Erfahrungsbericht Winterreifen

Neu: Touareg-Freunde Ansteckpin + Mousepad kostenlos für alle Kalenderbesteller mit MÄZEN-Status! Alle Infos hier.

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Hallo zusammen,


    ich möchte meine neuen Winterreifen mal zum Anlass nehmen, dieses neue Thema zu eröffnen: hier kann und soll jeder seine aktuellen Erfahrungen zu Winterreifen (Marke, Größe, Fahrverhalten, Verschleiss, Kosten etc.) berichten. So könnte sich ein für alle interessanter Meinungspool zusammenstellen lassen :zwinker:


    Nach insgesamt 5 Jahren mit dem Dunlop Grandtrek WT M2 in 235/60 R18 (ordentlicher Reifen als Erstausrüstung) habe ich mich jetzt für den Goodyear Ultra Grip SUV in 255/55 R18 entschieden. Ausschlaggebend für meine Entscheidung war das durchweg gute Testergebnis im letzten Winter und die neue Entwicklung aus 2008, produziert wird der Reifen übrigens in Deutschland. Bezahlt habe ich bei der örtlichen "Premio-Niederlassung" incl. Montage mit Metallventil und Reifengarantie für 24 Monate € 200,- pro Stück. Nachdem ich heute schon 150 km auf der AB gefahren bin, ist das erste Fazit durchweg positiv. Sehr gute Laufruhe und Haftung auf trockener Strasse, scheint auch einen geringen Rollwiderstand zu haben. Weitere Erfahrungen (Nass) folgen in Kürze und dann kommt ja noch der große Vergleichstest Ende Januar beim Wintertraining :horn:


    Grüße von Stephan :winken:

  • Mal eine unspezifische Anmerkung zum Thema aus leidiger Erfahrung.


    Es kann ganz schön in die Hose gehen ,wenn man sich ein vermeintliches Schnäppchen gönnt oder einen Exoten (auch wenn die Tests gut waren ) Im Schadensfall kann das u.U. ewig dauern ,bis ein passender Ersatz da ist.


    ALex.

  • VREDESTEIN WINTRAC 4Xtreme XL in der Größe 235/65 R 17 108H.
    Kosten incl. MWSt.: 552.- €
    Heute endlich montiert und bislang knapp 150 km bei sonnigem Wetter und trockener Straße gefahren.

    Laufruhe: super (lediglich auf rauhem Autobahnbelag leichtes 'singen'),
    Lenkpräzision: prima; in schneller gefahrenen, engen Wechselkurven allerdings leicht 'teigiges' Gefühl, ebenso bei zügigem Beschleunigen aus engen Kurven an der Hinterachse.
    Weitere Infos folgen nach neuen Erkenntnissen.

  • Hallo Zusammen,

    auch ich habe vor knapp einer Woche meinem Dicken neue Socken spendiert:

    Hankook Icebear W300 255/60/17 für 489.- (Komplett mit Montage)

    Ich fahre jeden Tag ca 35 km in die Arbeit (einfach), davon ca 25 km Autobahn. Bis jetzt hat mich die Laufruhe, Seitenführung und Bremsverhalten (auch in Kurven)
    sehr überzeugt. Ein wesentlich harmonischeres Gefühl als bei den letzten WR (Dunlop Grandtrek in 235). Über Abnutzung und Handling bei Schnee kann ich ntürlich noch nichts sagen.

    Beim plaudern mit dem Gummi-Dealer über Sommerreifen meinte dieser, ich solle auf jeden Fall laufrichtungsgebundene symetrische Profile vermeiden, da diese zum viel diskutierten "Sägezahn" neigen.
    Asymetrische Profile, die z.B. nur den Aufdruck "Outside" haben, hätten dieses Problem kaum oder gar nicht. Das trifft für WR und SR zu.

    Ich will jetzt natürlich keine neue ausartende Diskussion starten, aber könnt Ihr diese Aussage bestätigen oder kann ich das bei der nächsten Auswahl meiner Reifen vernachlässigen?

