Beiträge von tourtreck

Jetzt online: Vorstellung, Fahrbericht, technische Daten zum neuen Touareg R und eHybrid! KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

    Ich weiss nicht, ob die Wegfahrsperre dann auch im originalen Auto aktiv wird, wenn die MStGe in einem anderen Fahrzeug angeschlossen waren.

    Es gäbe zwar eine Möglichkeit, diese dann zu deaktivieren. Ich hatte das damals im www gesucht und auch gefunden, mich aber nicht getraut, das auszuprobieren. Am einfachsten geht das schon über den :)

    Hoi,


    Ja könnte man deaktivieren, jedoch so wie ich das verstehe würde ja bei aktiver WFS zumindest mal der Motor kurz anlaufen, was er ja nicht tut denn das relais für den Starter schaltet erst garnicht ?! 🤨

    Also wäre dann der Starter zwar aktiviert, jedoch die Einspritzheinheit nicht?!


    Grüsse

    Hoi,


    Die Flog nur am Anfang 2 mal raus (+die originale 25A Sicherung) und seither nicht mehr.


    Zündschalter = Zündschloss?!

    Das selbige müsste ja dann auch beim Start/Stop Knopf in der Mittelkonsole sein?!


    Grüess

    Hi tourtreck


    Wenn Du das ja schon von Deinem T5 kennst, dann müsstest Du Dir die Arbeit sparen können, die MStGe zu tauschen.

    Schöne Grüsse nach Luzern

    damut meine ich ja nur, ob es sinn macht um zu schauen ob es möglicherweise eins der beiden Motorsteuergeräte liegt

    ja das war bei meinem VW T5 2.5 TDI auch so, lief kurz an dann ging er aus und im Display stand WFS aktiv.


    die MStG sind ja eingeklebt, die Pins sind sehr schön, kein Gammel drin, aufmachen weis ich nicht, ob das so eine gute Idee ist, da die draussen montiert sind.


    Die Kabel waren angegammelt, weil durch die Schiebedach Drainage das Wasser herunterlief und dann sich im Fussraum gestaut hatte.


    Grüess

    Hoi,


    Also die Kabel sind im Innern „repariert“. Daran scheint es nicht zu liegen.


    Mit Ersatz meinst du ein 433er Relais?

    Das hatte ich schon versucht, geht nicht. An meinem 2007er Model 2008 geht das Relais einwandfrei.


    Hatte jetzt die Batterien ca 1h abgeklemmt und kurz vor anschluss nochmal + und - zusammenhehalten dann nochmal ca 30 min gewartet.


    Dennoch der gleiche Fehler.


    Bringt es was wenn ich die Steuergeräte mal tausche? Also vom 2007er mal ranhängen schauen ob zumindest Relais etwas macht Oder besser nicht?!

    Moin Micha,


    Ich schraub vorne heute mal alles weg und such nach den Kabeln zur Vorförderpumpe und nach den Kabeln zu den Steuergeräten.

    Ich hab jetzt ne ganze Weile nach „Steuergerät 25“ gesucht 😫 er hat ja 2, also je Zylinderbank eins.

    Vielleicht is wieder irgend ein Pin vergammelt 😀


    Grüsse, Danke ind bis später


    Seb

    Hm, da ist ja noch etliches ROT. Hast Du kein VCDS? Damit arbeiten die meisten hier und dafür gibts auch eine Wiki mit den Fehlercodes.

    läuft bei mir nicht da kein Windows vorhanden 😀 ... aber die ausgegebenen Codes (du kannst im Fehlerbericht anklicken) sind vcds codes

    steht nur noch drin


    - Lichtsteuerung rechts: Scheinwerfer wurden nicht justiert.



    Ich hab jetzt nebenbei auch bemerkt das die

    - automatische Lenkradverstellung

    - Fahrersitz

    - Sitzheizung


    komplett ausser Funktion ist, vielleicht ist das noch ein Indiz für einen bestimmten Fehler ?! ...


    Danke noch für den Tipp mit der Klemme, mach ich morgen auch nochmal

    ...

    Steuergeräte Reset: Beide Batterien komplett abklemmen (+ und -) und dann mal ne halbe Stunde warten. Ich hab hier im Forum auch schon gelesen, das man die beiden Batteriekabel zusätzlich noch kurz zusammen hält, das hab ich bei mir allerdings noch nie gemacht.

    ...

    Micha, ist dann hierzu, nach dem Reset, noch ein Anlernen von Nöten?

