Beiträge von FrankS

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Bildeinreichungen für den Touareg-Freunde Fotokalender noch bis 31.08.2021 möglich! Mehr Info hier.

    AM MANN!!! Das ist wirklich nicht sooooo schwer. Und ja, es ist mir absolut unverständlich wie man es nicht schafft den Schlüssel am Mann zu behalten.

    Ah ja, danke. Jetzt habe ich es verstanden. Für meinem oben geschilderten Fall fällt mir dann genau eine Möglichkeit ein.

    Ist der Schlüssel eigentlich wasserdicht und lässt sich leicht reinigen <X ?


    Gruss


    frank

    Das mag ja für dich eine Option sein. Für mich ist es keine. Beispiel gefällig, dann ist es nicht sooo schwer zu kapieren:


    Ich fahre mit dem Auto zu meiner Lieblings- Laufstrecke (mach ich nicht gerne und nicht oft aber manchmal eben schon).


    Beim Laufen habe ich den Schlüssel „am Mann“ – in der Tasche der Laufhose. Wieder am Auto angekommen, ziehe ich mich um, Laufhose kommt in den Kofferraum. Und wenn ich jetzt vergesse, den Schlüssel rauszunehmen, bevor ich die Klappe zu mache dann sind die Chancen groß, dass mich das Auto aus- und den Schlüssel einschließt.


    Gruss


    frank

    Die Höhenverstellung und die Dämpferregelung haben ja verschiedene Schalter.

    zumindest beim 7L - und um den geht es hier ja - gibt es nur einen Schalter und der ist für Höhenverstellung undDämpferregelung gleichermaßen zuständig.


    Gruss


    frank

    Es kam schleichend ... habe immer mehr gemerkt das es immer mehr und häufiger nachschwingt dann war er auf Sport genauso weich wie auf auto und Comfort.

    Ich wage mal zu behaupten, dass man bei regelmäßiger Nutzung des Autos den Verschleiß der Dämpfer nicht merkt. Wenn man hier einen Unterschied spürt – und vor allem, wenn es mal „gut“ und mal „schlecht“ ist – dann ist das eher ein Problem mit der Ansteuerung als mit den Dämpfern selbst.


    Und verschlissene Dämpfer lassen sich nicht temporär durch das Ziehen einer Sicherung reanimieren.



    Hast du denn die Möglichkeit, mal einen anderen Touareg zum Vergleich zu fahren? Oder lass mal einen anderen erfahrenen Fahrer dein Auto fahren….


    Gruß



    frank

    Wer ein bisschen Ahnung von Autos hat, der weiß, dass man einen Motor auch deutlich unter 100km/h mit ungesunden Drehzahlen belasten kann.

    Und dass ein lockeres Fahren bei über 100km/h am Ende der Fahrt gar nicht so schlecht ist, da dann der Fahrtwind nochmals schön für Abkühlung sorgt.


    :)


    Gruß



    frank

    nein, kann er nicht. Auch der Kofferraum gehört zum Annäherungsbereich für den Schlüssel

    des Kessy System.

    theoretisch ist das sicher so, praktisch aber leider nicht immer. Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass man sehr wohl einen Schlüssel mit voller Batterie im Kofferraum einschliessen kann.


    Gruss


    frank

    hi Robert,


    entweder verstehst du meine Frage nicht oder ich verstehe deine Antwort nicht.


    Ist aber auch egal, so wichtig ist es mir nicht. ich hab' jetzt langes Wochenende,


    Gruss


    frank

    ...so wird diese wieder automatisch aufgehoben, wenn gemäß den Navi-Daten (hier sind ja die Verkehrsregeln/ hinterlegt) die Voraussetzungen hierfür gegeben sind....

    Hi Robert,


    ganz unabhängig davon, wie oft dieses Problem in der Realität tatsächlich auftritt, wäre es doch ganz interessant (jedenfalls für mich), diese Voraussetzungen zu kennen/zu verstehen.


