Beiträge von TouaregJunior

Jetzt online: Vorstellung, Fahrbericht, technische Daten zum neuen Touareg R und eHybrid! KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

    Hallo zusammen,


    an unserem Touareg (04/14 | 270.000km) häufen sich nun langsam doch die Probleme. Nachdem vor kurzem erst an allen Injektoren die Flammringe durch neue ersetzt wurden hat der T nun leider einen recht hohen Wasserverlust. In den letzten zwei Monaten / aufgrund Corona nur ca. 5.000km haben wir 5l Kühlflüssigkeit nachfüllen müssen.

    Heute war der T zur Diagnose in der Werkstatt. Lt. der Werkstatt unseres Vertrauens (freie Werkstatt) handelt es sich um eine defekte Wasserpumpe.


    Damit ich den Defekt besser in den Gesamtzusammenhang einordnen kann interessiert mich insbesondere welche Erfahrungen ihr mit dem Austausch der Wasserpumpe am V6 TDI (245PS) gemacht habt. Handelt es sich um ein "typisches" Problem? Wie aufwändig ist der Austausch der Wasserpumpe? Was verlangt VW üblicherweise für einen Austausch der Wasserpumpe?


    Interessanter sidefact: Zum Erstaunen von uns und der Werkstatt ist der AGR Kühler neuer als der Rest vom Auto ist. Hier scheint es im Rahmen einer Inspektion bei VW einen neuen AGR Kühler gegeben zu haben. Schade dass VW sowas nicht mit dem Kunden kommuniziert und drauf hofft, dass es nicht gemerkt wird.


    Viele Grüße

    Julian

    Hi Silvio,


    das sind interessante Einblicke in dein Leben in Russland. Verfolge mit großer Freude und Begeisterung all deine Beiträge hier von dir im Forum.


    Beim Video "Sasovo 3" hört man ca. bei Sekunde 7 während des Überholvorgangs ein Signalton - ist das ein Piepser für überhöhte Geschwindigkeit?


    Gruß

    Julian

    Hi Hannes,


    wir hatten 2007 (EZ 11/07) einen neuen GP gekauft. Der hatte Xenon und keine Luftfederung. Entweder wurde mit der Umstellung auf das Facelift der Zwang für Xenon und Luftfederung aufgehoben oder aber damals mit der Umstellung Mitte 2007 von MFD auf RNS 510. Ich bin mir nicht mehr sicher - war damals beim Kauf aber auf jeden Fall ein Thema, da der Verkäufer auch der Meinung war, dass ein Zwang zwischen Xenon und Luftfederung bestanden hat.


    Wollte man jedoch Luftfederung haben ist dies seit jeher mit dem Zwang zu Xenon verbunden - Automatische Leichtweidenregulierung


    Gruß

    Julian

    Hi Marco,


    danke für das Zusammenführen der beiden Threads und die ausführliche Beschreibung zu der Problematik von dir.
    Das hört sich alles plausibel an was du dort beschrieben hast - ich werde das auch so an die Werkstatt weiter geben wenn der T nächste Woche dort zur Instandsetzung des Problems ist.


    Viele Grüße
    Julian


    Hallo zusammen,


    unser Touareg hat nun 230.000km auf dem Tacho und bisher die Werkstatt außer für Service, Bremsen und Reifen noch nie besuchen müssen.


    Nun deutet sich ein Defekt am Auto an. Aufgefallen ist mir letzte Woche, dass es gelegentlich nach Abgase im Innenraum riecht.
    Nach dem Abbau der Motorverkleidung musste ich feststellen, dass auf der linken Seite im Bereich um den 1. Injektor sehr viel Teerablagerungen vorhanden sind. Auch sind im ganzen Motorraum auf diversen Teilen geringfügige "Teerspritzer" zu finden. Dem Augenschein nach stammen die Verschmutzungen jedoch nicht vom Injektor, da dieser ja dann selbst auch so verschmutzt sein sollte.


    Könnt Ihr mir anhand der anhängenden Bilder einen Tipp geben wo eine Undichtigkeit sonst noch vorliegen kann? Bzw. vielleicht hat jemand von euch ja auch schon mal das gleiche oder ein ähnliches Schadensbild gehabt?


    Kurz zum Fahrzeug: es handelt sich um einen T2, V6 TDI, 245PS, BJ 04/14, 230tkm


    Viele Grüße
    Julian

    Ist kein Aprilscherz!Ich fahre jetzt meinen T1 V6, 224 PS, Automatik mit ca. 8,9 -9,0 Litern pro 100 km. Bei der gleichen Strecke hatte ich davor immer ca. 11 Liter pro 100km.



    Hallo,


    das würde ich eher auf die milden Temperaturen in den letzten Tagen zurückführen.


    VG

    Hallo zusammen,


    auch wir warten gespannt auf den neuen Touareg.


    Nachdem ich den hier zitierten Motor-Talk Artikel gelesen habe musste ich an ein Video denken, dass ich gestern gesehen habe - das Video ist von Rainer Zietlow: HIER


    Ich schließe aufgrund des gleiche/ähnlichen Armaturenbretts (Vergleicht bitte Mal Sekunde 17 von dem Video und das Foto HIER) dass es sich um den neuen Touareg handelt.


    Auf der verlinkten Stelle sieht man zumindest etwas mehr als in den bisher im Internet zu findenden Bildern.


    Gruß
    Julian



    ... wir sind genau aus solchen Gründen schon lange weg von dem Laden.


    Waren dann beim Seiler in Siegburg - da sind wir dann aber nach 10 Jahren auch weg, nachdem wir auch dort mehrmals "über Ohr gehauen" wurden.



    Schlussendlich sind wir bei einer kleinen (VW) Werkstatt hier auf dem Land gelandet. Hier stimmt der Service und auch der Preis.
    Nur ein kleines Beispiel:
    Mein Vater ist mit dem Radarsensor (ACC) gegen eine Eisenstange gefahren. Der Sensor hat dann nur noch locker in der Aussparung der Stoßstange gelegen. Die andere Werkstatt hat uns einen Kostenvoranschlag für einen neuen ACC Sensor gemacht (in Summe über 1.000€) - bei unserem neunen Händler haben wir am Ende ca. 25€ für eine neue Befestigung (ja, es gibt die Befestigung als Ersatzteil) bezahlt. Dazu kamen dann natürlich noch die Kosten für die Vermessung - zumindest mussten wir aber keinen neuen Sensor kaufen ! :)


    Bei unserem Händler handelt es sich um das Autohaus Vorländer in Ruppichteroth. Der Inhaber vom Autohaus fährt einen Touareg und ist auch hier im Forum unterwegs.


    Viele Grüße
    Julian

    Hallo zusammen,


    ich möchte hier mal meine Empfehlung für das Autohaus Vorländer aus Ruppichteroth aussprechen.


    Ein wirklich Top VW Händler mit einer ausgesprochen guten Werkstatt und einem Top Service. Wir sind dort mittlerweile mit allen unseren Fahrzeugen (Touareg 2, Golf 6, Octavia 2FL). Das nächste Auto wird von uns mit Sicherheit auch dort gekauft werden.
    Sei es die Instandsetzung eines Unfallschadens, eine normaler Werkstattaufenthalt oder die ganz normale Inspektion. Das Ergebnis der Arbeiten ist immer 1A. So zuvorkommend, preislich korrekt und auf die persönlichen Bedürfnisse eingehend wurden wir bisher noch bei keinem VW Händler behandelt.


    Gruß vom Junior aus Much.