Beiträge von IGOR_V10

Jetzt online: Vorstellung, Fahrbericht, technische Daten zum neuen Touareg R und eHybrid! KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

    Hallo Hannes,


    danke für die Info. Weißt Du zufälligerweise ob sich daran was geändert hat nach Einführung des DPF? Oder ist das allgemein gültig? Ich weiß das ich einem T ohne Serien-DPF problemlos mit Überbrückung über die Pole im Motorraum Starthilfe geben konnte für die Probefahrt.

    Das würde Todis Vermutung mit den Leitungen an den Polen bekräftigen oder aber es lag am Akkustartpack und es hätte mithilfe eines anderen Autos funktioniert.

    Beim nächsten Ausfall hole ich meinen Nachbar hinzu und versuche erst über den Motorraum und den Kofferraum zu überbrücken, sollte beides nicht funktionieren versuche ich den Sitz so weit anzuheben das man an die Pole unter dem Sitz herankommt. Der Vorbesitzer hat soweit ich weiß in der dritten Memory Einstellung den Sitz so eingestellt das man an die Batterie herankommen kann ohne den Sitz vollständig ausbauen zu müssen.

    Sollte es nochmal auftreten werde ich berichten ob und wie es funktioniert hat.


    Gruß

    Igor

    Hi Hannes,


    genau diese Info hatte ich hier aus dem Forum, leider hat das bei mir jedoch nicht zum Erfolg geführt. Laut VW war es auch ausschließlich die Batterie unter dem Sitz die entladen war.

    Innenraumbeleuchtung, Musik, Klima, Bordcomputer alles hat funktioniert. Lediglich beim Versuch zu zünden oder die Zündung einzuschalten passierte garnichts.

    Daher war meine erste Vermutung der ZAS, was sich dann als Irrtum herausstellte.


    Gruß

    Igor

    Hi Todi,


    ich glaub ich muss mal bei Dir vorbeikommen zu einem V10 einsteigerkurs :D nein im Ernst, finde es klasse das hier so viel Know How zu den Eigenheiten des V10 existiert. Das hilft ungemein bei weiteren möglichen Pannen. Anfang April wurde bei VW die Batterie unter dem Fahrersitz kontrolliert über Nacht geladen, seitdem habe ich Ruhe. Die Batterien müssten beide etwa zwei Jahre alt sein und sollten noch fit sein. Tagfahrlicht, Fußraumbeleuchtung, Coming Home etc. sind von mir nach dem Werkstattbesuch wieder aktiviert worden und habe bisher keine Probleme gehabt.

    Sollte es wider Erwarten doch nochmal zu Problemen kommen lasse ich nach einer Ruhestrommessung bei VW ohne erkennbaren Stromfresser einfach mal beide tauschen. Ich müsste ohnehin nochmal hin da mein Schlüssel ein Tag nach getauschter Batterie wieder muckt und meldet das die Batterie leer sei. Alternativ lass ich sie beim zweitschlüssel tauschen und benutze diesen stattdessen, sofern er nicht die gleichen Problemchen hat.


    Gruß

    Igor

    Das erklärt natürlich warum meiner damals keinen mucks gegeben hat beim startversuch. Allerdings begreife ich nicht ganz warum das überbrücken im Motorraum nicht dazu geführt hat das meiner anspringt?

    Wenn das so ist lege ich mir auch einen Satz ATs für den Winter zu. Etwas mehr Lärm macht mir nichts aus, solange es nicht zu unangenehmen, permanenten Vibrationen kommt. Hast Du zufälligerweise ein Bild mit den Pirellis?


    Gruß

    Igor

    Hallo Stephan,


    die Winter im Rhein-Main-Gebiet sind in der Regel auch relativ mild und bestehen zum großen Teil eher aus Regen als aus Schnee. Wie ist der Fahrkomfort im Verhältnis zu normalen Straßenreifen? Entstehen durch das grobe Profil starke Vibrationen?


    Gruß

    Igor

    Ich hab noch einen. Mit Ausschnitt für manuelle AHK. Habe ich für einen 2008er gekauft. Ist silber lackiert. Kein Originalteil. Zusätzlich habe ich einen dünnen selbstklebenden Kader besorgt. ca 1-2 mm. Dann hat man nach der Montage die gleiche Optik wie Original.

    Danke für das Angebot, allerdings suche ich eigentlich die Originalteile von VW. 2008 ist schon das Facelift, dort unterscheidet sich der unterfahrschutz leider zum Vorfaceliftmodell.

    Hallo,

    ich suche den original VW Unterfahrschutz für den Touareg 1 Bj.2006 mit PDC und elektrisch schwenkbarer AHK.

    Die original Teilenummern habe ich einem alten Thread entnommen: 7L0 071 608 A666 für vorne und für hinten ist mir diese hier bekannt 7L0 071 611 A666. Diese ist für Modelle mit PDC und abnehmbarer AHK, ob die elektrisch schwenkbare eine andere Teilenummer hat weiß ich jetzt leider nicht.

