Abgaskrümmer 3,0tdi ersetzen

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Bildeinreichungen für den Touareg-Freunde Fotokalender noch bis 31.08.2021 möglich! Mehr Info hier.

  • Hallo

    Ist es mit viel Arbeit und Aufwand verbunden den Abgaskrümmer am V6 TDI zu ersetzen?

    Habe am Montag einen 2ten Touareg 7L (für meine bessere Hälfte) gekauft und habe gestern gesehen das der Vorgänger den Krümmer sehr Laienhaft geschweißt hat.. X/ Ich werde den ersetzen müssen da er die Abgase in den Innenraum bläst :(. Ist es ein großer Zeitaufwand? Gibt es da evtl eine Anleitung zu? Ich bin kein Ungelernter Schrauber.

    Vielen Dank im voraus


    Mfg Guido

  • Hallo,

    Ist es der Krümmer oder das Verbindungsrohr vom Krümmer zum Turbo?

    Das habe ich jetzt gerade beim T1 von meinem Bruder hinter mir und das hat kein Spaß gemacht.

    An den Krümmer kommt man nochmal ne Ecke schlechter dran, wobei der Knackpunkt der Zustand der Muttern am Kopf sein dürfte.

    Was die Reparaturanleitung sagt weiß ich nicht, aber um Platz zu schaffen würde ich auch die Downpipe und das Verbindungsrohr ausbauen.

    Das wird zumindest ein Wochenendfüllendes Programm, wenn nichts schief geht.


    Im Zweifel müsste halt der Kopf runter...


    Gruß Stefan

  • Hi,


    der zeitliche Aufwand ist heftig. Ich würde auch ordentlich Platz schaffen und die Downpipe samt Flexrohr etc. entfernen. Leider sind da die Schrauben meist so vergammelt, dass das nur mit einer Flex oder einer Säbelsäge geht. Gleiches gilt für die Schrauben am Krümmer. Sie zu dass du die vorher heiß machst - wenn die Abreißen macht das Ausbohren nämlich gar keinen Spaß...

    Falls der Krümmer er nicht zu sehr verbastelt ist, kannst du ja auch darüber nachdenken ihn nochmal gescheit zu schweißen. Das wird mit Sicherheit auch eng zugehen, aber der Frust über abgerissene Bolzen bleibt dir erspart.


    Gruß Peter


    P.S.: ganz vergessen: Beim Freundlichen legt man dafür ca. einen Riesen an - Aussage eines gut befreundeten MA...

  • Moin,

    Zum erhitzen von Müttern und Stehbolzen habe ich mir extra so einen Induktionsheizstab zugelegt.

    Ist bei den beengten Verhältnissen zwar nicht super, aber es geht.

    Zumindest besser als die Kiste mit dem Brenner abzufackeln beim Versuch Hitze an die richtige Stelle zu bringen.


    ...wobei, beim Ausbau der Öl-Rücklaufleitung hätte ich mir das fast gewünscht ;)


    Gruß Stefan

  • Hallo

    Ich habe mir vor ein paar Tagen mal die Zeit genommen und mir den Krümmer angesehen.. Der Vorbesitzer hat den so Laienhaft geschweißt /schweißen lassen das mir nur der Tausch bleibt. Habe mir einen guten gebrauchten geholt und baue den in den nächsten Tagen ein. Das ich da ne Menge abschrauben muss das denke ich mir wenn man den Motor so sieht.