Beiträge von darkdiver

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Bildeinreichungen für den Touareg-Freunde Fotokalender noch bis 31.08.2021 möglich! Mehr Info hier.

    Hallo Robert, sicherlich ist ein richtiger Brand bei E-Auto bedenklicher als bei Verbrenner. Die Frage war nur wie zuerst beschrieben, wie oft brennen Verbrenner und wie oft E-Autos. Hier ist die Ratio eben im Vergleich ein Verbrenner brennt ca. 15x öfter als ein E-Auto. Bei der gleichen Anzahl von Fahrzeugen. Wenn mann jetzt den Artikel aus der Zeitung nimmt, stellen diese E-Autos weniger Risiko für die Umgebung dar als Verbrenner da keine Flüssigkeiten auslaufen :) Also wenn ein E-Auto brennt, dann nur dieses einen. Wenn ein Verbrenner in Flammen steht, riskieren die Auslaufende Flüssigkeiten eben die Umgebung ebenso in Brand zu setzten. Das sage nicht ich, sondern so ein Automagazin welches die Feuerwehr zitiert. Du weisst seit 2 Jahren lesen ich viel in so einem E-Auto Forum und ich habe noch keinen Artikel gelesen wo jemand in einem E-Auto Verbrand wurde. Ich lese übrigens sehr wenig darüber um ehrlich zu sein. Ich denke das Thema E-Auto Brand sollte bei der Feuerwehr inzwischen bekannt sein. Jetzt brauchen diese halt einen Container um den Akku darin zu versenken. Also eigentlich das ganze Auto. Wie dem auch sei, diese Technologie entwickelt sich rasant weiter, die Zulassungszahlen schnellen nach oben und das Leben geht weiter. Sich verschlossen gegen diese Technologie zu stemmen mit Stammtisch Parolen hilft da auch nicht. Ewig sind die gestrigen :) Nein Spaß oder jeder sollte fahren was er liebt und jeder sieht die Vorteile wo er will. Leben und Leben lassen. Ich finde die Elektrischen Autos inzwischen richtig klasse. Ich sehe mehr Vorteile als Nachteile. Ich sehe weniger Kosten, mehr Komfort, mehr Vergnügen, mehr Sicherheit im Strassenverkehr ( bei korrekter Nutzung) und so weiter. Aber ich kann auch damit leben wenn jemand einen V8 fährt und es toll findet.

    Moin, was mich interessieren würde ist, ob Du für die Batterie einen monatl. Betrag zahlen musst ? oder ob die im Preis mit drin ist.


    Schöne Grüße aus Nordfriesland

    Die Batterie gehört dir :) Die kaufst du bei Tesla mit. Und bevor du vom Recycling etc. anfängst, ja die halten so ca. 1.000.000 milen. Dann haben sie noch genug Saft für eine Verwendung bei Solaranlagen als Speicher. Und so weiter und so weiter. Also in der Schweiz lade ich in der Tat sehr sehr oft kostenlos. Wenn nicht, dann zuhause für 15 Rappen die KW/h. Und ja ich denke in den letzten 2 Jahren, ok dank Corona nicht viel gefahren, ca. 27.000 km komme ich mit 350 CHF für den Strom hin. Bremsen sind noch TOP, Ölwechsel keinen :) und auch kein ÖL Filter. Spaß :) Ich bin nicht auf der Werbetour weil ich weiss wir sind hier bei den Touareg-Freunde, daher auch OffTopic als Bereich ausgewählt. Aber selbst VW geht in die Richtung, ID3 und jetzt ID4. Ist nur einen Frage der Zeit bis der Touareg dran ist. Und wenn du das Internet ein wenig bemühst wirst du dir deine Meinung zum Thema wie viele Verbrenner / E Autos brennen, selbst machen. Und vor allem wann E-Autos brennen. Vor allem Teslas, die haben in den letzten 5 Jahren sehr sehr viel getan. Ok wenn er brennt kann es Komplizierter sein, aber so ein Benziner der ausläuft ist auch nicht gerade der Umweltengel. Öl und Benzin auf der Strasse etc. Alles vor und Nachteile. Und wann denkst du sind so viele E-Auto auf der Strasse die alle zur selben Zeit laden, dass der Strom nicht mehr reicht :) Stammtisch Parolen von vor 2 Jahren, vom feinsten echt. Viele Grüße Eric


    p.s.: Gerade noch in einem Artikel gefunden: Aus Sicht der Retter hat Fahrzeugbrand beim E-Auto auch einen Vorteil: normalerweise kann sich der Brand nicht über das Fahrzeug hinaus ausbreiten. Der Grund: Es gibt keinen brennbaren Kraftstoff, der auslaufen kann.