    Viele Grüße, Markus

    _______________________________
    V6 TDI - BJ 10/2007 - Luft - Xenon - ACC - verständnissvolle Frau (Sonderausstattung!!!)



  • Ergänzung: Keine Probleme auf nasser Strasse, BAB mit 150 / 160 problemlos (keine Tendenz zum Aufschwimmen feststellbar) allerdings keine 'gefluteten Abschnitte'.
    Teigiges Gefühl (weiche Reifenflanke?) bleibt. Format 255/60 wäre vermutlich klüger gewesen. Werde es jetzt mal mit höherem Reifendruck versuchen.

  • Hallo zusammen,


    hatte gestern Gelegenheit, die neuen Goodyear UG SUV auch mal im Regen zu fahren: alles wunderbar, rennt wie auf Schienen. Zum Verbrauch musste ich allerdings feststellen, dass der generell höher als bei den 235/60 R18 ist.


    Interessant dazu auch ein Vergleichstest in den neuen Ausgabe der "Offroad": vier unterschiedliche Varianten M+S von Nokian, WR G2 SUV in 17" bzw. 20" und zwei Softcompoundreifen einmal mit und einmal ohne Spikes. Ergebnis: der schmalere Reifen hat meistens Vorteile und das weichere Gummi ist auf Schnee/Eis natürlich überlegen.


    Grüße von Stephan :winken:

  • Da möchte ich doch auch gerne meine Soße dazugeben.

    Im letzten Winter habe ich mir die Pirelli 'Scorpion Eis+Snow beim :) für einen
    Sonderpreis von 750.- Eur. incl. Reifengarantie geholt.

    Fazit:
    Nach der ersten Saison haben die noch 9mm :top: Profil, und das auch noch nach dem 1. TF Winterfahrtraining in Fuschl und ca. 15 000 Km Laufleistung, es wurde teilweise 200 KM/h mit den Reifen gefahren.

    Ich würde mich jederzeit wieder für diesen Reifen entscheiden.

  • [...]

    Im letzten Winter habe ich mir die Pirelli 'Scorpion Eis+Snow beim :) für einen
    Sonderpreis von 750.- Eur. incl. Reifengarantie geholt.
    [...]


    Die habe ich mir, bei meinen Reifen Dealer auch geschossen, allerdings für 600,- € inkl. Montage. (235/60 R18)


    Laufruhe :top: Verbrauch gegen meine 20" 275 natürlich gesunken. Bis jetzt auf trockener und nasser Straße alles bestens. Wenn ich jetzt noch deine Profilinfo lese bin ich optimistisch gestimmt :Applause:

  • Pirelli Skorpion Ice&Snow in 275/45/19 für 1000 Euro incl. Reifengarantie.


    Erster Eindruck-relativ laut und insgesamt etwas schwammig. HAbe aber noch keinen Vergleich zu Sommer oder meinen GJ Reifen (Goodyear Eagle LS )


    Alex.

  • Pirelli Skorpion Ice&Snow in 275/45/19 für 1000 Euro incl. Reifengarantie.


    Erster Eindruck-relativ laut und insgesamt etwas schwammig. [...]


    Ich hätte 20" genommen:D Aber sag mal, passt dir Reifen Kombi 45 R19??


    Schwammig :confused: es sind Winterreifen, weiche Mischung:zwinker: die liegen halt ganz anders als Sommer oder GJ-Reifen.

  • ... Goodyear Ultra Grip SUV in 255/55 R18


    Grüße von Stephan :winken:


    Habe diese Reifen in der Größe 235 in 17 Zoll auch auf meinem R5. Nach 2 Winter (und er war vorher auch schon einen Winter gefahren, kann ich ihn auch nur loben :top:


    Laufruhig, Wasser und Schnee sowie nasses Grass sind auch kein Problem.


