Guten Tag! Neuer Touareg, Seikel, Zuheizer...

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Hallo an alle Forumsmitglieder,


    vor kurzem habe ich mir einen Touareg 3,0 TDI gekauft. Der Wagen ist Baujahr Ende 2005, EZ 2006. Ich habe bewusst nach einem Auto ohne viele Extras gesucht, insbesondere Xenon und Luftfederung sollte er nicht haben. Haben lange bei mobile und ebay gesucht, aber immer hat irgendetwas nicht gepasst. Wie es der Zufall will, tauchte plötzlich einer nach meinen Vorstellungen aus dem Nachbardorf bei mobile auf. Scheckheftgepflegt, 150 Tkm, günstiger Preis. Heute habe ich ihn von einer außerplanmäßigen (weil auf meinen Wunsch vorgezogenen) Inspektion in der Werkstatt meines Vertrauens abgeholt - alle Filter+Öl, Bremsflüssigkeit, Kühlmittel gewechselt, Klimaanlage gewartet. Da nicht mehr optimal gleich Bremsschläuche, Dreieckslenker und Kühlmittelschläuche gewechselt. Festgestellt wurde, dass die Dämpfer der Heckklappe und Heckscheibe nicht mehr so fit sind. weiterhin ist der Zuheizer kaputt, benötigt wohl eine neue Bremmkammer. Das Auto wird hauptsächlich auf einsamen und schlechten Landstraßen unterwegs sein. Nun meine ersten Fragen:


    1. Welche Aftermarket-Teile könnt ihr für die Dämpfer empfehlen? Stabilus soll ganz vernünftig sein?

    2. Den Zuheizer wollte ich zur Standheizung aufrüsten. Was macht Sinn, durch Eberspächer o.ä. Standheizung den kaputten Zuheizer ersetzen oder Zuheizer reparieren/ersetzen und mit Standheizungs-Kit aufrüsten? Woher Ersatzteile / neuen Zuheizer beziehen?


    Wenn er technisch soweit iO ist, sollen ein paar Umrüstungen kommen, die ihn technisch etwas geländegängiger und wintertauglicher machen und etwas martialischer aussehen lassen. Ich möchte noch eine elektrische Motorvorwärmung einbauen. Er soll höhere AT-Bereifung in 265/60 R18 bekommen. Falls es mit der Zulassung Probleme gibt, notfalls mit dem nicht ganz billigen Seikel-Höherlegungsfahrwerk. Wenn ich mir das Auto aber so anschaue, hat es eigentlich ordentlich Luft zwischen dem Originalrad und dem Kotflügel (ca. 52 cm von Radmitte bis Radhausoberkante), ich frage mich, ob das Seikel-Fahrwerk tatsächlich nötig ist, um die nicht mal im Radius 2 cm höheren Reifen unterzubringen. Hierzu nun weitere Fragen:


    3. Hat jemand Erfahrungen mit einem elektrischen Zuheizer?

    4. Ist für die o.g. Reifengröße wirklich, wie bei seikel.de beschrieben, eine Höherlegung notwendig?

    5. Hat jemand das Seikelfahrwerk und kann mir z.B. schreiben, wie hoch bei ihm der Abstand von Radmitte zur Radhausoberkante ist?


    Da silber nicht meinen Geschmack trifft, soll letztlich noch eine Folierung kommen. Nato matt wäre möglich, aber besser wäre ein großfleckiges camouflage matt. Nur scheint es solche Folien nicht von der Stange zu geben, so dass hier nur zusätzliches, verteuerndes individuelles Drucken hilft. Letzte Frage;):


    6. Hat jemand eine Quelle zum Kauf einer großfleckigen Folie in Camouflage oder sandfarben matt?


    Ich würde mich über eure Tipps sehr freuen!

    Viele Grüße aus der Uckermark

    Jens

  • 1. Welche Aftermarket-Teile könnt ihr für die Dämpfer empfehlen? Stabilus soll ganz vernünftig sein?

    2. Den Zuheizer wollte ich zur Standheizung aufrüsten. Was macht Sinn, durch Eberspächer o.ä. Standheizung den kaputten Zuheizer ersetzen oder Zuheizer reparieren/ersetzen und mit Standheizungs-Kit aufrüsten? Woher Ersatzteile / neuen Zuheizer beziehen?

    3. Hat jemand Erfahrungen mit einem elektrischen Zuheizer?

    4. Ist für die o.g. Reifengröße wirklich, wie bei seikel.de beschrieben, eine Höherlegung notwendig?

    Habe dir hier ein paar Antworten zu den Fragen zusammengefasst:


    zu 1:

    Da beim Tausch der Dämpfer der halbe Fahrzeughimmel demontiert werden muss, und es eine Menge Arbeit ist, die ein- und auszubauen, würde ich nicht lange experimentieren und die Originalteile verbauen. Vor allem wenn du den Wagen länger fahren willst.


    zu 2:

    Der Zuheizer ist zwar von Webasto, aber wird über die Fahrzeugelektronik getsteuert, von daher musst du wieder das gleiche Ersatzteil kaufen, sonst bekommst du Probleme mit der Funktion. Es gibt dazu einige Möglichkeiten der Hochrüstung (Original Webasto, div. Zubehörlösungen mit Handysteuerung, wirf dazu am besten die Suche an, da gibt es genug Infos).


    zu 3:

    Sowas gab es nie im T1, von daher wirst du hier wohl keine Erfahrungen finden. Warum willst du einen elektrischen Zuheizer verbauen, wenn du eh einen von Webasto schon im Fahrzeug hast?


    zu 4:

    255/60R18 haben hier einige User in Verwendung, zumindest kenne ich einige, die hatten aber dann auch ein Luftfahrwerk verbaut.


    MfG


    Hannes

  • Danke Hannes für deine prompte Antwort!


    zu 1. Stabilo ist auch Erstausrüster, m.W. bei BMW.

    zu 3. Elektrische Zuheizer sind in Skandinavien sehr weit verbreitet, Vorteil, sie saugen nicht die Batterie leer, wenn das Auto im Kurzstreckenbetrieb genutzt wird, sprich zu Hause morgens Vorwärmung aus der Steckdose, abends auf Arbeit Vorwärmung mit Standheizung. Da die Fahrstrecke dann doppelt so lang ist, gibt es auch kein Problem mit zu schwacher Batterie mehr.

    zu 4. mir schwebt 265/60 R 18 vor, bringt noch etwas mehr an Höhe.

  • Sind die von Stabilo auch wesentlich günstiger als die Original-Dämpfer?


    Wenn du schon die Standheizung aktivierst, dann würde ich ein einfaches Ladegerät (z.B. von C-Tek) kaufen und mit einem Schnellanschluss (wirf die Suche an, es gibt hier eine Anleitung mit dem Kabel vorne vom Innenkotflügel rauszufahren) installieren. Dann hast du auch nie Probleme mit der Batterie. Ich denke das ist günstiger als die elektrische Variante.


    Bei 265/60R18 solltest dir auch im klaren sein, dass du dann wohl auch eine Tachoanpassung machen musst, der Rollumfang ist hier schon gut 5% über der zugelassenen Dimension.


    MfG


    Hannes