Motor spingt schlecht oder gar nicht an

Jetzt online: Vorstellung, Fahrbericht, technische Daten zum neuen Touareg R und eHybrid! KLICK

Vom Touareg-Freunde Fotokalender 2021 sind nur noch 3 Exemplare verfügbar! Bestellung unter: KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Hallo Touareg-Freunde,


    seit 1 Woche sind wir im Besitz eines Touareg 3.0 V6 TDI (Schaltgetriebe, Motorotyp BKS, Baujahr 12/2006), der sich als Wundertüte entpuppt hat. Turbolader und -steller wurden vor dem Verkauf in der Werkstatt erneuert und nach dem Kauf von uns bei VW angelernt. 1 Glühkerze mussten wir auch schon austauschen.


    Da der Touareg schlecht angesprungen ist bzw. teilweise komplett zusammengebrochen ist und gar nichts mehr ging, haben wir die Batterie kontrolliert und festgestellt, dass lediglich eine 70Ah Batterie eingebaut war. In der Hoffnung, dass sich dieser Fehler dann gibt, haben wir beim VW Händler eine passende Batterie gekauft. Doch leider hat sich das Problem dadurch nicht gelöst....

    Im kalten Zustand springt er in 9 von 10 Fällen direkt an. Wenn man einige Zeit gefahren ist (teilweise nur 5-10 Minuten), springt er bei 1 von 10 Versuchen an. Die Batterie bricht dann jedesmal zusammen. Das Innenraumlicht und die Anzeigen gehen dann komplett aus. Manchmal ist es auch so, dass man versucht ihn zu starten; beim 1. Mal klappt es nicht, beim 2. Mal klappt es. Wenn man ihn einige Zeit stehen gelassen hat, springt er dann direkt an. Wenn er nicht anspringen will, geht die Spannung bis auf 6V runter. Dann kann man ihn nur noch mit Überbrücken starten.

    Vorhin beim Einkaufen mussten wir ihn überbrücken, danach ist er bei Fahrt am Berg im 4. Gang bei ca 3000 Umdrehungen in den Notlauf gegangen.


    Als wir daheim waren, haben wir ihn direkt an unseren VAS5051 Tester gehängt. Bilder vom ausgelesenen Fehlerspeicher hängen wir an, vielleicht hilft das zusätzlich bei der Fehlersuche.


    Ein bekannter VW Mechaniker hat die Vermutung geäußert, dass es sich eventuell um einen Massefehler am Anlasser (Kabel lose, Kabelbruch usw usw) handeln könnte, oder sogar der Anlasser selbst sein könnte, da der Fehler nur im "warmen"/ausgedehnten Zustand auftritt :/


    Hatte dieses Problem schon mal jemand und kann uns weiter helfen? Oder eine andere Vermutung äußern?

    Wir sind über jede Hilfestellung dankbar! :thumbup:


  • Hi Uwe

    Kein schöner Fehler. Aber das Fahrzeug springt im kalten Zustand ohne Beanstandung an und sobald er Temperatur hat ist Schluss mit lustig?

    Ich würde nach dem Drehzahl Geber schauen. Kältespray oder ein Eimer kaltes Wasser, wenn er mal wieder nicht anspringt.

    Was mich allerdings stutzig macht, dass Deine Spannung zusammenbricht beim Warmstart.

    Den Drehzahlgeber musste ich bei mir auch schon tauschen nach fast gleichem Fehlerbild. Der T fuhr stundenlang ohne Probleme, aber wenn man ihn dann ausgemacht hat, war fertig. Sprang nicht mehr an. Nach einiger Zeit gings dann wieder. Bis er am Schluss sogar einfach während der Fahrt aus ging.

    Du kannst natürlich auch mal sämtliche Massekabel kontrollieren. Wegen dem Spannungseinbruch beim Starten. Aber das ist nur ein "wild guess". Da sollte man auch mal die Kabelage im Fahrerfussraum unter die Lupe nehmen. Speziell, was da unterm Fahrersitz von der Batterie vor kommt.


    Alles gute und viel Erfolg

  • Hallo,

    der Fehler wegen des schlechten Startens wurde gefunden, es war der Anlasser. Den haben wir getauscht und er springt nun ohne Probleme an.


    Allerdings haben wir jetzt noch das Problem, dass der Motor in den Notlauf geht. Teilweise geht die Leuchte sogar im Stand an. Weiß da jemand noch einen Rat?


    Viele Grüße

  • Hi Uwe


    Das sieht nicht gut aus.

    Das könnten entweder defekte Sicherung(en) sein. Diese bitte durchmessen, nicht auf Sicht prüfen.

    Oder die Verkabelung des Turboladers, der Stecker, das Steuergerät auf dem Turbolader oder der Turbolader selbst sein.

    Wenn ihr Sicherungen, Kabel und Stecker überprüft habt, mal eine Stellglieddiagnose durchführen. Dann gibts auch scheinbar noch eine TPI 2016032. Da hab ich aber keine Infos drüber, was da zu machen wäre.

    Bei dem u.a. BKS gibts noch eine Besonderheit, dass noch zwei weitere Fehler auftreten können:

    P106B/004203 und/oder 17988/P1580/005504

    Da sollte man dann auch die Drosselklappe und deren Verdrahtung überprüfen.


    Weiterhin viel Erfolg.


    Gruss aus dem nassen Zürich