Unwucht Geräusch gefunden - vorderes Differential kaputt

  • Hatte mich evtl. etwas unglücklich ausgedrückt. Gemeint war eigentlich, ob das Dff hinten mit hnlichen Lagern versehen ist. Nur beim Öffnen war auf Anhieb ohne Zerlegen nichts zu sehen. Müsste mich da in Ruhe mal verausgaben. Habe nämlich imemr ein Knacken und laut VCDS einen mechanischen Fehler. Das Knacken bekommt man beim Drehen von Hand nicht reproduziert Komische Sache....

  • Hallo zusammen,

    auch ich habe mich entschieden das VA Differenzial selber zu überholen.

    Hat jemand zwischenzeitlich schon den Wert der nötigen Vorspannung der Korb-Schulterlager herausgefunden?

    lg Holger

    PS: hier gibt es übrigens ein Video der Quick&Dirty Variante mit minimalen Aufwand für den Ausbau des Diff.

    Leider keine Infos zum Zusammenbau.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Kegelrollenlager LM503349-LM503310-TIMKEN - 45.987x74.975x18 mm | 123kugellager
    <p><span>Das Kegelrollenlager, bekannt als LM503349-LM503310-TIMKEN TIMKEN, hat einen Innendurchmesser von 45.987 mm, einen Außendurchmesser von 74.975 mm und…
    www.123kugellager.de

    Servus Zusammen,

    ich bin jetzt auch dran, dass ich die beiden Lager vom Korb ersetze. Es wird auch ein kleines Experiment, da es tatsächlich keinerlei Dokumentation gibt. Vielleicht findet sich ja irgendwann mal noch ein intaktes Diff wo man die Werte der Lagerung herausmessen kann.

    Dieses Lager werde ich hierzu zweimal Bestellen:


    Leider ist der Ersteller von dem Thema schon seit etwa zwei Jahren nicht mehr im Forum aktiv gewesen.

    Hat jemand die Lager schon erfolgreich getauscht? Gibt es hierzu vielleicht Erfahrungswerte? Ich würde das Tragbild nach "Lehrbuch" einstellen und ein Losbrechmoment von etwa 8Nm anpeilen.

    Viele Grüße,
    Mika

  • Hallo zusammen,

    ich habe am Freitagabend erfolgreich die Lager im vorderen Differential getauscht.

    Vorweg, der Tausch verlief erstaunlich einfach, und die zuvor auftretenden Mahlgeräusche während der Fahrt gehören der Vergangenheit an! Seit dem Austausch bin ich bereits knapp 500 km ohne Probleme gefahren.

    Der Umfang der Arbeiten am 3.0 TDI Automatik ist überschaubar:

    1. Montage der Motorbrücke zur Absicherung über die vordere Öse am Motor.
    2. Demontage der vorderen Reifen und der Unterbodenverkleidung.
    3. Ablassen des Öls aus dem Differential.
    4. Entfernen der SW16-Schraube von der Lenksäulen-Klemmung am Lenkgetriebe.
    5. Lösen des oberen Querlenkers zum Radlager hin, der Koppelstangen unten und der Stoßdämpfer unten - anschließend beide Achsschenkel nach oben sichern.
    6. Entfernen der drei Schrauben vom Differential und der vier Schrauben vom Achsträger - dabei von unten abstützen - dann die Schrauben vollständig entfernen - anschließend den Vorderachsschemel auf der Beifahrerseite soweit absenken, bis das Differential aus dem Radhaus auf der Beifahrerseite herauskommt.

    Das Differential selbst kann mit einem TORX55 und einer 12er Nuss zerlegt werden. Bitte unbedingt auf die beiden Shims an den Lagern achten und keinesfalls vertauschen. Die Lager mit einem Abzieher entfernen und neue aufpressen - dabei alles gründlich reinigen, um Metallreste aus dem Gehäuse zu entfernen, und anschließend wieder zusammenbauen. Die Anzugsmomente habe ich gemäß der Tabelle für metrische Verschraubungen mit einer Festigkeit von 8.8 gewählt, da das Gehäuse aus Aluminium ist.

    Die Gehäuseteile sind mittels Silikon abgedichtet.

    Neues Öl ins Differential einfüllen und alles wieder zusammenbauen.

    Für die Arbeit habe ich etwa 5 Stunden benötigt, inklusive einer Pizzapause zwischendurch.

    Viele Grüße, Mika