Standheizung läuft nicht richtig

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

TF-Fotokalender 2023: Wir präsentieren die gewählten Bilder und bitten die Gewinner um ihre Story zum Bild! KLICK

  • Hallo!


    In meinem 7P 4,2L TDI ist eine Standheizung ab Werk verbaut.


    Diese fing zu Beginn der Heizsaisson an stark unsauber zu brennen und bei 9 von 10 Starts ging sie mit großer weißer Rauchwolke aus.


    Nach Diagnose in einer Bosch Werkstatt, mit Eberspächer vertrieb, Heizgerät defekt und muss ersetzt werden.

    Ich habe ein vermeintliches Schnäppchen in einem Online Auktionshaus gemacht, ein Neugerät ohne OVP. Das Gerät sah tatsächlich unbenutzt aus, Stecker hatten keine Spuren und keine Spuren von verbrennungsrückständen.


    Das Heizgerät habe ich selbst ausgewechselt. Es lief auch eine Zeit recht normal, keine Rauchzeichen oder Ähnliches.

    Plötzlich fing das Gerät an und hatte fast die selben Symptomen wie das Gerät zuvor, einziger Unterschied ist dass die Flamme nur selten abreißt.


    Aktuelles Problem: unter Volllasst oft starke Rauchentwicklung (weiß), unsaubere Flamme, teilw. mit Flammabbruch. Sobald das Gerät in Teillast schaltet, klingt die Flamme absolut sauber und die Rauchentwicklung hört auf.


    Ich kann keine Kühlwasserverlust feststellen, Luftführung ist frei, Auspuff ist frei, Dieselleitungen hatte ich offen und mit Druckluft durch geblasen - kam kein nennenswerter Dreck raus. Topfsieb ist sauber, Kraftstofffördermenge mit 2 verschiedenen Pumpen ergab jeweils 7ml (Kraftstoffleitung am Zuheizer ab, Heizgerät Starten und nach abgebrochenen Startversuch aufgefangen Diesel gemessen). Die alte Heizung hab ich aufgeschraubt und war überraschteste sauber sie ist, lediglich das Kraftstoffsieb sah etwas „fertig“ aus.

    Ich habe Eberspächer angerufenen, um die Kraftstofffördermenge zu erfahren - deren Technischer Support, verweist auf VW. im VW Dokument „Reparaturleitfaden Standheizung“ wird nur auf die Geführte Fehlersuche verwiesen.


    1. Kann mir jemand sagen ob mein Prüfverfahren zur Kraftstoffmengenmessung korrekt ist und weis jemand die soll werte?

    2. Liege ich mit der Idee richtig, das sie wahrscheinlich zu wenig Kraftstoff bekommt?


    Bin für alle Ratschläge dankbar!


    Grüße