Beiträge von mxpanda

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

    Hallo Leute,


    ich klinke mich hier mal mit ein. Hätte eine kurze Frage. Ist es möglich und auch zulässig (StVO) mit größeren Rädern (Felgen/Reifen) die Bodenfreiheit etwas zu erhöhen?


    Vielen Dank und Gruß, Michi

    Moin,


    wenn Dir das jemand einträgt, vielleicht.

    Themen dabei wären Tachoabweichung, Platz im Radkasten und von den eigentlich zugelassenen Kombinationen abweichende Kräfte auf das Fahrwerk.


    Reicht die Stellung "Sondergelände" nicht?


    Zur Ursprungsfrage:

    Ich würde vermuten, dass für die beschriebenen Szenarien Waldweg und nasse Wiese "leichte" ATs wie die von mir beschriebenen Contis locker ausreichen. Mich haben sie bisher nicht im Stich gelassen.

    Hi Steven,


    Ich stand vor einer Weile vor einer ähnlichen Frage, allerdings in 18".


    Meiner steht jetzt nach einiger Überlegung und Recherche auf Conti CrossContact ATR. Die funktionieren perfekt auf der Straße, auch mal bei 200 km/h und haben genug Reserven für Geröll, ein bisschen Matsch und leichten Schnee. Dazu sind sie extrem ruhig auf der Autobahn und neigen auch bei starkem Regen nicht zum Aquaplaning.


    Auf der Nordschleife kommen sie allerdings schnell an ihre Grenzen :P


    Im Winter wechsel ich trotzdem, einfach weil ich noch den zweiten Satz habe und die ATR lange halten sollen.


    20 Zoll sind natürlich im Gelände immer ein Risiko, aber auf nasser Wiese kein Problem.


    Guten Rutsch!


    Matthias

    Da hätte ich als alter Selbstschrauber einfach den nach Eigenschaften (FL/VFL, Xenon/Halogen, DLA oder ohne) passenden Scheinwerfer gekauft, eingebaut und geschaut, ob genau so das Licht vorne raus kommt, wie vorher. :S

    Aus Interesse: Darf man nur Teile verbauen, die exakt die selbe Bauteilenummer besitzen?

    Hi Alex,


    ohne hier direkt Händler nennen zu wollen, finde ich direkt beim ersten großen Onlineversand, der auch Filialen betreibt, Scheinwerfer von Hella von ca. 250-700,- €, je nachdem, ob mit Halogen, Xenon und/oder DLA.

    Moin Hase,


    aktuell ist meines Wissens nach für die Firmware die

    K0824

    und die Karte die

    6.31.1 (V14).


    Neuere Kartendaten mit 6.32 oder 6.33 sind modifizierte Versionen des MMI von Audi.


    Du hast noch Auslieferungsversion aufgespielt, erkennbar am P vor der Versionsnummer.

    Möchtest Du nur die Firmware aktualisieren oder auch die Kartendaten?


    Gruß

    Matthias

    Guten Abend,


    nachdem ich die letzten Tage vergeblich das Internet auf der Suche nach einer Beschreibung zur Kabeldurchführung durchstöbert habe, hier nun meine Frage:


    Hat schon jemand etwas beim 7P aus dem Innen- in den Motorraum verlegt und kann mir sagen, wie ich am leichtesten ein einzelnes Kabel dorthin verlegen kann?


    Hintergrund ist, dass ich (zugelassene, bevor die Frage kommt :)) Zusatzscheinwerfer verbauen will, die mittels CanM8 highbeam gesteuert werden sollen. Irgendwie muss nun das geschaltete 12V Signal vom CANbus unter dem Lenkrad zum Relais der Lampe...


    Interessant in diesem Zusammenhang ist übrigens, dass es wohl zwei verschiedene Signale zum Fernlicht gibt. Ein Freund von mir arbeitet in der Entwicklung und sagte mir, dass es beim DLA einmal gleitende Leuchtweite (Gleitende_Leuchtweite) sowie "hartes" Fernlicht (GLW_Fernlicht) gibt.


    Vielen Dank und ein schönes Wochenende!

    Matthias

    Moin,


    hast Du ein Fahrzeug aus dem Ausland ohne NSL (falls es sowas gab) und dort eine nachgerüstet oder möchstest Du die vorhandene abschalten?


    In der langen Codierung bin ich bis jetzt nicht fündig geworden. Möglich, dass das nicht mit VCDS funktioniert oder einfach nur nicht gelabelt ist. Dann könnte evtl. VCP helfen.


    Gruß

    Matthias

    Übrigens merkt man ziemlich gut, wann er regeneriert. Normalerweise schaltet er bei ca 40 kmh in den 4. Gang, bei 50 kmh in den 5. Gang und bei 57 kmh in den 6.

    Sollte er gefühlt immer zu spät schalten, also höher drehen, läuft ziemlich sicher eine Regeneration. Dann weiter fahren, bis das Schaltverhalten wieder normal ist.

    Moin,

    ich finde die Rußwerte nach nur 538 km Fahrt seit der letzten Reinigung ziemlich hoch, das klingt nach Kurzstrecke oder eben defektem Differenzdrucksensor wie bereits beschrieben.

    Bei der Fahrt auf der Autobahn ab ca. Tempo 130 (Tacho) produziert meiner zB gar kein Ruß bzw. regeneriert passiv.

    In der Stadt kommt man immer auf mindestens 800 km zwischen den Regenerationen.


    Was sagt denn der Aschewert?

    Guten Abend!


    Ich bin nach einigen Jahren Passat B7 nun nach langer Suche endlich Eigentümer meines Traumwagens: Ein Touareg 7P Terrain Tech.

    Das Fahrzeug wurde durch den Erstbesitzer so konfiguriert, wie ich es damals gemacht hätte, wenn monetäre Gründe keine Rolle gespielt hätten. Passend zum Terrain Tech Paket das Terrain Design Paket außen, Panoramadach, DLA, Sportpaket innen, Ambientelicht, Standheizung, Anhängerkupplung, Fahrassitenzpaket etc - im Prinzip alles außer Sitzbelüftung. Beim Auslesen während der Besichtigung habe ich mit Erstaunen zur Kenntnis genommen, dass der Touareg 35 Steuergeräte besitzt.


    Ich komme aus Berlin, habe vormals Maschinenbau studiert, bin auch sonst technisch recht versiert, mache mit einem Freund zusammen alles am Fahrzeug selbst und kenne mich auch mit Codieren von VAG Fahrzeugen recht gut aus. Falls Bedarf in der Umgebung besteht, helfe ich gern!


    Ich freue mich auf den Austausch und evtl. auch auf ein Treffen, wenn wieder möglich!