Beiträge von junggeblieben

Neu: Touareg-Freunde Ansteckpin + Mousepad kostenlos für alle Kalenderbesteller mit MÄZEN-Status! Alle Infos hier.

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

    Hallo zusammen,

    vielleicht darf ich mich hier mit einer ähnlichen Frage anscchließen. Ich möchte gerne einen Dachträger auf meinen Touareg bauen. Ich habe gelesen, dass Nicht-originalteile wie beispielsweise Dachträger von Sortimo auch kompatibel sind. Ich habs mal verlinkt, damit ihr einen Vergleich habt. Ich finde das System von Sortimo nicht schlecht, würde trotzdem gerne nochmal euere Einschätzung bzw. eure Erfahrungen einholen. Dachträger sind doch nicht ganz günstig.

    Ich freue mich über eure Meinungen!

    Wieder was gelernt. Vielen Dank!

    Der Druckspeicher ist leer oder zu gering gefüllt.

    Ursache könnte sein: Kompressor läuft nicht an Wegen Unterspannung, Arbeitsstromrelais für Kompressor def. oder Leitungsunterbrechung in der Stromversorgung des Kompressors. Meistens direkt am Stecker am Kompressor.

    Wenn du weißt, wo die Teile zu finden sind, kannst du selbst mal drüberschauen

    In einem anderen Unterforum hier gefunden: Problem mit dem Türschloss


    Ok...


    Türschloss ausbauen...


    Abdeckung Griffleiste abhebeln, 2 Torx abschrauben, Unten 2 Schrauben (Torx) abschrauben.

    Verkleidung von unten beginnend abhebeln und oben aus der Fensterschiene abziehen (Anschlagseitig beginnen)


    Lautsprecherleitung abziehen,

    Bowdenzug an der Weißen Klammer nehmen und nach hinten abziehen. Verkleidung zur seite legen.


    Kabel der Steuereinheit abziehen.

    Steuereinheit ausbauen.


    Torxschrauben (Schwarz) des Blechs entfernen, Türdichtung vorsichtig abnehmen, Plastik- Clips Links und Rechts an am Fensterrahmen entfernen.

    Nieten ausbohren, die beiden inneren Nietköpfe den Dorn mit Zange abziehen und ebenfalls ausbohren.


    3 Blaue Klipse vorsichtig mit der Zange nach hinten schieben.

    Verblechung abnehmen, Bodenzug nach innen führen, 2 weiße Klipse (Kabelhalter) ausklipsen, Kabel durch das Blech führen, Blech entfernen.


    Abdeckungen (Schwarz) Innen an der Tür entfernen, Befestigung Türgriff aufdrehen (kleiner Torx, Goldfarbene Schraube), Hinteres Griffteil nach Aussen abziehen, Bowdenzug des Türgriffs abnehmen, 4 Torx des Fensterrahmens lösen, 2 Innenvielzahn des Türschlosses aufdrehen, Fensterrahmen anheben und Türschloss ausbauen.


    Hoffe ich hab nichts vergessen...


    Gruß Thomas

    -----

    Ich war damit zum Glück noch nicht konfrontiert, aber vielleicht hilft es ja weiter.

    LG Ronald

    Meine Tipps wären:

    • Immer originale Ersatzteile verwenden
    • Wechsel das Motoröl und den Ökfilter jedes Jahr oder alle 15 Tausend Kilometer
    • Auto regelmäßig waschen (am besten bei der SB-Waschanlage)
    • Bestmöglich in der Garage unterbringen
    • Vernachlässige nicht die Kunststoff- und Chrompflege

    Viel Spaß mit deinem Auto - und das hoffentlich besonders lange!

    Ich weiß nicht, ob es dir auch hilft, aber ich bin damals so vorgegangen, als sich der Fahrtwind bei mir auch bemerkbar gemacht hat:

    Ich habe mir ein Vielzahn Bit (sehr kurz) besorgt. Damit kann man dann mittels Rohrzange etc. die Tür oben lösen. Es gibt auch ein VW Hilfstool dafür, braucht man aber nicht. Einstellung in komplett angehobener Einstellung brachte laute Windgeräusche und auch ein paar Wassertropfen die ihren Weg ins Innere des Fahrzeugs fanden. Ein paar Millimeter die Tür fallen lassen führte zu Besserung

    Wow, wie super und schnell hier alle zusammenhelfen. Ich habe zwar leider nichts mehr hinzuzufügen, aber großes Lob. Da weiß ich als Neuankömmling, wo ich mich das nächste mal bei Problemem hinwenden kann ;)

    Hallo zusammen,

    ich muss sagen, dass ich gegen Elektro-Autos absolut nicht negativ eingestellt bin, aber für mich kommt es bis dato noch nicht in Frage - auch wenn die Modelle und die Ausstattungsmöglichkeiten seeeehr schick sind und selbst mein eher pragmatisches Autoherz in Wallungen bringt