    Hallo und willkommen bei uns. Natürlich ist ein Touareg die beste Investition. Raum, Komfort und Fahrgefühl.


    Daher würde ich immer zu T greifen. Aber ich bin keine 19 mehr :) Der unterhalt spielt auch eine Rolle


    Viele Grüße

    Eric

    Nun ja bei meinem Model X ist es dabei auf Lifetime. Ich denke Tesla macht das immer wieder mal. Für 39.900 CHF musst du Geld verdienen :) Zum Glück braucht meine Frau diese Informationen nicht. Spotify und so funktioniert dafür super gut. Der Autopilot geht ja auch ohne dieses nette Feature. Ich denke jetzt wo alle im Zeitalter der 9.90 Euro Streaming Welt angekommen sind, kassiert halt Tesla auch. Wenn es nicht funktionier verschwindet es wieder. Ich denke bei den Hochpreisigen Modelle gehört es einfach dazu :) Keine Ahnung wie es beim ID3 aussieht. Denke aber VW spendiert diese Funktion dazu oder? Ich meine jedoch bekommst du alles Updates weiterhin kostenlos, die ganze Funktionen sind dabei, die APP mit Remote Zugang, die Wärmepumpe, die Klima, die Sitzheizung, das Keyless Go, die Kameras, der Sentry Mode, die Alarmanlage etc. Es gibt nur die Option, die Sitzheizung hinten freizuschalten für 300 CHF :)

    So da ist er. Also Pünktlich um 17 Uhr abgeholt bei bestem Wetter. Sehr nette Übergabe. Der Mitarbeiter hatte sich alle Zeit der Welt genommen meiner Frau alles im Detail erklärt. In dieser Zeit bin ich um das Auto geschlichen und habe alles genau angesehen und geprüft. Nicht einen Mängel gefunden. Spaltmasse, Lackierungen, Lichter, Kameras, Reifen, Felgen alles TOP. Danach bestand meine Frau ich sollte mit der kleinen EVA nach hause fahren und prüfen ob auch bei der Fahrt alles ok sei. Nun klar ist da ein Unterschied zu meinem Model X, aber was die Tesla da für 39.990 CHF hinstellt ist wirklich unglaublich. 8 Kameras, AI, Display, Funktionen, aufgeräumt und wie ich finde sehr durchdachtes Konzept. Power ohne Ende selbst für dieses Standard Range + Model. Meine Frau ist sehr Happy und ich war beeindruck von der Kleinen :) AH doch einen Mangel, die Keykard war wellig wird aber ausgetauscht :) 11 KM waren auf dem Tacho, Software auf dem neusten Stand, Akku zu 100 % Geladen und Blitze Blank Sauber innen wie Aussen :)



    So gestern ist ein weiters E-Auto hinzugekommen. Meine Frau wechselt auch vom Verbrenner zum E-Auto. Jetzt haben wir also in den nächsten drei Wochen noch ein neues Model 3 zum bestehenden Model X gekauft. Damit sind wir wirklich voll Elektrisch unterwegs. :) Das Model 3 ist der günstige Standard Range Plus NP- 40.000 CHF, also ca. 300 ps, spitze 225 km/h und eine Reichweite nach WLTP von 480 km, realistisch wohl eher so gegen 380 km. Perlmuttweiß mit schwarzen Sitzen :) Die neue Tesla Wallbox wird bis dahin auch vom Vermieter in der Garage montiert. Kosten von 15 Rappen pro KW/h nachts versüßt einem das Laden. Das Model 3 ist eher so für Stadt und Kurzstrecken und das Model X wenn es mal weiter weg gehen wird oder wir parallel 2 Autos brauchen, also eher so Berufliche Fahrten. Bin sehr gespannt auf das kleine Model 3 :)



