Beiträge von bejai

Neu: Touareg-Freunde Ansteckpin + Mousepad kostenlos für alle Kalenderbesteller mit MÄZEN-Status! Alle Infos hier.

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

    moin


    Update


    unterdruck i.o.

    ladeluftleitung dicht.


    Messwertreihe 11 Drehzahl druck soll drick ist tast verhältnis


    leerlauf. soll ist identisch

    Steigerung drehzahl bis 2000 rpm soll steigt ist kobstant. Abweichung.


    ab 2000 bis 2200 rpm soll ist nähern sich an. ab 2200 rpm soll ist nahezu gleich.


    VTG.

    Verstellungerfolgt ab ca 1200 rpm . zumindest bewegt sich der sochtbare teil der verstellung ohne Hitzeschutz.


    wie es im Turbo aussieht ???


    kraftstoffdruck leerlauf 250 bar drehzahlabhängig steigend.

    Gerald

    hallo


    das wollte ich morgen wieder mal nachen Messwertreihe 11


    Drehzahl /druck ist /druck soll /tast verhältnis


    Tastverhältnis für Sensoren agr ladedruckregler ... waren i.O. Auch haben sich die Injektoren wieder eingependelt Waren am Anschlag +-5 nun im mittleren Bereich . Druck Kraftstoff passt auch.


    VTG Stellglieddiagnose ist i.o. regelt. hörbar. ob sich auch die klappen bewegen ??? morgen mal Abdeckung ab.


    Was mich wundert ist das er parallel noch ca 100rpm zu langsam läuft im leerlauf bei ca 730 bis 750 rpm aber konstant ohne ausreißer. Als ob er nebenluft zieht . oder der Gegendruck zu hoch ist. Aber ohne Temp sensor nach Turbo wird es auch nicht besser. DPF ist zu 95 % voll bei dPF voll würde Leistung fehlen oben und nicht unten.

    die LLL hatte ich geprüft und war dicht.


    gewackelt und gedrückt hatte ich am Ladeluftschlauch vor Drosselklappe. als ob ich da wieder bischen Ölkohle gelöst hatte. und noch am Stecker Drosselklappe.

    Gerald



    Dann noch mal unterdruck prüfen

    Und kurbelgehäuse entlüftung. Ölstand und Wasser dind i.o und variieren auch nicht.

    Hallo Basti


    habe heute MST zurückgesetzt. läuft sehr schlecht zuerst. aber da sind gelernte Werte nach Fahrprofil abgelegt. scheint so auch Parametersätze zueinander Klappenstellung zu Durchsatz usw


    Vielleicht auch eine Parameterkombi die Deinen Fehler ausliest oder ergibt.


    Gerald

    So update


    Motor Steuergerät reset durchgeführt.

    Läuft grütze bei 780 rpm. Drallklappen und Agr Steuerung spielen verrückt. kein Qualm.

    Dann mühsahm auf 3500 4000 rpm

    Weißer Qualm. Drallklappen voll auf und ruhig AGR Regelung ruhig. dreht im Leerlauf auf 5000 rpm hoch. nimmt ab 2500 rpm gas an beim fahren.


    Wieder in Leerlauf Qualm nimmt ab und drallklappen und agr weniger Bewegung.


    Wieder mühsam auf 3500 gasannahme ab 2500 rpm fast normal kein qualm.


    Im Standgas dann kein Qualm

    Gasannahme ab 2500rpm i.O bis 2500 Grütze.


    morgen mal auslesen. Keine Offensichtliche Fehlermeldung Leerlauf noch leicht unrund. keine Klapper oder Rasselgeräusche.



    Warum nur ist die Gasannahme von 750 bis 2500 rpm so schlecht?

    Gerald

    hallo Micha,


    Den kompletten Scan ( Abfrage Fehlerspeicher ) habe ich gemacht. im KI ist aber nichts abgelegt. Weil ja kein Fehler. Die Bezeichnung Fehlercode ist / war irreführend.

    Weis nur nicht ob dort nicht eine Einstellung hinterlegt ist 0 oder 1 die dem MST sagt Notlauf an / aus . Das findest Du mit dem Scan nicht.


    Siehe Öl Intevall.

    das kannst Du zurücksetzen auf Tage und Laufleistung musst aber im Block den Punkt 11 setzen für Longlife Berechnung und 0 für fix Intervall.



    Wenn im KI also ein Wert nach Anzeige nicht passt, dann geht nix.


    gerald

    Hallo

    Also Ladeluft strecke ist dicht und frei.

    Im Steuergerät kein Eintrag.

    VTG und Klappen bei Stellglied diagnose i.o.

    turbo war vor wechsel normal und unauffällig. wenn er es über 3000rpm schafft passiert auch was mit weißem rauch bis 4000 rpm . Werde aber morgen mal schauen ob ich ein Endoskop auftreiben kann und noch mal in die bänke und den Lader schauen.

    War heute mal beim freundlichen meines vertrauens ohne Auto. der sprach von wirtschaftlichem Totalschaden wegen Steuerkette und Ventilbruch.


