Beiträge von lobito

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

    Es gibt so kleine Pucks die verdammt hell Blinken (Blitzen), in Gelb mit E-Kennzeichen und Akku. Einfach mal bei ATU oder im Sonderpostenhandel schauen da liegen die immer wieder mal rum.

    Ich glaub, ich muss mal im Duden schauen, was Wegelagerei genau bedeutet :) :



    118.- € für ne Schraube rausdrehen und zuschauen, wies rausläuft, Respekt.


    Wenn sie überhaupt die Schraube aufgedreht haben, oft wird abgesaugt. Und das kann man dann auch alleine machen mit einer Pumpe für 20 Euro. Mein Touareg sieht zum Ölwechsel keine Werkstatt mehr. Da kann man auch ohne schlechtes Gewissen die Intervalle verkürzen.

    Die Start-Stopp kannst du mit keinem Diagnose-Tool deaktivieren. Da das System Teil der Fahrzeuggenehmigung ist (Stichwort CO2-Wert) darf es nicht deaktiviert werden!


    Das geht sogar mit OBD-Eleven.
    Back to Topic, ich habe 3 Systeme ausprobiert. Nachdem ich über 100 Euro für OBD* ausgegeben hatte, war Schluss und ich habe mir ein VCDS von Ross-Tech geholt. Die ganzen OBD Geschichten sind etwas zu undurchsichtig.

    Ich habe in meinem Autofahrerleben schon einige Luftfahrwerke erlebt, auch deutlich neuere als beim T2. Trotzdem bin ich von dem schwer begeistert, ein Besseres ist mir noch nicht untergekommen. Da kann man sagen was man will ein Stahlfahrwerk selbt mit DCC wie bei unserem Superb kommt da nie ran. Es kann Sänfte, es kann Hochbein und es kann Sport. Ich bin froh das ich mir einen T2 mit Luftfahrwerk gekauft habe. Und wenn doch mal etwas kaputt geht, wer einen grösseren BMW gefahren ist weiss wieviele Euros man auch in Stahlfahrwerke versenken kann.

    Aha, na gut ich fahre ja erst seit 36 Jahren. Meine Erfahrungen und auch die vom ADAC sagen da was ganz anderes.

    Defekte Stoßdämpfer und verstellte Spur/Achsgeometrie zeigt sich an anderen Merkmalen.

    Ich finde die Empfehlungen für den Luftdruck beim Touareg zu niedrig, das ist wohl damit mehr Komfort simuliert wird. Führt dann aber zu der oft gehörten Sägezahnbildung auf den Reifen. Ich fahre die 20 Zoll Reifen mit 3,0 rundum.

    Danke für deine Antwort, dann fährst du ja genau den Reifen der für mich in Frage kommt. Wie kommst du im Vergleich zu den Winterreifen auf nassem Asphalt klar?


    Wie ich schon schrieb, zumindest jetzt in der kalten Jahreszeit finde ich sie richtig gut. Wir haben eine relativ neue Autobahnauffahrt (Beginn der AB, selten das mehr als 1 Auto dort ist...) die ich immer zum testen nehme wie gut ein Auto auf der Strasse liegt. Das ist eine langgezogene Rechts-Kurve leicht überhöht. Mit den WR von Michelin waren im Sportmodus maximal 80 km/h drin bevor das Popometer Alarm schlug, bei Feuchtigkeit max. 60 km/h. Mit den Grabber im Normalmodus 100 km/h und bei Feuchtigkeit 80 km/h.
    Zum Vergleich, Skoda Superb mit DCC (1,5 cm tiefer) 18 Zoll SR 130 km/h, 18 Zoll WR 100 km/h.

    Ich fahre die General Grabber AT/3 20 Zoll 275/45/20 mit V-Kennzeichnung für den CASA mit 240PS reicht der Index so das ich überall hinfahren kann. Ansonsten ist mein Einsatzgebiet wie beim OP, auf der Autobahn sind sie natürlich etwas lauter als reine Strassenreifen aber sonst finde ich sie gegenüber den Vorgängerreifen die drauf waren als ich das Auto gekauft habe, wie eine Offenbarung. Montiert waren irgendwelche Michelin 18 Zoll WR. Die neuen bieten einfach viel mehr Grip auf der Strasse, sicher auch wegend er Breite.
    Der Fahrkomfort hat trotz Luftfahrwerk etwas nachgelassen so das ich jetzt viel öfter auf Comfort fahre.

    Ich habe vorige Woche bei meinem VFL die beiden D3S Xenon-Brenner gewechselt.
    Auf der Beifahrerseite bin ich fast verzweifelt an der linken Schraube, mein flexibler Bithalter war nicht flexibel genug.

    Witzigerweise habe ich mir die 2 Schrammen auf der rechten Handoberfläche auf der "einfacheren" Fahrerseite geholt und dort auch Probleme gehabt die hintere Abdeckung richtig einzuhängen. Die habe ich als zweites gemacht, weil ja Beifahrerseite defekt war.
    Scheinwerfer einstellen liegt noch an, im Moment blende ich garantiert niemanden....

    Fazit ist also, ich bin nicht alleine und es ist doch nicht so selten wie vermutet. Sollte man vielleicht ab und zu ein Auge drauf haben solange das Originalglas drin ist.
    Übrigens Beifahrerseite gibt es günstig im Zubehör. Ab ca. 15 Euro in nicht so guter Qualität (aber besser als kein Spiegel) .
    Fahrerseite habe ich trotz intensiver Suche im Zubehör nicht gefunden, da hat man 2 Möglichkeiten.

    a,) 260 Euro ohne Mwst. für ein Spiegelglas mit Abblendfunktion

    b.) 65 Euro ohne Mwst für ein Spiegelglas ohne Abblendfunktion

    Als Reserve habe ich mir jetzt erstmal einen b.) hingelegt damit es im Fall des Falles weiter geht. Bis dann die Option a.) eintrudelt ....

    Aber wie so oft im Leben, wer selbst entscheidet (die Heizung auf Dauerbetrieb laufen zu lassen) muss auch mit den Konsequenzen zurecht kommen (dass u.U. das Spiegelglas abfällt).

    Pack mal den erhobenen Finger ein, so altklug muss mir niemand kommen. Es ist ganz einfach, nirgends gibt es einen Hinweis bei VW dass das Spiegelglas abfallen kann wenn die Spiegelheizung arbeitet.

    Nun mit dem Codiertrick hier aus dem Forum (Hybrid...) plus der letzten Firmware läuft das RNS 850 in meinem 2011er deutlich flinker als die Originalversion von 2011.