    Ich habe mit dem Touareg schon in Süd Afrika, Nord Afrika, Island, und dem Rest der Welt Offroad Touren gemacht. Ok war noch das ältere Model mit den alten Sperren aber da gab es nicht ein einziges Problem. AT Reifen drauf und Spaß haben :) Mit Sommerräder kann es natürlich kritisch werden :)

    Ich hätte bedenken, du schreibst und ich zitiere: Ca 4000 km danach Ende März dieses Jahres sah ich am Boden eine Ölfleck unter dem Boden. Fahrzeug auf die Bühne von unten geschaut. Dabei festgestellt das Flüssigkeit (Diesel )aus einer Einspritzdüse (Beifahrerseite) bis zum Boden läuft. Einspritzdüsenschacht voll Diesel:


    Bedeutet du hast auch Hand angelegt und das könnte zum Verhängnis werden wenn dass jemand hier liest.


    Viele Grüsse

    Eric

    Diese Update Over the Air sind schon was schönes. Habe gerade am Freitag wieder eins bekommen und mein Full Self Driving und Visualisierung ist noch einmal 20% besser geworden und das Batterie Management hat sich auch wieder verbessert. Wäre SUPER wenn VW das für die ID.x Serie genauso gut hinbekommt. Hoffen wir die Händler machen da keine Aufstand :( Sie werden einige Einnahmen verlieren.

    Also nach all den Touren welche ich mit diversen Gruppen mit Luftfahrwerk in diversen Ländern gefahren bin kann ich sagen das Luftfahrwerk hält locker Sprünge den Touareg aus, sogar wenn der Touareg alle Räder frei in der Luft hat und hart aufsetzt. Ich habe bisher also in der ganzen Zeit nur zwei geplatzt Luftbalgen erlebt und das war wohl ein Produktionsfehler bzw. software Eingriff des Besitzers. Jedoch den Kompressor habe ich schon selbst schon erlebt wurde aber direkt getauscht bei meinem ersten Touareg R5 und nie wieder, auch bei meinem zweiten Touareg irgendwie irgendwelche Probleme gehabt. Und ihr wisst mit meinem 2. Touareg sind wir sehr fiese Dinge gefahren und haben den Unterbodenschutz sehr gestresst. Also wegen dem Luftfahrwerk würde ich mir keine Sorgen machen :)

    Moin, warst du so damit zufrieden? Das Design hatte mich immer angesprochen. Und der Diesel in Verbindung mit Hybrid. Das hatte ja (meines Wissens nach) nur Citroen und Renault zeitweise im Programm.


    Gruß, Chris

    Nun mir ging es genauso, ich hatte sie in der Ausstellung gesehen und gleich gekauft. Leider war das eine aus der Pilot Phase. Wurde 4 Monate danach gewandelt. Zufrieden ja soweit schon. Für eine DS jedoch sehr hartes Fahrwerk und Einsparungen waren übersichtlich. Bin sicher heute sind sie noch besser :)

    Renault R4 mit dem habe ich fahren gelernt :)

    Opel kadet bj 71

    Citroen 2CV

    Golf 2

    Audi 200 Turbo

    Volvo 850

    VW Passat

    Audi A4 V6 Quattro

    VW Touareg 2.5 TDI 3 Jahre gefahren und ein Motor tausch :(

    VW Touareg V6 TDI Facelift 6 Jahre gefahren ohne grosses Murren

    DS5 Hybrid 2 Jahre gefahren mit einer Wandlung :)

    Corvette Stingray bj 71Verkauft 2013 und sie fährt heute noch :)

    und seit 2019 Tesla Model X

    Darkdiver, weil meine Tauchanzüge und Ausrüstung komplett Dark waren. Unter Wasser hast du mich nicht mehr gesehen wenn ich kein kleines Strobo am Fuß gehabt hätte. Warum schwarz, da wo ich tauchen war wollte ich nicht jedesmal meine Sachen reinigen und die ganzen Kratzer und Schrammen vor allem Beil Höhlentaucher waren unfassbar :)


    Der Name ist geblieben auch wenn das heute nur noch im Urlaub und Shorty betreibe :)