Nachträgliche Türdämmung Alubutyl Türverkleidung demontieren

Jetzt online: Vorstellung, Fahrbericht, technische Daten zum neuen Touareg R und eHybrid! KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Hallo Forums-Mitglieder,


    Da mir persönlich der Klang des Dynaudio ein bisschen zu schwach ist, habe ich mir überlegt die Türen nachträglich zu dämmen um Störgeräusche zu eliminieren.

    Dafür muss ich allerdings in die Tür innen reinfassen können. Bei Golf & Co. geht das durch Serviceklappen.

    Hat einer von euch das schonmal gemacht oder kann mir sagen ob der Touareg auch Löcher hinter der Türverleidung hat durch die man die Dämmfolie von Innen an das Türblatt kleben kann?

    Da ich kein großes Interesse daran haben das Zeug zu bestellen um dann zu merken, das ich Lautsprecher ausbauen oder Fensterhebernieten ausbohren muss, wäre es super wenn mir einer sagen kann, ob mein Vorhaben funktioniert.


    Mfg Aazille

  • Danke für den Tipp

    Sicher bin ich mir aber immernoch nicht, da der Türinnenrahmen an dem alle Anbauteile verbaut sind so wie ich VW kenne wsl vernietet ist und ich diese Nieten garantiert nicht aufbohren will.

    Den Lautsprecher auszubauen und dessen Lücke zu nutzen, erscheint mir da sinnvoller.

    Vielleicht meldet sich hier im Forum ja nochmal wer, der da mehr weiß.


    Mfg aazille

  • Das ist problemlos möglich. Habe vor Kurzem das Schloss tauschen müssen, da der ZV Motor gesponnen hat. Du kannst den kompletten Deckel mit Fensterheber abnehmen. Dann hast Du die komplette Innenseite der Tür vor Dir. Es bleibt rundherum nur ein Rand von ca 10cm.

  • Das ist problemlos möglich. Habe vor Kurzem das Schloss tauschen müssen, da der ZV Motor gesponnen hat. Du kannst den kompletten Deckel mit Fensterheber abnehmen. Dann hast Du die komplette Innenseite der Tür vor Dir. Es bleibt rundherum nur ein Rand von ca 10cm.

    Das klingt ja super!

    Muss man den einfach nur abschraubem von der Tür oder muss man vorher irgendwelche Anbauteile wie Fenster oder Schloss lösen?

  • 1. Türverkleidung abbauen

    2. Im Agregateträger sind im oberen Drittel li/re 2 Gummistopfen. Diese entfernen.

    Scheibe etwa 10-20cm runterfahren bis die Schrauben in den Löchern sichtbar werden.

    Die 2 Schrauben verbinden die Fensterhebermechanik mit der Scheibe.

    Schrauben im Uhrzeigersinn ! lösen, bis man spürt, das die Scheibe locker ist. (1x360 Grad reicht)

    Scheibe hoch ziehen um mit Klebeband am Türrahmen fixieren.

    3. Aggregateträger rundherum abschrauben (ca 10-15 Schrauben)

    4. Im Türrahmen oben sind 2 Schrauben die die beiden oberen Enden des Fensterhebers halten.

    Die Schraubenlöcher sind mit Klebeband abgedeckt. Schrauben entfernen.

    5. Stecker Kabel aus der Türe in das Türmodul entfernen

    6. Nun kann man das Türmodul komplet entfernen und hat die leere Türe vor sich


    Das ist es im Groben. Kann sein, das ich eine Kleinigkeit vergessen habe,

    aber es erklärt sich von selbst wenn man es vor Augen hat.

    Das Wichtigste, ist das Lösen der Scheibe von der Fensterhebermechanik.

  • Vielen vielen Dank!

    Eine solche Anleitung hab ich gesucht. Damit wird es mir sicher leichter fallen.