    Bis jetzt auch noch keine Sägezahnbildung :Applause:


    Verbrauch ist auch ok. Geringer als bei meinen 275 in 20 Zoll :lach::lach:

  • Conti CrossContact Winter in 255/55R18

    Die 3te Saison jetzt drauf und noch immer fast 7mm

    Laufruhig, Lenkpräzise, sehr guter Nässegrip, sehr gut auf Schnee und Eis

    War ja auch einer der drei Testsieger :D

    :winken:

  • Ich hätte 20" genommen:D Aber sag mal, passt dir Reifen Kombi 45 R19??


    Schwammig :confused: es sind Winterreifen, weiche Mischung:zwinker: die liegen halt ganz anders als Sommer oder GJ-Reifen.



    275/45 R19 ist die Werksbereifung meines T.reg.


    Muß den Reifen sicher noch ein paar km einfahren.Schwammig ist etwas hart formuliert-aber spürbar weich.Nicht unangenehm.


    Es gab überhaupt nur 3 verfügbare Reifen in meiner Größe!!


    Alex.

  • ... Pirelli 'Scorpion Eis+Snow ...

    Fazit:

    Nach der ersten Saison haben die noch 9mm :top: Profil, und das auch noch nach dem 1. TF Winterfahrtraining in Fuschl und ca. 15 000 Km Laufleistung, es wurde teilweise 200 KM/h mit den Reifen gefahren.

    Ich würde mich jederzeit wieder für diesen Reifen entscheiden.


    Kann ich soweit bestätigen. Die Winterreifen aus der Scorpion-Reihe sind echt klasse.
    Ich fahre meine diesen Winter noch zusammen (5-6 mm Profil) und nächstes Jahr gibts Neue. Mal sehen, was dann kommt.


    Allerdings muß ich zugeben, daß meine Scorpions noch keinen Schnee gesehen haben.
    Alles andere, inklusive nasser Straße (hier schwächeln meine Scorpion ATR extrem :eek:) und Gelände/Matsch.


    Mal sehen, was in Ö passiert :D


    Gruß


    Thilo

    6 Mal editiert, zuletzt von Sittingbull () aus folgendem Grund: Zitat repariert

  • So, ich habe nach 5 Wintern und rund 65tsd km wieder den Pirelli Scorpion Ice und Snow in 235/65 R17 108H zu 610,00 € für 4 Stck. inkl. Allem genommen.


    Wintereigenschaften, begrenzte Offroadtauglichkeit (Camp4Fun und Knüllwald erprobt) und zuletzt das super Verschleißverhalten (immernoch 3-4mm Profil) haben mich bewegt beim altbewährten zu bleiben. Einzig die Abrolllautstärke könnte ruhiger sein.


    Gruß


    Lollo

  • Hallo zusammen
    habe jetzt die Cooper Discoverer M&S Sport in 255/55 R18 drauf.Gekostet hat der Satz incl. MwSt und aufziehen (wuchten,Altentsorgung usw) 520.00€.

    Habe vorher 4 Jahre Hankook Icebear gefahren in der gleichen Dimension.Kostenpunkt zuletzt in Dez. 08 600.00€ (incl alles) der Satz.Laufleistung ca 22-25tkm.Dieser war vergangene Woche leider nicht verfügbar deshalb bin ich diesem Winter mal mit dem relativ neuem Cooper unterwegs.

    Zu dem Cooper:

    Sie sind wohl etwas lauter,haben aber auch mehr Profil als die Hankook.Vom Fahrverhalten bieten sie nicht ganz soviel Seitenhalt wie die Hankook ist aber wohl ausreichend.Beim Bremsverhalten stelle ich keinen merklichen Unterschied fest.
    In jedem Fall ist der Reifen sehr weich.
    Werde auf jeden Fall noch schreiben wie die Laufleistung ist und das Verhalten auf der Schneepiste.

    Anbei (so hoffe ich) ein Bildchen zum besagtem Cooper Discoverer
    (versuch es nachher nochmal,irgendwie ist der Wurm drin)