicht schneller, toll!


    Kurz nachdem wir in Nürnberg jedoch aufgebrochen sind, ploppten die Fehlermeldungen wieder auf. Mist!

    Also mal rechts ran, Zündung aus, gewartet und wieder an. Fehler...

    Zündung aus, gewartet, Stecker raus, Zündung wieder an, Fehler... Immer mit dem Hinweis auf die Sensorsicht - Scheibe reinigen.

    Also zig mal die Scheibe gewischt, nichts... dann bin ich ausgestiegen und habe vor dem Sensor bzw. Der oberen Kamera die Scheibe gewienert wie blöd, da war ein Minifleck von einem Insekt das den Kampf gegen den T-Rex verloren hatte.

    Eingestiegen Zündung an, alles top, für 100km... dann wieder Sensorsicht und alle Assis weg...

    Scheibe gewischt, wieder alle da!?!

    Kurz darauf wieder, nun aber dauerhaft, es war auch nichts im Sensorbereich zu sehen wobei mir jetzt beim Schreiben einfällt, vor dem ersten Auftreten nachdem wir in Nürnberg los sind, habe ich beim Tanken die Scheibe komplett gereinigt! Äh, das kann doch nicht der Grund dafür sein oder?!


    Da zuletzt das Aus und anstecken von dem Vimcar Stecker keine Änderung gebracht hat überlege ich, ob der Stecker überhaupt verantwortlich ist für den Mist?


    Was meint ihr dazu?

    Anbei ein Bild der wohl bekannten Fehlerliste...

    So, für alle Klugscheisser und interessierten ;-)

    Die Frage nach der Kompatibilität der Kopfstützen Superb vs Touareg konnte soeben auch geklärt werden.

    Ich denke die Bilder sprechen für sich, abgesehen von einem „minimalen Farbunterschied“ sitzen die Kopfstützen vom Superb perfekt an Und in der Touareg-Rückbank.


    Jetzt muss ich nur noch irgendwo die Kopfstützen mit den Schlafpolstern günstig finden...