Testbericht Touareg V8 TDI "One Million" bei motor1.com

Neu: Der Touareg-Freunde Fotokalender 2021 ist ab sofort vorbestellbar! Info & Bestellung: KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Servus zusammen,


    hier der Link zum Testbericht von motor1.com: KLICK


    Trifft es meines Erachtens gut, fundiert und sachlich geschrieben das Ganze. Auch was die (absolut berechtigte) Kritik zum Spurhalte-Assistenten betrifft. Mal ein angenehm zu lesender Testbericht, der den Charakter des Fahrzeugs sehr gut in Worte fasst.


    Grüße

    Robert

  • Wirklich netter Beitrag.

    Die angesprochene Gedenksekunde beim Beschleunigen kann ich bei meinem V8 nicht bestätigen.

    Der maschiert sofort beim kleinsten Tritt aufs Gaspedal los, eventuell hatte der Redakteur den falschen Fahrmodus (Eco) aktiviert.


    Die "Kritik" am Spurhalte-Assistenten kann ich teilweise bestätigen, muss aber sagen das diese beim Touareg weniger stark ausgepregt ist wie beispielsweise im Q7/Q8.

    Was bei Audi einfacher ist, ist das deaktivieren des Assistenten, hier muss ich nicht über das Menü gehen.

  • [...] Die angesprochene Gedenksekunde beim Beschleunigen kann ich bei meinem V8 nicht bestätigen. Der maschiert sofort beim kleinsten Tritt aufs Gaspedal los [...]

    Servus,


    hier schließe ich mich an, wobei sich das Ansprechverhalten auch in "Eco" nicht merklich ändert. Es ist in jeder Situation mehr als genug Kraft da, ein leises Streicheln des Gaspedals sorgt fast verzögerungsfrei für jederzeit spontanen Vortrieb. Da kann man nun wirklich nicht meckern.


    Ich denke, die Jungs vergleichen halt bei solchen Äußerungen mit einem sportlich abgestimmten Benziner, bzw. einem Sportwagen. Anders kann ich mir das nicht erklären. Dass eine Wandlerautomatik aus dem Stand heraus erst mal einen gewissen Schlupf generiert, das ist ja klar und kaum vermeidbar. Wem es auf jedes Zehntel ankommt, der kann ja in den Modus "Sport" schalten, dann wird im Stand nicht mehr ausgekuppelt. Macht aber kaum Sinn, die Verzögerungszeit ist eh nur minimal.


    Grüße

    Robert