Mit Wohnwagen Assistenzsystem Ausfall

Die letzten 9 Exemplare des 2020er Foto-Wandkalenders gibt es ab sofort zum Sonderpreis von EUR 29,99 inklusive Verpackung und Versand! Alle Infos hier: KLICK
  • Hallo, ich bin neu hier und möchte Euch mein Problem schildern.


    Wir haben am 12.12.18 einen V6 3,0 TDI aus Wolfsburg abgeholt um damit unseren 2,5 t Wohnwagen zu ziehen. Eigentlich ja kein Problem, da er ja 3,5 t ziehen kann.


    Unsere erste Fahrt mit Auto und Wohnwagen sollte nach Österreich gehen am 26.12. (2 Wochen alt) nach ca. 400 km vielen dann einige Assistenzsystem aus wie ACC / Lane Assist / Tempomat / Emergency Assist. Wir fuhren auf einen Parkplatz, machten die Kamera usw. sauber aber nichts änderte sich. In Österreich angekommen und nach vielen Fahrten ohne Wohnwagen ging auf einmal alles wieder ganz normal.
    Auf der Rückfahrt dann wieder nach 200 km Ausfall, was sich auch nach Tagen nicht von alleine regulierte. Wir stellten den Wagen dann bei unserem Händler vor, der sagte das es ab Werk nicht aufgespielt war, nun aber gehen müsse. (Totaler Quatsch, da es ja funktioniert hatte)


    Nach einer weiteren Fahrt, hatten wir das gleiche Problem wieder. Wieder ging er zu unserem Händler und wieder wurde er resettet. Sie konnten es sich wieder nicht erklären, wollten nun den Fahrzeugschein vom WW um zu überprüfen ob es daran liegt. Der Wohnwagen ist BJ 2018. Da wohl daraus nichts ersichtlich wurde, mussten wir (nach Rücksprache mit unserem Anwalt) das ganze Gespannt beim Händler auf den Hof stellen. Das Auto sowie der WW waren 4 Tage dort und außer zum Wiegen sind sie nicht damit gefahren.


    Wir haben in der Zwischenzeit VW und auch den Händler darüber informiert, dass wir den Wagen zurück geben wollen und haben die Wandlung eingereicht. Dies nimmt VW natürlich so nicht einfach so hin. Unser Werkstattleiter hat am Telefon bestätigt, dass das Problem bekannt sein. Es schon bei mehreren Fahrzeugen aufgetreten ist, und es wohl an den Steuergeräten liegt, die nicht zusammen passen. Es soll in KW 49 neue geben, die dann ausgetauscht werden. Er könne aber nicht versprechen ob es KW 49 ist, ist ja mittlerweile auch verstrichen.


    Um Wandeln zu können, müssen wir laut VW Anwalt beweisen, dass das Problem wieder auftritt und mit dem Wagen noch einmal eine weite Strecke fahren.


    Da wir dieses Jahr, aus gesundheitlichen Gründen, nicht fahren konnten, ist der Wagen nun 1 Jahr alt.


    Es wäre nun für uns gut zu wissen, ob es wirklich ein bekanntes Problem ist und mehrere Wagen davon betroffen sind.


    Uns Wiederstrebt es eigentlich noch einmal damit zu fahren, nur um zu sehen ob es auftaucht oder nicht. Müsste nicht normal VW beweisen, dass es behoben ist?


    Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.






  • Servus,


    nur um zu rekapitulieren:


    Das Steuergerät wurde bisher nicht getauscht?!



    Habt ihr denn Volkswagen aufgefordert, nachzubessern und ist dieser Nachbersserungswunsch als gescheitert zu betrachten?



    Habt ihr mal probiert, den Fehler mit einem normalen Anhänger zu reproduzieren?



    Davon ab, beim TII schaltet sich der Side-Assist mit Einstecken eines Steckers in die Steckdose an der AHK automatisch ab und muss nach dem Herausziehen auch wieder manuell aktiviert werden. Ist auch logisch, da das Fahrzeug nicht weiß, wie lange der Anhänger dahinter ist und deswegen das Umfeld nicht korrekt überwachen kann.


    Grüße,

    Uli
    ________________________________

    Was kann ich tun um Antworten erfolgreich zu unterbinden?
    Nachdem ich die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen, benutze einen aussagekräftigen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen, und veröffentliche einen Fließtext aus Kleinbuchstaben ohne Punkt und Komma, damit auch der letzte hilfsbereite Nutzer resigniert.

  • Ich habe einen V6 TSI, EZ 3/19. Bei mir gibt es auch einen Fehler im Anhängerbetrieb (Wohnwagen) und zwar schaltet sich der Laneassist beim Blinken nicht aus, was er ja sonst immer tut. Allerdings tritt der Fehler nicht immer auf, aber immerhin in ca. 80% der Spurwechsel. Muss erst in die Werkstatt fahren. Mal schauen, was sie dazu sagen.


    Was anderes: Mich würde interessieren, was dein TDI im Anhänger-Betrieb mit Wohnwagen säuft? Mein TSI braucht mit einem 1,3t Wohnwagen 16,5 L.


    Grüße aus dem Wienerwald,

    Gerald

  • Hallo zusammen,


    ich habe meinen T2 auch im Dezember nun gegen einen T3 eingetauscht, mit AHK und Trailer Assist. Habe den 3.0TDI mit 231PS.

    Ich musste auch nun schon knapp 100km mit Wohnwagen ( großer Fendt mit 2t ) ziehen sowie auch bereits kleineren Anhänger.


    Bei mir wird auch erst einmal immer "gemeckert", das 2 Assistenten nicht gehen, bin jetzt aber dem Thema noch nicht weiter nachgegangen. Er "meckerte" bei beiden, sei es Wohni oder "normaler" Anhänger. Ich werde heute es noch einmal beobachten, zu einem Komplettausfall kam es nicht.


    Ansonsten sehr begeistert, er ist 1 Jahr alt, leider mussten sofort die vorderen Bremsen ausgetauscht werden nach 27tkm, waren unrund vom längeren stehen. Ein leichtes "klackern" vorne habe ich auch, noch nicht näher identifiziert, hoffe nichts schlimmes.


    Ach ja, Verbrauch mit Wohnwagen ( aber leer mit ca. 1700kg ) über Autobahn knapp 11,5 Liter, mit kleinerem Anhänger um die 9 Liter.


    Gruß Thomas

  • Hallo Tomsen,


    die beiden bei Anhängerbetrieb deaktivierten Assistenzsysteme sind normal, weil die Kameras ja durch den Anhänger keine Sicht nach hinten haben und somit gar nicht funktionieren können.


    Um den moderaten Verbrauch beneide ich dich.


    Grüße Gerald