Amtsgericht Frankfurt: Höheres Bußgeld für Rotsünder im SUV

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Ab sofort sind Bildeinreichungen für den Touareg-Freunde Fotokalender 2023 möglich: Alle Infos hier im Thema.

  • Einfach mal zur Info und/oder Diskussion:

    Zitat

    Wer mit einem SUV bei Rot über eine Ampel fährt, muss nach einem Urteil mit einem höheren Bußgeld als andere Autofahrer rechnen. Die Frankfurter Richter begründeten dies mit der Form der Geländewagen.


    Eine Autofahrerin, die in Frankfurt mit ihrem Sport Utility Vehicle (SUV) bei Rot auf eine Kreuzung gefahren ist, muss ein höheres Bußgeld als üblich bezahlen. Die im Bußgeldkatalog aufgeführte Regelstrafe von 200 Euro setzten die Richter auf 350 Euro hoch und verhängten zudem ein einmonatiges Fahrverbot.


    Quelle und kompletter Artikel auf hessenschau.de


    Gruss


    frank

  • Erst mal abwarten, ob das rechtskräftig wird...

    Leider bietet der verurteilte Fahrzeugführer noch einige weitere Ansatzpunkte für eine Bußgeld-Erhöhung, wie man dem Artikel entnehmen kann. Ob der also weitergeht, kann und möchte ich nicht abschätzen.


    Wäre die Fahrzeugform der einzige Grund und dieser Grund wäre rechtmäßig, bin ich auf die weitere Entwicklung gespannt. Der LKW-Fahrer wird dann zukünftig wahrscheinlich 4-stellig los, weil das Risiko seines Fahrzeuges noch mal deutlich höher ist. Der Ferrarifahrer zahlt dafür deutlich weniger, weil die Kiste flacher ist und dichter an der Erde klebt.