Beiträge von eddy22

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK


    Hallo danke für deinen beitrag zum entfernen des Aggregatsträger beim Touareg. Habe auch alle Nieten entfernt und den Nachtrag das die Entfernung der Nieten nicht erforderlich sei zu spät gelesen. Leider ist mir immer noch unverständlich wie es Ohnen Nieten entfernen hätte gehen sollen. Du warst ja dabei eine Anleitung zu verfassen. Hast Du da noch etwas daran gemacht ?
    Mit ist nämlich das Drahtseil des Fensterhebers gerissen. Habe schon mal das meiste entfernt aber ist ein ganz schöne Bescherung das alles auseinander zu bauen. Vor allem die beiden Nieten für den Bügel die zum Innenraum hin vernietet sind, mache mir da gerade gedanken wie die wieder einzusetzen . Gibt es dafür eine Anleitung die schon mla jemand im Netz gesehne hat ? Danke



    Danke Dir aber sehr für die Tips bis hierher,


    Reinhard

    Biete hier einen Satz Volkswagen Touareg Alufelgen mit folgenden Daten:



    - ET-Nr. 7L6 601 025R QQ9


    - VW Touareg 2003 - 2010


    - Typ AVIGNON Titan Grey BBS RD250


    - 9 x 19 H2 ET 60


    - Lochkreis 5 x 130


    - Reifen Pirelli P ZERO ROSSO


    - 275/45 ZR 19 108Y N1


    - Profil 2x6mm und 2x4,0-4,5mm


    - DOT 4708/3908/0209/4008


    - passend auf VW Touareg, Audi und Porsche SUV´s


    Der Reifensatz war trocken und dunkel die letzten 1 1/2 Jahre eingelagert und weist leichte normale Gebrauchsspuren auf, so wie auf den Bildern zu erkennen ist.


    Der Preis für das Forum wäre 500€ + Versand 69€. Kann natürlich auch direkt abgeholt werden. Standort ist PLZ 65594, alles weitere unter PN.


    Hier ein Link zur Kleinanzeige mit Bilder http://kleinanzeigen.ebay.de/a…ensatz/111136544-223-4362

    Hallo alle zusammen.

    Ich hoffe ich kann iregend jemand mitt dem Foto weiterhelfen und irgnet jemand kann mir weiterhelfen.
    Bei mir ist die Fehlermeldung Abgas-Werkstatt angegangen und habe das Problem auch gefunden.
    Es ist dei mir die Stange mit den beiden runden Plastick Teilen die kaputt ist.Wie auf dem Foto zu sehen ist.
    Beim der freundlichen VW Werkstatt bekommt mann diese Stange nicht einzeln,mann muss das ganze Teil kaufen koaten Punkt 340€ + 8Stunden Arbeit?????? für demontage und montage.:mad:
    Ich hoffe dass die andere Seite noch ein bischen länger hält denn es sind zwei solcher Teile eingebaut Linke und rechte Bank.
    Es handelt sich um einen V6 Tdi 3.0 bj2006 BKS


    Danke im voraus

    Wenn ich so was lese...
    Als wenn 250.000 km Laufleistung rechtfertigen würde, dass das Getriebe oder der Schieberkasten den Geist aufgibt.
    typisch VW Touareg, der nur auf Kostenminimierung seitens VW optimiert wurde. Der dumme Kunde zahlt ja.

    Hallo, habe gerade dasselbe Problem mit dem selben Teil erlebt.
    Hoffe daß ich es einbauen kann. Bin auf und dabei mir die Adapter und Stecker zu besorgen. Hast Du die Teile den noch. hab meines direkt aus Honkong erhalten (380 €) daher schon mal nicht so schlecht. Kann auch zurückschicken wenns nicht passt aber der versand.... da investiere ich lieber noch und bastle ein wenig.


    kanns mir auch direkt schreiben unter ***bitte per PN****



    Danke

    Das kann ich so nicht bestätigen "caipi". es ist mein 19. Auto
    und bei *keinem* gab es diese Ausfälle. Aber die anderen waren
    auch keine mit dem VW Label. Dafür mussten / müssen die andern
    richtig ran, das würde der T-reg niemals schaffen.
    Wir haben hier eine Flotte von über 50 Autos die im Außendienst
    laufen. Aber solche Probleme gibt es bisher bei keinem.


