Lösung: Standheizung mit Motorvorwärmung per Software

Neu: Touareg-Freunde Ansteckpin + Mousepad kostenlos für alle Kalenderbesteller mit MÄZEN-Status! Alle Infos hier.

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Ich fahre einen V10/2008 und habe lange nach einer Lösung gesucht, wie ich die Standheizung dazu bringe, den Motor mit vorzuwärmen. Die in anderen Threads aufgezeigte Modifikation per Leistungswiderstand ist mir bekannt (habe ich als letzte Möglichkeit in Betracht gezogen).


    Fündig geworden bin ich im Phaeton Forum aus der Idee, dass die zumindest den gleichen Motor haben und die Wahrscheinlichkeit gross ist, dass der Rest auch ähnlich ist. Ich habe dann die untenstehende Beschreibung gefunden, mit der ich erfolgreich war: dem User picaschaf sei herzlich gedankt.


    Ich habe nur den Schritt 4 der Anleitung umgesetzt. Der Login hatte nicht funktioniert- habe ich aber letztendlich gar nicht gebraucht, da ich an die Anpassungskanäle auch ohne Login gekommen bin.


    Kurz gesagt: Anpassungskanal 4 im Steuergerät Standheizung (18) mit VCDS von 1 auf 0 anpassen, Codierung bestätigen- fertig!


    Die Heizung ignoriert nun das Absperrventil und heizt beide Kreisläufe gleichzeitig. Die erreichte Temperatur ist 70 Grad wie vorher, dazu läuft die Standheizung bei mir eine halbe Stunde (Aussentemperatur z.Zt. 6 Grad). Einzig die erste Stufe (Volllast der SH) dauert jetzt 20 statt 10 Minuten, dafür springt sie als Zuheizer aber auch nicht mehr (oder nur deutlich kürzer) an nach dem Motorstart.


    Beim Starten gibt es keine Probleme, Rest funktioniert wie vorher...


    Viel Spass beim Nachbauen !


    Gruss
    Mark


    Verbaut habe ich diese:


    -------------------------------------------------------------------------------
    Adresse 18: Standheizung Labeldatei: DRV\7L6-819-008.lbl
    Teilenummer: 7L6 819 008 H
    Bauteil: Standheizung E1MAC 0425
    Codierung: 0000000
    Betriebsnr.: WSC 31414 790 00001
    VCID: 3B7E5B3D7A4D36E648-806E


    Kein(e) Fehlercode(s) gefunden.
    anleitung-standheizung-phaeton-v10.pdf

  • Da mich interessiert hat wie warm es nun wird, wenn die SH beide Kreisläufe heizt, habe ich mal die Temperaturverläufe beim Standheizungsbetrieb - alles im Stand ohne Motor- mitgeloggt. Letzter Motorlauf ist mehr als 12 Stunden her, Aussentemperatur ist 2 Grad, die Scheiben sind mit Rauhreif belegt. Ja ich bin Laternenparker- die Garage ist für meine Frau reserviert (und meine Zweiräder :victorious:)


    Die Werte findet man in den MWB 1/3/4 des Steuergerätes 18, die blaue Kurve ist der Sensor "G241 Heizung", die rote Kurve der Sensor "G62 Kühlmitteltemp.Motor/Kombi."


    Das Diagramm zeigt den Temperaturverlauf während 50 Minuten Laufzeit:
    Die Heizungskühlmitteltemperatur erreicht max. 60 Grad, der Sensor für den Motor zeigt ca. 40 Grad. Der Zacken bei 10 Minuten rührt daher, dass der Motorsensor "Zündung an" braucht, damit er ein Signal gibt (er hängt am Motorsteuergerät). Bei 10 Minuten ging die Zündung aber in den Standby- habe sie dann erst wieder einschalten müssen. Bei ca. 40 Minuten schaltet die SH dann auf 50% Leistung.
    Für mich heisst das, dass ich die Heizzeit auf 35 Minuten beschränken werde, da danach keine wesentliche Ergebnissteigerung mehr da ist. Im Innenraum ist es jetzt mollig warm (aber nicht mehr heiss). Für mich ist das ausreichend so- die Motorvorwärmung finde ich auch wichtig. Wie dann die Abtauwirkung bei Schnee und Eis ist, werde ich berichten.


    Wie sind denn die Erfahrungen derjenigen, die den Mod mittels Lastwiderstand gemacht haben?


    Nach einer knappen Stunde Heizung inkl. eingeschalteter Zündung brauche ich jetzt erst mal einen Pitstop am Ladegerät...


    Gruss
    Mark

  • Hallo Mark, vielen Dank!
    Dank deiner Infos habe ich die SH in meinem 7L auch im Kanal 4 angepasst. Fahre den Wagen seit gut 5 Jahren und ärgere mich nun nicht schon eher von dieser Möglichkeit gewust zu haben.
    Es ist doch wesentlich sinnvoller, wenn das Kühlmittel vom Motor mit vorgewärmt wird.

  • Wie lässt man denn die Standheizung länger als 30 Min. laufen?


    Bei mir läuft im LCD-Display, welches sich im Dachhimmel befindet, die Zeit rückwärts. Mehr als 30 Min. kann ich nicht einstellen.

  • Hi Jochen,


    Da im Dachhimmel kannst du auch die Laufzeit ändern. (bis 60 Minuten)


    Denke dran: Man sollte im Anschluss auch genug Fahrstrecke haben um die Batterie ausreichend zu laden.


    Schöne Grüße

    V6TDI BMT, 12/09, BiXenon, Luftfederung, Kessy, uvm.