Bremsflüssigkeit tritt aus Entlüftungsschraube

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Ganz merkwürdiger Fehler:

    mir fiel auf, dass mein Rad hinten rechts offenbar Flüssigkeit verspritzt hat. Beim näheren Hinsehen fiel mir die offene Gummikappe auf der Entlüftungsschraube auf. Zunächst dachte ich, die Entlüftungsschraube wäre lose, doch die sitzt bombenfest. Also fuhr ich weiter. Beim nächsten Stopp, war die Gummikappe schon wieder von der Entlüftungsschraube runter. Also Kappe wieder drauf, im Stand auf die Bremse getreten und -ZACK- wieder flog die Kappe ab. WIe kann das sein? Die Entlüftungsschraube ist definitiv fest...

  • Servus,


    die Abdichtung erfolgt über einen Konus an der Spitze der Schraube, welcher passgenau gegen sein Gegenstück im Bremssattel drückt. Wirklich richtig fest? Und falls ja, dann wirst du nicht umhin kommen, die Entlüftungsschraube und den Konus im Bremssattel auf Beschädigungen zu prüfen. Abhilfe kannst du notfalls mit einem sogenannten stahlbus Entlüftungsventil schaffen. Diese spezielle Schraube dichtet mit einem O-Ring ab und funktioniert auch bei Schäden am Konus des Bremssattels.


    Grüße

    Robert

  • Hallo Robert


    Vielen Dank für Deine schnelle Antwort! Das Problem ist gefunden:

    Nachdem ich die Schraube vorhin so fest anzog, dass sie fast rund wurde, riet mir ein Freund, die Schraube einmal lose zu drehen und auf die Bremse zu treten, um eventuelle Verunreinigungen herauszuspülen. Das tat ich, zog die Schraube wieder fest und die Gummikappe blieb drauf. Trotzdem bleibt es natürlich unerklärlich wie es zu so einem Problem kommen konnte...