neue Firmware für Innovision Navi, Katastrophe

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Abstimmung zur Bildauswahl für den TF-Fotokalender 2023 gestartet: Hier kannst du wählen!

  • Hallo Ihr Lieben, habe folgendes Problem. T3 aus Ende 2018 als Werkswagen von VW in 2021 gebraucht gekauft. Bei 50.000 ist die Garantie abgelaufen. Jetzt 60.000 drauf. Da ich zur Inspektion musste fragte ich, ob es eine Lösung gibt, dass das Navi nicht alle paar Tage seine Ziele vergisst. Die Antwort war, ich könnte es mit der aktuellen Firmware (kostenpflichtig) probieren, könnte dann weg sein. Gemacht, getan. Jetzt fuhr ich in den Urlaub und siehe da, das Zusatzfenster friert ständig ein, Entfernungsangaben stimmen nicht mehr, 2D zeitweise statt 3D und das schlimmste: keine dynamische Routenführung mehr. Das Fahrzeug schickt mich sogar in voll gesperrte Autobahnen. Ohne TomTom daneben gehts nicht mehr.

    Also zur VW Werkstatt, mit Fotos von der Misere. Nach wenigen Tagen und Kontakt zwischen VW und der Werkstatt, die Aussage, irgendein Navi-Steuergerät muss jetzt getauscht werden, aufgrund der neuen Software, so ca. 4000 €, keine Kulanz.

    Sonst geht der Fehler nicht mehr weg. Das kann ich wahrscheinlich nicht akzeptieren.

    Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht?

  • Servus Didi,


    wäre der einfachste Ansatz denn nicht, schlichtweg die alte Firmwareversion wieder aufzuspielen? Sollte es hier zu Verwechslungen gekommen sein, welche Firmware mit welcher Hardwareausgabe kompatibel ist (oder eben nicht), dann ist das ja nicht dein Problem. Da würde ich bei der ausführenden Werkstatt zunächst um Nachbesserung bitten.


    Grüße

    Robert

  • Danke Robert, die Werkstatt hat gestern angerufen, dass das wohl nicht rückgängig geht. Morgen ist Termin um angeblich die Software des neuen Steuergerätes auf das alte Steuergerät aufzuspielen. Kam so aus Wolfsburg angeblich. Am Sonntag habe ich 3500 km vor der Brust, beste Möglichkeit das dann zu testen. Ich werde berichten.

  • [...] die Werkstatt hat gestern angerufen, dass das wohl nicht rückgängig geht. Morgen ist Termin um angeblich die Software des neuen Steuergerätes auf das alte Steuergerät aufzuspielen. [..]

    Servus Didi,


    wie ist das denn zu verstehen? Im Ursprungsbeitrag schreibst du ja, du hättest die neue Software aufgespielt bekommen und nun gäbe es Probleme. Gibt es denn nun ein "Update für das Update" (eher unwahrscheinlich bei der VW'schen Lethargie in Sachen Software-Fehlerbehebung) oder was soll da nun passieren?


    Grüße

    Robert

  • Moin didip


    Ich hatte hier RNS 850 Totalausfall gerade erst am Dienstag von meinem Erlebnis berichtet.

    Ist nicht völlig identisch mit deiner Lage.


    Aber was auch dir helfen könnte:

    Zitat dort aus meinem Beitrag

    "Aber dafür bekam ich auch eine wichtige Teilenummerauslesung, denn ohne diese Nummer ist man total aufgeschmissen.

    Mit dieser Teilenummer 4G0 035 061 N (M ist für Baujahr 2015) machte ich mich im Internet auf die Suche."


    Damit will ich sagen, lass dir doch aus deiner Werkstatt mal die exakte Teilenummer des defekten Geräts raussuchen.

    Und dann begib dich selber auf die Suche nach einem Ersatzteil (Unfallwagen) im Internet.


    Bei mir hatte es geklappt und ich konnte so 2.800.- € einsparen.


    Wünsche dir viel Glück


    Wolfgang

  • Guter Tipp Wolfgang, heute haben die mir auf Anweisung von VW neue Software aufgespielt für ein Steuergerät was das Navi steuern soll???. Sonntag geht's nach Kroatien, hoffe dass ich irgendwo einen Stau umfahren muss um das zu testen. Berichte in 14 Tagen.

  • Wir sind zurück. Nachdem das alte Steuergerät (was jetzt nicht ausgewechselt wurde) die neueste Firmware (eigentlich für das neue Steuergerät gedacht) erhalten hat, funktioniert das Navi Premium einwandfrei. Keine 4000€ für einen Wechsel des Steuergerätes ausgeben müssen, was aber zunächst so kommuniziert wurde. Jetzt ist alles wieder gut. Gruß Didi

  • ".....aufgrund der neuen Software, so ca. 4000 €, keine Kulanz.

    Sonst geht der Fehler nicht mehr weg. Das kann ich wahrscheinlich nicht akzeptieren.


    Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht?"


    Ja, ich ebenfalls.


    Nach Ablauf der Garantie eines nagelneuen V8 sollte ich ebenfalls die vollen Kosten für den Totalausfall des Radio/Navi-Systems zu 100 % selber übernehmen.


    Bin zum Glück bei einem Unfallfahrzeug der gleichen Bauart mit einem Ersatzteil mit 350.- Euro billig davon gekommen.


    Auf Hilfe, Unterstützung bei VW jannst du warten bis du alt und grau bist.

    Dein Einbauschrott aus Bratislava ersetzen die auf keinen Fall.


    Ein in der Tat sehr negativer Punkt bei einem ansonsten von mir über allen Klee gelobten Fahrzeug.


    Du hast aber zum Glück ja noch Glück im Unglück gehabt :thumbup:


    Sonnige Grüße

    Wolfgang