"We Score" Fußball-App für den aktuellen Golf VIII ab sofort kostenlos verfügbar

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Ab sofort vorbestellbar: Der Touareg-Freunde Fotokalender 2022. Für Mäzene bis 30.06.2021 mit 10 % Rabatt! Alle Infos hier.

  • Servus zusammen,


    Fußballfans wird's freuen, mit "We Score" bleibt ihr ab sofort auch im Auto am Ball. Einfach die neue App im In-Car Shop downloaden, eure Lieblingsmannschaft(en) vorwählen und schon verpasst ihr auch unterwegs keine relevanten Ereignisse mehr vom Spiel. Das Ganze funktioniert bei den Infotainment-Systemen "Discover Pro" und "Discover Media".


    Bildquelle: Volkswagen AG


    Weitere Infos und wie das alles genau funktioniert, das findet ihr - inklusive einem im Dokument verlinkten Erklärfilm - in der Volkswagen Pressemitteilung vom 25.02.2021, die wir hier für euch als PDF eingestellt haben: PM_Neue_App_fuer_den_aktuellen_Golf_Mit_We_Score_bleiben_Fussballfans_immer_auf_Ballhoehe.pdf


    Grüße

    Robert

  • das finde ich ja mal prima. Würde ich sofort installieren.


    Das Bild oben zeigt wohl den 19. Spieltag der 19/20 Saison: 25.01.2020.

    Da hat der VfL Wolfsburg (VW ist hier immerhin der Hauptsponsor) in der 68. Minute das 1:0 gegen Hertha geschossen, dann aber noch 1:2 verloren. Allerdings - und da passt das Bild nicht - war Bayern gegen Schalke das Abendspiel. Wolfsburg-Hertha und die Eintracht gegen RB haben gleichzeitig ab 15:30 gespielt.



    Gruß


    frank

  • Servus Frank,


    schreib' doch mal ob dieser skandalösen Fehldarstellung die Herren Schröder oder Schiebold an (Kontaktdaten in der Pressemitteilung), oder ich gebe dir direkt den Kontakt vom Julius Merkel, dem Projektleiter bei der Entwicklung der App "We Score" und fordere Aufklärung ^^.


    Schätze mal gaaanz stark, dass auch dieses Foto eine "beispielhafte Darstellung" ist, die keinen Anspruch an reale Spielereignisse stellt. Zumal - jetzt erst erschienen - die Entwicklung samt Fotos fürs Marketing sicher schon eine Weile im Vorfeld gelaufen sein dürften. Immerhin hat man sich aber scheinbar an einem halbwegs realistischen Szenario orientiert, was in der Welt des Marketings ja ansonsten gerne mal nicht unbedingt zwingend der Fall ist... :hopelessness:.


    So werden auch routinemäßig Fahrzeuge, die beim Shooting (noch) nicht in der gewünschten Farbe als fertiges Auto zur Verfügung stehen, dann eben auch - nehmen wir als Beispiel mal Audi - beispielsweise in Drachen Orange an den gewünschten Locations fotografiert und dann nachträglich aufwändig in Javagrün metallic "umkonvertiert". Daran sitzt man dann kleine Ewigkeiten, bis sich schließlich alle im Team mit der Darstellung der Farbe gegenüber dem (mutmaßlichen) Original mehr oder minder abfinden können und die Bilder schließlich zur Veröffentlichung freigeben.


    Grüße

    Robert