    Wenn der Turbo den Geist aufgegeben hätte grad bei Saugrohrklappen wechsel wäre schon seltsam und blöd . gleiches gilt für die Steuer Kette.


    Und das als Ferndiagnose.

    Höre aber kein klappern. wie vom Kettenspanner. und auf motor raus nur mal eben habe ich keinen Bock.

    Der Dicke ist 14 Jahre und 200tkm alt.


    Darum mal kamera in die Einlasskanäle. und zum Turbo.



    Aber noch mal nee Frage.

    Hat der BKS eine verstellbare NW. Die Zeiten der Injektoren liegen weit auseinanderBank1 +5 zu Bank2 -5 . das bei der Laufleistung die Kette gelängt ist ok aber so weit. weil wenn kette gesprungen dann gute Nacht. obwohl kann ich mir nicht vorstellen.


    Problem ist klappen bei start voll auf und schließen auch nicht bei Drehzahlsteigerung. wenn ich nun die neuen klappen sehe kommt Fahrerseitig Bank 1 Ölnebel an und Bank 2 ist trocken. Da fehlt Ladedruck.


    Alles scheint so als hätte der Dicke abgeschaltet.


    Habe mich noch nicht an MST Reset getraut. weil eigentlich müsste ja weg sein nach entfernen Fehler.



    Gerald

    Hallo Martin,

    Ladeluftstrecke ist frei und Sauber. Luftfilter ist auch neu. Ein test ohne Luftfilter keine Änderung. Hatte auch den Schlauch / Anschluß bis zum Turbo ab und geprüft.


    Der LMM ist auch i.O.


    Auch die Druckseite ist Dicht und frei.


    Ich krieg noch ein Horn mit dem Bock.


    Hatte auch schon AGR zu und keine Änderung.


    Bin gestern Abend wieder mal eine Runde gefahren. ( im Dunkeln )


    bis 1800rpm keine Leistung und der bock geht fast aus. ( tuckert im Standgas dann bei ca 25-30 KMH rum wie auch sonst im ersten Gang. ( habe einen Schalter)

    dann kannst Du ihn im Leerlauf auf ca 3000rpm bringen und neu einkuppeln. ( dauert nur ) . Dann im 1 Gang ca 40 KMH ( will nicht übertreiben ) und dann fängt er an zu Qualmen. Rückspiegel sicht ist dann nicht möglich. ( Versuch mal pitsch nasses Laub zu verbrennen. Dann hast Du die Qualmwolke)

    Ist er dann wieder im Leerlauf hört qualm auch auf.


    Motor läuft auf allen 6 Pötten und klackert auch nicht. würde sagen ganz leicht unrunder lauf bei ca 750 rpm ( Der müsste bei ca 780-800 rpm stehen. nach BKS Anleitung und SSP) Einspritzung ( Druck) und Injektoren und Auch der Turbo macht keine auffälligen Geräusche oder die Sensoren geben unplausible Werte ab.

    Ohne die VTG Regelung wird das auch nix mit dem höheren ladedruck, da der Turbo nur im " Leerlauf " dreht.


    Dann laufen lassen und Nix im Speicher. Ausmachen und neu Starten möglich.

    Ausmachen Stellglieddiagnose und alles Super.



    Der Bock gehört schon ca 10 Jahre zur Familie. ohne Probleme. Aber wenn der so weiter macht nicht mehr lange.


    Ja denke auch, das er eine falsche menge Luft / Abgas bekommt. und solange die Klappen voll auf sind, wird das nix mit der saubern Verbrennung.


    Gerald

    Hey Basti


    Studiere fleissig das SSP. und die Rep Anleitung des BKS. Bin bei mir auch noch nicht weiter.

    Nur mal so noch nee Überlegung.

    Es ist ja alles Sauber und neu. Ohne Spiel und auch die Motoren sind angenommen i.O. Nun erreicht der Motor warum auch immer den unteren Anschlag nicht.


    Entweder Weg des Motors ist sporadisch n.i.O oder stimmt einfach ein Messignal der Ladeluftstrecke inkl AGR nicht zur Stellung und MST meldet Fehler


    Was wenn der Fehler gar nicht am Motor liegt sondern an einer Toleranzverletzung zweier Sensoren.

    Gerald

    das kann ich bestätigen, ich „lösche“ den Fehlerspeicher beim autoscan, gelöscht wird jedoch kein Fehler. Das manuelle Löschen muss ich mal ausprobieren. Habe ebenfalls die 64-bit Version.

    Bei mir ist nach dem Löschen Saugrohrwechsel der Speicher Leer war Manuell gelöscht . Kein neuer Fehler drin.


    Auch die Einlassventile sehen bei Kamerabetrachtung sauber aus. und die Wege dort hin. an den Klappen ca 5mm dick Ölschmoder.




    egal wann ich schaue oder auch wenn ich Motor Laufen lasse und eine Rauchfahne erzeuge durch Gas geben.

