Touareg R5 Keinen Kraftschluss

Jetzt online: Vorstellung, Fahrbericht, technische Daten zum neuen Touareg R und eHybrid! KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Hallo Liebe Gemeinde,


    Ich fahre einen Touareg R5. Nun zum Problem von meinem Automatikgetriebe.


    Nach kurzem Beschleunigen aus einer Ortschaft auf der Bundesstraße gab es plötzlich keine Kraftübetragung mehr auf die Räder, Motor lief trotzdem tadellos, es kam alles ohne Geräusche, Ruck oder sonstiges, es gab auch in den Tagen zuvor keinerlei Probleme beim schalten oder sonstiges.


    Rechts ran gefahren, Motor läuft einwandfrei, immer noch kein Geräusch oder Fehlermeldung. Das Auto fährt weder vor und zurück. Wenn ich den Wählhebel in die verschiedenen Positionen bringe, bekomme ich es im FIS auch so angezeigt.


    Habe das Auto per VCDS ausgelesen, es ist kein Fehler vorhanden, habe einen Getriebe-Reset versucht, auch ohne Erfolg. Bei einem Getriebestecker war ein Kabel ab, habe einen neuen Stecker dran gemacht, auch ohne Erfolg. Stecker am Steuergerät wurden kontrolliert, auch alles okay,


    Hat vielleicht noch jemand eine Idee, ich bin echt ratlos. Bin um jeden Tipp dankbar!!


    Grüße Jonas

  • Hallo ,
    ? Welcher der Stecker war es ? Sensoren oder Aktoren ? Wie war der kaputt gegangen ? Die Anzeigen werden über den Schalter außen am Getriebe generiert .... , besorge dir am besten mal die Selbststudienprogramme zum Thema Automatik Getriebe , da wird die Funktion und Prüfmöglichkeiten erklärt , möglicherweise ist auch das Mittel Differenzial defekt , dieses ist ja direkt auf dem Getriebe angeflanscht , da gingen mal die Stellmotoren kaputt, das kann man wenn die Gelenkwellen ab sind recht einfach demontieren ...
    ? Ist den ein Kraftschluss in Stellung p spürbar ? Da ist ja das Getriebe gesperrt ? , Damit könnte das Mittel Diff schon mal getestet werden ?
    Viel Erfolg, Kruemelmonstter

  • Hallo,


    Zunächst mal vielen Dank für deine Antwort!! Bin neu im Forum und werde mich um die Selbstudien morgen mal kümmern.


    Ein Bild vom Stecker kann ich morgen mal machen.


    Meinst du man kann einen defekt der Getriebeölpumpe, wandler ausschließen. ?


    Das würde mich sehr erleichtern.

  • - ja so in der Art , so ist es vorgesehen , die Parkbremse , über die diff‘s bis zum Getriebe, welches gesperrt ist , dürfte dann alles blockiert sein , am besten auf ner Bühne testen ...
    gibt es ölverlust am Getriebe?
    Im SSP300 ist es wie gesagt erklärt , es bliebe noch das wandler Blech , das bricht auch schon mal ? Aber dann dreht der Anlasser ins leere? Die Frage ist halt , wo ist die Unterbrechung ? Den wandler selbst könnte man auch noch wechseln , im Getriebe ist es schon recht komplex , dann würdest du hier sicher nicht fragen , schon um den wandler zu wechseln, benötigt man einiges an Erfahrungen, was das schrauben betrifft , dazu ne Menge gutes Werkzeug.... , dazu muss das Getriebe raus ... ist nicht so was für Heimwerker , hab ich dieses Jahr im Frühjahr bei meinem durch ... ist schon etwas aufwendig ...

  • Ich habe Getriebe schon beim 3 BG 4 Motion ausgebaut und gewechselt. Falls man das irgendwie vergleichen kann. Hab den Touareg erst 4 Wochen.


    Der Motor startet nach wie vor perfekt, ohne Probleme, ohne Geräusche. Und wenn man den P Modus wählt, rollt das Fahrzeug nicht weg, ist das dann gut oder eher schlecht.?


    Ich bin halt echt ratlos grade, hatte auch schon ein 3C mit DSG der auch schon diverse Probleme hatte, aber sowas hatte ich noch nie, wenn’s wenigstens irgend einen Knall oder Ruck gemacht hätte.


    Um die ölwanne des Getriebes ist es ein bisschen ölfeucht, kann das sein, dass zu wenig Öl drin ist oder sich die Ölpumpe vom Getriebe verabschiedet hat, dass so kein ATF Druck mehr auf dem Wandler ist ?

  • Ich würde dann erst mal den Ölstand prüfen , wenn das mit dem p blockiert , ist das mit den Diffs und gelenkwellen soweit schon mal ausgeschlossen , der Starterkranz ist außen auf dem wandler Blech, somit da auch nichts ? Mit dem abgebrochen pin wundert mich dann doch , wie soll das von allein passiert sein ? Welche Laufleistung hat das Fahrzeug ?

  • Welche Funktion hatte / hat der pin ? Hat das Steuergerät möglicherweise einen Folgeschäden erlitten? Ist im Getriebe etwas elektrisch zerstört worden ? In diese Richtung gehen meine Gedanken , eine fehlende Masse oder Versorgung an den Magnet Ventilen würde auch einen totalausfall erklären , im Getriebe ist alles isoliert aufgebaut .... ? Ist diese Unterbrechung mit Sicherheit behoben worden ?

  • Hätte ich das defekte Steuergerät nicht mit VCDS erkennen können ? Bzw. Müssen?


    Mich beschäftigt es dass von der einen auf die andere Sekunde passiert ist. Welche aufgabe habe die magnetventile genau?


    Ich weiß leider nicht für was das kaputte Kabel war. Habe sehr lange erfolglos darüber recherchiert.


    Schließt du einen defekt an der ölpumpe oder einen generellen Getriebeschaden aus ?