Inspektionen und gefundene Probleme

Jetzt online: Vorstellung, Fahrbericht, technische Daten zum neuen Touareg R und eHybrid! KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Moin,


    wir haben unseren Touareg 7P jetzt rund 10 Monate. Ist ein 2014 3.0TDI als einer der letzten Vorfacelift. Gekauft mit 86.000km, aktuell knapp 100.000km gelaufen.


    Letztens war die erste Inspektion fällig und ich habe die defekte Rückfahrkamera (blauer Bildschirm) moniert. Angebot für die Reparatur mit einer Eigenbeteiligung von 150€ wurde mir genannt.


    Nun hat der Freundliche scheinbar insgesamt etwas genauer geschaut und auch einen undichten Getriebeölkühler gefunden, die Reparatur soll trotz Garantie noch 550€ für mich kosten.


    Und auch die Motorölwanne soll undicht sein, Reparatur mit Absenkung der Vorderachse wird auch teuer. Da habe ich noch kein Angebot, würde auch nicht über die Garantie laufen.


    Insgesamt wundere ich mich bei gerade mal 100.000km über die Schäden. Das hatte ich nicht erwartet und ein befreundeter Kfz-Meister kann das auch nicht nachvollziehen. Evtl. ist die Thematik mit dem Getriebeölkühler auch nur eine Folge der Getriebeölspülung vor drei Wochen, und es gibt es da eine kleine Undichtigkeit. Ich muss aber wohl mal selber drunter schauen.


    Habt Ihr mit den Undichtigkeiten Erfahrungen? Wenn ja, bei welchen Kilometerständen?

    Dem Händler habe ich jetzt erstmal die Aufgabe gegeben, nach einer Kulanzregelung zu suchen.


    Gruß

    hirotake