    Speicher bleibt immer leer.


    Soweit ich es sehen kann.



    Wenn ich Laufen lasse im Leerlauf und Messwerte auswerte habe ich ca 1 bar in Ansaugung . 250 bar dieseldruck. und temperatur passt auch zu aussentemp. bei Gas geben Steigt dieseldruck je nach Pedalstellung auf 650 bis 700 bar. das führt zu einer höheren Einspritzmenge . Durch die fehlende Drehzahl fängt der Dicke an zu qualmen.


    durch die Rauchfahne würde ich auf eine unsaubere Verbrennung tippen. Saugrohrklappen bleiben offen und Einspritzmenge wird nicht angepasst. nach Kennfeld. Bei Gasgeben ohne Drehzahlsteigerung steigt der Kraftstoffdruck und es wird gemäß Kennfeld nach Pedalstellung und Sensoren mehr eingespritzt. durch die fehlende Drehzahlsteigerung säuft der Motor dann ab. und qualmt wie ein Schiffsdiesel. würde ja auf verstopften DPF oder Kat schließen. nur den hatte ich draussen und wollte mal nach turbo ins freie blasen. Brachte aber auch nix.



    Frage die unterdruckdose für den Bypasskühler wird die überwacht ?


    Wenn der Turbo abschaltet ist. also keine VTG Verstellung stattfindet um die Leistung entsprechend Abgasmenge zu regeln Fehlt ja auch der Ladedruck. Damit würde ich den Motor auch überfetten. Wenn ich es mal schaffe eine Drehzahl über 1800 rpm zu erzeugen kommt ja auch was an Leistung und Drehmoment nach Messwertanzeige.


    nur wie kriege ich den Turbo wieder zum ordentlichen regeln. Die VTG wird über Kennfeld gesteuert


    Und die Stellglieddiagnose regelt die VTG ohne meckern.


    Also wo liegt dieser Wert


    Gerald

    hallo


    bei mir hat diese Abdeckung mal den Wasserschlauch auf den Motor / Gestänge gedrückt. und da wurde ein Fehler angezeigt.


    meine neuen KKlappen vom freundlichen haben dieses Problem. Alles leichtgängig nur der letzte mm wenn die Gestänge montiert sind


    Mein Steuergerät hat keinen Fehler mehr. und trotzdem gibt es den Notlauf nicht fein. Auch bei Drehzahlsteigerung regeln die Klappen nicht. Und dieses Abschalten der Klappen und des Laders deutet auf Notlauf hin.


    gerald

    Ich meine die große Motorabdeckung. mit dem schönen V6 drauf.


    Die Gestänge und Köpfe wurden mal seitens VW optimiert. Heißt im Handbuch verstärkte Ausführung. bezieht sich auf Lagerung der Klappen und Antrieb der Klappen. das Gestänge.



    Bei mir bei den neuen klappen wenn ich das Gestänge am motor kann ich die klappen leicht ewegen. Versuch bei abgebauter Saugbrücke. dann mache ich mal zu und auf. bei zu stellen und auch auf merke ich das ich einen kurz vor den Anschlägen 0 oder 100% zu und auf eine will nicht sagen Schwergängigkeit habe. Man merht das die letzten mm des Stellweges schwerer gehen. Mache ich den Stellhebel ab oder auch nur die Sicherungsklammer ist das weg.


    Habe mir den Rep Leitfaden BKS Motor besorgt und auch das SSP 350 zu unserem Motor. Darin steht unter anderem das Klappen bei start zu sind und nach / bei Leistung öffnen. auch im Notlauf sind die klappen 100%auf. Ist bei mir so.

    Weißt Du wie ich den Notlauf ausschalte


    Falls Du Infos aus diesen Büchern brauchst sehe ich gerne mal nach.

    oder "leihe sie Dir"

    Gerald

    hey


    glaube ich dir ungesehen.


    Die Köpfe stehen nur teilweise sehr schlecht. zumindest stehen die sehr schräg. bei der einen neuen Klappe bei mir ( beifahrerseite) klemmt beim bewegen manchmal der letzte mm der Scheibe an der Welle. warum auch immer. wenn das Teil länger liegt ( nun nach Ausbau ) ist alles leichtgängig und beim bewegen merkst du das da was hängt.


    hast Du mal versucht die alten Stangen auf die neuen Klappen zu verbauen?


    Weil es scheint ja nur ein sporadischer Fehler zu sein. Darum meine Meinung Motoren und Klappen i.O.

    dann bleibt nur noch Steuerung ( Standgen oder das was klemmt bei Montage . Bist Du mal ohne Abdeckung Motor gefahren Die sieht schön aus braucht man aber nicht.

    hey


    welche Bank

    Fahrerseite??


    Schau mal nach dem in Silbernem Thermoschlauch gehüllten Wasserschlauch. Klemmt der ggf


    Für rechts. ich weis alles neu und leichtgängig. Schau mal auf die Kugelpfannen. können die bei kälte etwas klemmen.


    nur so eine idee


    Gerald