Präzise Daten für mehr Sicherheit: Audi warnt Fahrer vor rutschigen Straßen

Neu: Touareg-Freunde Ansteckpin + Mousepad kostenlos für alle Kalenderbesteller mit MÄZEN-Status! Alle Infos hier.

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Servus zusammen,


    neben den bereits heute erfassten Daten des "Car-to-X-Dienstes" integriert Audi nun zusätzlich noch Reibwert-Daten zwischen Reifen und Fahrbahn in das System. Dadurch wird eine Abschätzung möglich, wie gut oder schlecht der aktuelle Fahrbahnzustand lokal ist. Haben andere, entsprechend ausgerüstete Fahrzeuge diese Straßen bereits kürzlich befahren, so können damit erweiterte Gefahrenmeldungen generiert und verteilt werden, beispielsweise über unerwartet glatte Stellen.


    Immer gesetzt den Fall natürlich, der Fahrzeugführer nutzt diese zusätzlichen Infos als Assistenz und nicht als Passierschein (was natürlich für alle Assistenzsysteme gilt, wie der Name schon sagt...), dürfte das ein weiterer guter Schritt sein in die Richtung, derartige, sowieso vorliegende Informationen, auch den "Kollegen" zukommen zu lassen und damit die Sicherheit auf den Straßen weiter zu verbessern.



    Bildquelle: Audi AG



    Weitere Informationen und eine Beschreibung wie genau das technisch betrachtet funktioniert, findet ihr in der Audi MediaInfo vom 8. März 2021, die wir hier für euch bereitstellen: MediaInfo_Connected_Friction.pdf


    Grüße

    Robert