    Fühl mich ganz schön vorn Kopf gestoßen.
    Na ja was solls, ich denke das ganze wird dann doch erheblichen Einfluss auf meine nächste Kaufentscheidung in Sachen Neuwagen nehmen.



    Das kann ich voll verstehen, denn ich habe gestern auch wieder 1,5 k€ beim
    Inkompetenten gelassen (Kardanwelle). Kulanzanträge werde ich nicht mehr erwähnen, denn
    der Händler schickt mich zu VW und VW zum Händler. Nettes Spielchen, aber
    nicht (mehr) mit mir!
    Und VW hat die größte Verantwortung, denn dort wird die Qualität der Bauteile
    spezifiziert. Dort entscheidet man, schlechte Qualität zu liefern. Der Händler
    lächelt und nimmt die Marge mit. Schließlich kann er sich darauf verlassen,
    dass das Wort Kundenorientierung ein Fremdwort bleibt.
    Die Kunden zahlen ja. Aber sei sicher, die nächste Kaufentscheidung wird
    direkt durch diese Vorkommnisse beeinflusst.



    Hallo Martin,
    bei welchem km-Stand ist das passiert?



    Interessant. Berichte doch bitte mal, was daraus geworden ist.
    Danke.

    Ja, den gibt es... leider haben sich die schlimmsten Befürchtungen
    bewahrheitet. Beide Turbolader incl. einer "Kleinteile" wurden
    getauscht.
    Das Fz. war eine Woche in der Werkstatt. Ergebnis: hinterer Stoßfänger
    beschädigt, Lackschäden an zwei Türen. Die Werkstatt streitet ab, dies
    verursacht zu haben. Noch mal zwei Tage Aufenthalt beim Karosseriebauer.


    Nie wieder!

    Inzwischen bin ich etwas schlauer. Es hat mich jetzt auch erwischt:


    Turbolader defekt (wird wohl ca. 7 k€ sein)!
    Nicht gerechnet den Spott der Bekannten, die das schon vorher wussten.


    Für ca. 80 € hat ein VW Betrieb eine Diagnose erstellt. Und jetzt bin ich am überlegen:
    was tun?

    Danke für die schnelle Reaktion!
    Ich habe einen V10, der ist fast kpl. gekapselt. Aber ausschließen kann man nichts.



    Ich fasse mal zusammen:


    - Unterdruckschlauch zur Turbosteuerung
    - Riss im Druckrohr(Kunststoffrohr unter dem Kühler) zum Lader
    - Turboschlauch defekt oder Drosselklappe klemmt
    - Wenn Feuchtigkeit an den feinen Luftmassen-Mess-Sensor kommt, dann spinnt der Wagen und schaltet auf 'Notlauf' - so bin ich von Frankfurt nach Stuttgart mit 70KM/h gefahren..
    Durch Ausschalten der Zündung und Neustart kann man zeitweise wieder normal fahren - aber der Effekt kommt ständig wieder...


    Das könnte es wirklich sein, genug Schnee/Eis gab es ja.

    Auch ich muss mich leider mit einer Frage an die Experten hier wenden:


    Gestern auf der BAB, ca. 250 km/h und plötzlich ohne erkennbaren Grund
    verliert der Wagen Leistung, fällt auf ca. 140 km/h zurück (auch bei Vollgas).
    Er lief dann in der Folge nur noch ca. 120-140 km/h, wie wenn ein Begrenzer
    aktiviert worden wäre. So ähnlich wie unter beschrieben.
    Keine Fehlermeldung.
    Einzig, er stand mal eine Nacht bei ca. -10°C draußen... kann das Auto wohl nicht ab?


    Wer kann sich einen Grund denken?