    Nun, Kurzschluss oder Überlast, das sind die gängigsten Auslösekriterien. Entweder liegt irgendwo die spannungsführende Leitung von Sicherung 13 kommend gegen Masse oder eine Deiner Pumpen ist fest /defekt. Das Kabel von Sicherung 13 geht über den Schließer vom Kraftstoffpumpen-Relais J17 zu den Pumpen. Zieht das Relais denn überhaupt an oder ist die Sicherung gekommen, als Du es gebrückt hast? Wenn das Relais gar nicht anzieht, prüfe mal Sicherung 10 im selben Kasten, 4. von oben. Übrigens ist ne grüne Sicherung schon 30A, die ist also schon größer als sie eigentlich soll. Normal gehört auf 13 eine weiße.


    Gruß Micha

    Also ich meine zumindest kein relais klackern zu hören wenn ich vom schlüssel aus starte. Einzig die Anzeige im Display „Motor startet“


    Beim Überbrücken des relais ist das relais nicht eingesteckt ich verwende hierzu eine spitze zelefonzange anstatt kabel. Die sicherung löst nicht aus.


    Was mich nur wundert das der starter ausschliesslich beim überbrücken des Relais läuft, nicht aber wenn ich den gewöhnlichen Start mit Schlüssel oder Startknopf ausführe.


    Die andere Besagte Sicherung ist in Ordnung.


    Ja ich weis, es gehört eine 25A Sicherung (weiss) rein, hatte aber keine zur Hand nur eine 30A

    Hoi Micha,

    ja, wenn man die herauszieht ist das summen -was ich denke das es die Vorförderpumpe ist- weg.

    Ja ist aussen vorne direkt an der Windschutzscheibe quasi vor dem Fahrer.


    Das Batterien abklemmen werde ich nachher mal versuchen.


    Eine weitere Frage ist: warum flog die Sicherung 3 mal raus?


    Im Fehlerspeicher ist nichts darüber abgelegt.


    Liebe Grüess


    Sebastian

    Hallo Zusammen,


    kürzlich konnte ich gewaltigen Fehler durch das Forum beheben:

    Betraf 2007 Facelift 5.0 V10 TDI


    Fehler: zahlreiche Störungen, im Display angezeigt


    - Störung Fahrwerk

    - Systemstörung

    - Abgasstörung

    - Bremssen Störung

    - Schlüsselfehler

    - alle Steuergeräte nicht erreichbar

    - sofort Werkstatt!

    und andere ...


    zudem:


    - P- Position lies sich nichtmehr herausnehmen

    - fuhr nur noch im ersten Gang (Automatik)


    LÖSUNG:


    3 Kabel unter dem Fahrerfussraum unter der Matte waren korrodiert: 1 x braun/rot // mehrere Kabel rot/gelb // 1x schwarz

    Kabel wurden abgetrennt und neu verbunden. Danach Fehler-Codes löschen und vieles war wieder gut


    --> Hier ein Video davon


    ----------------------


    2. Problem


    Touareg schaltete zwar aber ziemlich schlecht, ab 3. Gang nach Schaltvorgang fiel die Drehzahl ab und man konnte 2-3 Sekunden nicht gasgeben, nach dieser kurzen Zeit war bis zum nächsten Schaltvorgang wieder alles halbwegs ok.


    LÖSUNG:


    OBD Diagnose: Eingangsdrehzahl Getriebe fehlt


    1 Pin im Stecke am Getriebe war beim letzten mal einstecken (beim Vorbesitzer) wohl durch zu starkes einstecken nach hinten gerutscht und hatte keinen Kontakt mehr.

    Der Pin wurde "repariert"/ausgetauscht und nun schaltet er wieder Seidenweich

    Hallo Zusammen,


    Ich habe mir für meinen 2007er einen Schlachter V10 als Ersatzteilspender gekauft, da ich einige Teile benötige... Eigentlich müsste er nicht laufen, aber ich sehe das als eine "Übung" um mich dort beim Touareg auszukennen, da ich eine Tour bis an den Baikalsee vorhabe sobald es wieder geht und ich das als grossen Vorteil sehe wenn ich zumindest mal Grob alles weis wenns mal drauf ankommt unterwegs.


    - V10 TDI Jahrgang 2004 / 254`000km kein Schiebedach aber Keyless-go


    nun zum Problem und was ich bereits nachgeschaut/kontrolliert habe:


    Bei Zündung ein und gleichzeitigem treten der Bremse erschein "Motor startet" aber es tut sich nichts


    Was ich bereits getan habe zum Überprüfen:


    - Batterie unterm Sitz und im Kofferraum jeweils überbrückt --> Bordspannung zeigt 14+ Volt.

    - Keine Sicherungen defekt

    - Tank knapp über Reserve

    - die 3 berühmt berüchtigten Kabel im Fahrerfussraum unter der Matte kontrolliert, alles ok, nichts mit Grünspan. Gibt es den von diesen Kabeln noch andere Stellen wo sie gerne defekt gehen?

