Beiträge von rio400

Jetzt online: Vorstellung, Fahrbericht, technische Daten zum neuen Touareg R und eHybrid! KLICK

Vom Touareg-Freunde Fotokalender 2021 sind nur noch 3 Exemplare verfügbar! Bestellung unter: KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

    Hallo Christian,

    leider bin ich noch nicht weiter mit dem Thema. Die Werkstatt wollte wieder die Spritpumpen testen (ausbauen und dann Förderleistung messen). Das wurde schon vor einiger Zeit gemacht, danach waren die Probleme weg. Die Pumpen wurden NICHT gewechselt.
    Zur Zeit scheint es als ob das Ruckeln nur bei feuchtem Wetter auftritt. Ich stelle da mal so einer gaaaaaanz vorsichtige Vermutung an: Die Spritpumpen wurden ja schon mal aus- und dann wieder eingebaut, also auch die Steckverbindungen gelöst bzw. wieder neu aufgesteckt. Es könnte doch evtl. sein das Seckverbindung leicht korrodiert war (wieder ist) und durch das Ab- Aufstecken der Kontakt wieder besser ist. Ist nur eine gaaanz vorsichtige Vermutung.
    Wie gesagt es ruckelt zur Zeit nur sehr selten und könnte am Wetter liegen.

    Gruß Ansgar

    Hallo,

    ich klinke mich hier mal mit ein da ich von ähnlichen Problemen berichten kann (muß). Mein Dicker (V8 Bj. 2003 96000km)ruckt nun schon zum 2. mal. Das Rucken ist ausschließlich bei konstanter Fahrt so zwischen 70 und 140 kmh. Kann sein das es bei schnellerer oder langsamerer Fahrt nicht so auffällt, ganz ausschließen möchte ich das Rucken auch da nicht. Egal ob "D", "S" oder Tempomat. Vor einigen Monaten war ich mit dem gleichen Problem schon beim freundlichen. Damals wurde die Spritpumpe ausgebaut, auf Leistung getestet (alles O.K.) und wieder eingebaut. Es wurde nichts ersetzt, aber das Rucken war weg! Nun wieder der gleiche Ärger. Rucken bei konstanter Fahrt so zwischen 70 und 140 kmh, keine Auffälligkeiten beim Beschleunigen oder Gaswegnehmen. Der Tank ist eigentlich nie bis auf den letzten Tropfen leergelutscht, ich möchte Dreck daher ausschließen. Mal sehen was der freundliche nun sagt, habe morgen einen Termin.

    Gruß Ansgar

    Vor ca. einem Jahr und etwa 12.000 km weniger sagte mir mein :) schon das die Bremsen ( Scheiben und Beläge vorne und hinten) bald gemacht werden müßten.
    Sicher sind die Beläge jetzt so langsam wirklich am Ende, aber die Warnleuchte hat sich noch immer nicht gemeldet. Ich frage mich doch wie zuverlassig ist das Ding überhaupt. :confused:

    Beim Wechsel auf die Winterreifen waren bei ca. 80.000 km vorne noch so 2 mm Stärke der Belege zu erkennen. Jetzt im April steht die nächste HU an und dann bei vermutlich 85.000 km werde ich mich sicher vom 1. Satz Scheiben und Belägen verabschieden müssen.

    Gruß Ansgar

    Halte uns doch auf dem Laufenden. Bin auch interessiert an einer heizbaren Windschutzscheibe. Wollte den Steinschlag schon länger mal reparieren lassen:D


    Gruß Ansgar


    Edit: Ist das ein V8 Problem?

    Ich hole das Thema mal wieder raus:D

    Seit der letzten Inspektion und der damit verbundenen Umstellung auf die neue Norm beim Öl gönnt sich mein Dicker mit seinem V8 so ca. 1 Liter auf 4.000 Km. Vorher mit dem "alten Schmierstoff" war das deutlich weniger.

    Habt ihr ähnliches beobachtet?

    Gruß Ansgar

    ..... 25 km Autobahn und immer knapp 220 km/h. Mein Dicker hat die 30 Liter Marke geknackt. .....
    LG

    Harald



    also wenn es danach geht...
    Bei der Einstellung "Momentan Verbrauch" zeigt mein Dicker beim Anfahren Werte das es einem ganz schwindelilg :stern: wird. Könnte man sicher auch auf ´ne Strecke von 25km hinbekommen.

    Gruß Ansgar

    Euer Verbrauch ist nicht schlecht :top: Da kann ich mit meinem V8 niemals mithalten.
    Echte Fahrfreude kommt erst zwischen 15 und 20 Liter.:zwinker:

    Schönes Wochenende

    Harald




    Kann ich so bestätigen:Applause:

    Das Günstigste was sich mein Dicker bisher gegönnt hat waren 14,3 l/100km bei so ca 600 km Bundesstraße mit 90-120 km/h im Schnitt und wenig Stadt dabei.