    Also: Navidaten haben 30 hinterlegt, Schild wird erkannt und zeigt 50. Schild hat Vorrang und es wird 30 angezeigt. Soweit so gut und genau so beschreibt es Krieger ja im Eingangsbeitrag. Und irgendwann entscheidet der Touareg dann, doch lieber die im Navi hinterlegten Daten anzuzeigen als die des Schilds.

    Kann ich ja durchaus nachvollziehen, je länger die letzte Schilderkennung zurückliegt (Stecke? Zeit?), desto wahrscheinlicher ist es, dass das Schild – aus welchen Gründen auch immer – nicht mehr gilt. Das sind dann genau diese Voraussetzungen, von denen du schreibst. Und die Frage ist eben: Sind diese Voraussetzungen bekannt?


    Gruß


    frank

    Die Navi-Daten greifen immer dann, wenn eben keine Beschilderung erkannt ist. Das muss auch so sein, denn verdeckte, zugeschneite oder anderweitig unkenntliche "Speedlimit-Schilder" sind ja (allerdings nur für nicht Ortskundige und im Rahmen der Vernunft) auch nicht verwertbar. Hier hast du dann immerhin noch die Unterstützung der Navi-Daten.

    Genau das ist ja der Knackpunkt, wie definiert der Touareg denn „keine Beschilderung erkannt“ und greift dann auf die Navi- Daten zurück? Ist das eine gewisse Wegstrecke? Oder Zeit? Oder Anzahl der passierten Querstraßen? oder wie oft abgebogen wurde?


    Krieger schreibt ja im Eingangsbeitrag, dass das 30er Schild richtig erkannt und angezeigt wird, dann aber wieder auf die 50 km/h der Navi-Daten umschaltet. Also muss es doch irgendeine Regel geben, nach der das zuvor erkannt Schild als nicht mehr gültig erklärt wird und durch den Wert der Navi-Daten ersetzt wird. Und hier könnte es doch durchaus sein, dass diese Regel bei 30er Zonen nicht so ganz funktioniert, da hier ja eine vom Schild vorgegebene Geschwindigkeit in der Regel für länger gilt als es auf offener Strecke der Fall wäre.


    All das wäre natürlich kein Problem, wenn in den Navi-Daten die 30er Zone korrekt hinterlegt wäre


    Gruß


    frank

    danke Robert für den Hinweis. Meine Fahrschule liegt ja ein paar Jahre zurück, da dichtet man sich gerne mal seine eigenen Regeln zurecht.


    Unter welchen Bedingungen greift der Touareg denn dann auf die im Navi hinterlegten Begrenzungen zurück? er "weiß" ja nicht, ob es kein Schild gab oder ob er es nur übersehen hat.


    Gruß


    frank

    als bei diesem Thema nicht direkt betroffener mal eine Frage:


    Wie wird das denn dann bei Tempo 30 Zonen realisiert? Kann das Auto zwischen einer Zonenbeschränkung und einer 'normalen' Beschränkung unterscheiden? Eine Zonenbeschränkung gilt ja, bis sie am Ende der Zone wieder aufgehoben wird. Eine normale Beschränkung gilt maximal bis zur nächsten Querstrasse.


    Wenn das Auto da keinen Unterschied sieht dann kann ich mir schon vorstellen, dass das Zonen-Tempo-30 Schild richtig erkannt wird, dann aber diese Beschränkung nach der nächsten Querstrasse wieder aufgehoben wird und durch die im Navi hinterlegten Daten ersetzt wird. Und wenn die dann eben fälschlich 50 angeben dann ist's halt blöd :-)


    Gruß


    frank

    Da verstehe ich die Logik nicht. Wenn die Reifen auf der Hinterachse noch fast neu sind und die vorderen Reifen schon so abgefahren sind, dass sie ersetzt werden müssen dann besteht das vermeintliche Problem der unterschiedlichen Reifen ja schon. Und der Austausch an der VA kann die Sache nur verbessern.


    Was mich viel mehr interessieren würde: Warum sind VA und HA so unterschiedlich abgefahren? Tauscht ihr nicht regelmäßig VA und HA?


    Gruß


    frank