    - OBD ausgelesen, 32 Fehlercodes --> Hier der Fehlercode

    - Startrelais 433 (Motorraum vor Fahrer vor Frontscheibe) ausgetauscht, dennoch tut sich nichts. Relais herausgenommen und die Hauptpins überbrückt, Motor dreht sofort und ohne Widerstand einwandfrei aber springt nicht an, orgelt nur solange man überbrückt.

    - OBD Fehler gelöscht, Zündung aus/ein --> im Display "Motor startet" tut sich wieder nichts


    Dann ist mir aufgefallen, das eine Sicherung direkt am Startrelais durchgebrannt ist, hab sie dann wieder ersetzt und alles nochmal von Vorne, Ergebnis: das gleiche und Sicherung erneut kaputt.

    hier sieht man die grüne Sicherung 2. bzw. 3. von unten links. Im Handbuch kann ich diesen Sicherungskasten par tout nicht finden, also leuchtet mir der Sinn dieser Sicherung nicht ein, jedenfalls ist sie im Zuge des Startvorgang 2x kaputt gegangen.


    Wenn ich Zündung an lasse, die Sicherung dann tausche dann verbleiben nur noch 2 Fehler: --> Hier zum Fehlercode

    Ich höre auch ein leichtes summen im Motorraum das mich irgendwie an "zündung ein" von anderen Fahrzeugen erinnert.


    Ich habe noch gelesen, das man wohl Steuergeräte reseten muss, wie geht das denn? und vor allem welches?

    Was könnte ich denn noch zusätzlich Überprüfen um Fehler auszuschiessen?


    Lieben Dank im Voraus für Hilfe


    Grüsse aus Luzern


    Sebastian

    Servus zusammen,


    die sechs Beiträge, welche sich um Gezänk und Links zu musikalischen Darbietungen auf YouTube bezogen, sind hierher verschoben: Abstellgleis. Wenn der Themenersteller noch weitere Hilfe benötigt, dann darf er die gerne in einem sachlichen Ton anfordern, ansonsten schließe ich das Thema hier.

    Grüße

    Robert

    Hallo Robert,


    ich verstehe nicht worum es geht und wo ich denn einen Fehler gemacht habe?


    Ich schrieb oben alles was ich weis und wo mein Problem liegt und Peter fing direkt im ersten Beitrag an mit mir vorzuschreiben und zu fragen warum ich ein neues Fahrzeug anschaffe was garnicht zu Debatte steht und eigentlich niemanden ausser mich selbst was angeht und dann noch dieses Zitat mit augenarzt, ist das wirklich das, was man anderen schreiben muss um sie für dumm zu verkaufen? Würde ich gerne wisse. Was hat den mich oder mein Beitrag ins aus geschossen, bitte um Klärung, danke!


    Bitte meine Fragen lesen und Peters Antwort dazu, ist das tatsächlich so ok?! ....


    Grüsse


    Sebastian

    Und weil mir das Forum „viel“ Geld erspart hat, berechtigt es dich mich in vollem Umfang zu beleidigen? Wahnsinn...


    Die Lösung mit dem Schlüssel wartet immer noch auf sich, das hab ich nirgends geschrieben das das erledigt ist, lediglich das er wieder einwandfrei fährt und schaltet.


    Aber egal, du kannst dich offenbar nur mit Fehlersuche anderer beschäftigen wenn du gleichzeitig einen Freifahrtschein für herumspucken bekommst ...

    Das einzigste was du hier machst, ist einfach herumspuken und andere beleidigen die nicht "dein Wissen" besitzen und das dann auch noch für Gut heissen, also wenn das ein Gemeinschaftssinn sein soll, dann weis ich auch nicht. Ich jedenfalls hab die Nase von deinen Unverschämten Antworten, Deutungen und Vorurteilen echt voll...

    Hallo Peter,


    Danke für deine Tipps wie ich meinen Hof managen und mein Geschäft unterhalten muss. ... Klingt als sei ich ein pupertärer Trottel... Also wäre es nett mir entweder bei der Fehlersuche zu helfen oder einfach die antwort sein zu lassen anstatt mich zu belehren wie ich meine Käufe und in welcher Reihenfolge zu tätigen habe.


    1.) der 2007er „Hobel“ läuft einwandfrei und schaltet wieder fein.


    2.) vcds hab ich mittlerweile auch ...


    3.) Fehler habe ich so gut es geht angegeben wie du lesen kannst auch alles mögliche ausgeschlossen.


    Selbstverständlich geht der Handsender, auch öffnen und schliessen


    danke und grüsse