    Vielleicht könnt ihr mir da ja helfen. Wenn einer die Teile noch irgendwo rumliegen hat noch besser.

    Gruß

    Igor

    Hallo Thomas,


    starkes Rubbeln deutet für mich darauf hin das die Beläge schon runter sind oder ungleichmäßig abgefahren. Bald müsste dann auch das Lämpchen anspringen, wenn das Rubbeln auch bei weniger starkem Abbremsen vorkommt.

    Das starke Quietschen hatte ich bei meinem C63 mit gelochten Bremsscheiben auch, auf Kulanz wurden die Beläge gewechselt, nach ein paar tausend Kilometern quietscht das Ding wieder wie ein LKW. Also bin ich wieder zu Mercedes und die meinten das sei kein technischer Mangel und die Bremskraft sei dadurch nicht eingeschränkt, optional könnte ich ja auf Carbon Keramik aufrüsten und dann schauen ob das Problem noch besteht, für schlappe 10000€.

    Ich habe jedoch von einigen Freunden gehört das sie in der Hinsicht ähnliche Probleme haben beispielsweise beim BMW M3. Ob das nun so sein muss bei gelochten Bremsscheiben oder da tatsächlich was im Argen ist kann ich nicht genau sagen. Es ist auf jeden Fall nervig, gerade wenn man ein neues Auto hat von einem "Premiumhersteller" und die Bremse an jeder Ampel und bei jedem Ein- und Ausparken quietscht wie bei einem LKW.


    Gruß

    Igor

    Hallo Zusammen,


    ich weiß das Thema ist zwar alt, aber vielleicht kommt ja jemand nochmal auf die Idee oder spielt mit dem Gedanken sich ein active soundsystem einzubauen.

    Ich habe in zwei Autos ein solches Soundsystem verbaut gesehen. Beide waren von der Firma Maxhaust in Mainhausen (Kreis Offenbach). Das eine war das Auto eines Kollegen, das andere war mein Touareg vor dem Kauf. Leider hat der Verkäufer vor der Übergabe die Anlage ausgebaut, mir persönlich hat sie sehr gut gefallen und ich hätte sie am liebsten behalten. Der Klang war im unteren drehzahlbereich ein tiefes grummeln und im oberen Bereich kam sogar leicht der trompetige V10 Klang durch.

    Ich meine der Klang wäre in 12 verschiedenen Modi programmierbar. Lautstärke, Klangart, Aggressivität, Leerlaufdrehzahl sowie Drehzahl beim Anlassen konnte man über eine App einstellen und bei Bedarf im laufenden Betrieb hin und her wechseln oder ganz abschalten.

    Die Anlage selbst kostet 1200€ mit Einbau knapp 1600 wenn ich mich nicht irre.

    Ich werde mir irgendwann auch wieder eine zulegen wenn ich Geld über habe.

    Ich kenne weder jemanden von der Firma noch will ich explizit für diese Firma Werbung machen, das sind nur persönliche Eindrücke die ich gewonnen habe. Wie Anlagen anderer Firmen sind und welche Funktionalitäten sie bieten und zu welchem Preis kann ich nicht sagen. Aber ich vermute mal die nehmen sich nicht viel in Sachen Preis/Leistung.

    Servus Robert,


    ich denke mit den Originalverbreiterungen wird es knapp an der VA, der Vorbesitzer hat vorne und hinten 60mm Spurplatten je Achse montiert. An der VA müsste ich dann vermutlich runter auf 50 oder sogar 40mm damit das Rad abgedeckt ist.

    Sollte ich mich doch für die Nachbauten entscheiden die doch etwas breiter bauen könnte ich vielleicht sogar in dieser Kombination weiterfahren.

    Im Moment tendiere ich jedoch zum R50 Umbau rundum, also auch Spoilerlippen. Alternativ Kong "Unterfahrschutz" vorne und hinten und die dickeren Verbreiterungen die womöglich Anpassungsarbeiten erfordern.

    Hi Robert,


    ja, da kommen noch Verbreiterungen drauf :) apropos Kotflügelverbreiterung... kann man diese noch original bei VW bestellen? In der Bucht gibt es sie zwar für etwas über 200 Ocken, allerdings habe ich da so meine Bedenken was die Passgenauigkeit betrifft.


    Gruß

    Igor

    ich muss das Thema nochmal aufgreifen, da die Frage scheinbar im Thread nicht beantwortet wurde (vielleicht habe ich es beim Durchlesen auch übersehen). Wie gestaltet sich der Ausbau der Dekorleisten inklusive der Mittelkonsole beim T I? Ist das ohne größere Komplikationen machbar und gibt es Sollbruchstellen die auf jeden Fall in Mitleidenschaft gezogen werden beim Ausbau? Ich überlege vom Standardholz Design auf das dunklere Individual Holz umzurüsten.