    Gruß Ansgar

    Hallo,

    mein T. war denn mal kurz beim :) , kurze Auslese des Fehlerspeichers.
    Ergebnis: "Tankentlüftungssystem Durchsatz fehlerhaft"

    Kommenden Dienstag geht der T. dann eben wieder zum :) und dann soll das Problem behoben werden.

    Gruß Ansgar

    Hallo rio 400, hallo meesterhaas
    bei wieviel km hattet ihr Eure Probleme.:zorn:
    Gruß Ralf



    Hallo Ralf,

    ich habe jetzt bei meinem inzwischen so ca. 4 Jahre alten T. so an die 74.000 km auf dem Tacho. Für meinen Geschmack darf der T. damit noch nicht solche ernsten Probleme machen. Sollte da wiklich die Steuerkette oder Nockenwelle Probleme machen und erneut der ganze Motor ausgebaut werden müssen so wird sich meine Laune sicher nicht bessern.:zorn:
    Noch habe ich die Hoffnung nicht verloren und warte mal ab was der :) sagt, aber wenn sich das so entwickelt wie bei meinen Spannungsproblemen .....:zorn: :zorn:

    Gruß Ansgar

    Hab dieses Problem jetzt auch bei meinem T.
    Natürlich ist es gestern Abend passiert nach 18.00 Uhr, heute ist Feiertag, aber gleich morgen werd ich meinen :) vorbeifahren und hoffen des es nicht der Super-GAU ist.
    Mein T. ist inzwischen 4 Jahre und da ist nichts mehr mir Garantie.

    Werde über das Ergebnis berichten.

    Gruß Ansgar

    Vielleicht ist dein T aber auch ein ganz besonders schlaues Exemplar und er möchte auch nur die Wischerarme schön sauber geschrubbt haben ;-)



    Habe schon das Gefühl das mein T Abitur hat:D :D

    Aber mal im Ernst. Ich fahre ohne eingeschalteten Wischer (Stellung AUS) in die Waschanlage und sobald das Förderband erreicht ist stelle ich auch die Zündung auf AUS. Zuerst wird mein Dicker dann mit Schaum eingesprüht - noch alles ruhig am Wischer - dann kommen die Bürsten und sobald die Bürsten die Wischer erreichen werden diese durch die Bürsten gleichmäßig nach oben verschoben - so bis ca. in die Senkrechte. Am Ende beim Trocknen gehn die Wischer unter dem Gebläse wieder runter. Ich denke den Wischern wird es dann zu zügig und sie verstecken sich lieber wieder.:D :D

    Es scheint sich zu bestätigen - Der Dicke lebt:Applause:

    Gruß Ansgar

    Vielleicht drückst du ja beim Ausschalten der Automatikfunktion der Wischer beim Einfahren in die Waschanlage (Regensensor vorh.?) den Hebel über die "0"-Position nach unten?

    Gruß
    coala



    Hallo coala,

    die Wischer bewegen sich jedesmal in der Waschanlage ohne das ich den Hebel auch nur annähernd betätige. Ich werde aber mal probieren, ob die Stellung in der Waschanlage mit der Wartungsposition identisch ist. Ein Regensensor ist vorhanden. Ich habe auch bei meinem :o angefragt, aber der kennt diesen Vorgang beim Dicken auch nicht.

    Gruß Ansgar

    Bei meinem Dicken beobachte ich nun schon seit ca 3 Jahren (also von Anfang an), dass sich in der Waschanlage, sobald die Bürsten über die Frontscheibe nach oben laufen, sich die Scheibenwischer in eine nahe zu senkrechte Position bewegen. Am Ende der Waschanlage beim Trocknen unter dem Fön gehen die Wischer wieder in die Ausgangsposition zurück, also in die Wagerechte. Von Hand lassen sich die Wischer nicht bewegen, es sei denn evtl. mit Gewalt. Die Bewegungen der Wischer in der Waschanlage sind gleichmäßig und beide Wischer laufen stets parallel.
    Habt ihr Ähnliches beobachtet oder rutschen bei mir die Antriebsarme auf der Welle??

    Gruß Ansgar

    Ich habe mit meinem Dicken jetzt so ca. 71000 Km auf der Uhr und bei der letzten Ins. im Feb. sagte mir der:) das die Bremsen auch bald fällig werden. Sowohl Klötze als auch Scheiben, vorne und hinten. Als Kosten für die Teile wären das 1030.- Euronen plus Arbeit. Mal sehen wie lange das noch dauert bis sich die Anzeige meldet.
    Gruß Ansgar