DPF Aschebeladung 3.0 TDI CASA

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

TF-Fotokalender 2023: Wir präsentieren die gewählten Bilder und bitten die Gewinner um ihre Story zum Bild! KLICK

  • Hallo liebe T-Freunde,


    kann mir jemand sagen, wie hoch der max. Wert für die Aschebeladung im DPF beim 3.0 TDI CASA sein darf?


    Mein Dicker hat zur Zeit einen Wert von 0,2 bei 128000 km.


    Danke und Gruß,

    Ingo

  • Servus Ingo,


    ich erlaube mir mal zu antworten. Der besagte (Rechen)Wert gilt für die Aschemasse. Das sind eben die Rückstände, die vom zyklisch verbrannten Ruß bei den DPF-Regenerationsphasen noch als unverbrennbare Bestandteile übrig bleiben und letztlich irgendwann das Aus für den DPF bedeuten.

    Der Wert basiert auf einer Formel, die (u.a.) Laufleistung und Spritverbrauch mit einbezieht. Im Grunde hängt die Lebensdauer damit auch etwas vom Fahrstil ab. Je weniger Sprit letztlich insgesamt verbrannt wurde, desto weniger anorganische (nicht verbrennbare) Bestandteile landen damit im DPF.


    Grüße

    Robert

  • Hallo Robert,


    vielleicht kannst du mir beim Verständnis helfen:


    Mein errechneter Aschewert liegt bei einem Durchschnittsverbrauch von 10l/100km bei ca. 59g.


    Die der gemessene Wert bei 0,2 Liter


    Gibt es hier eine Möglichkeit diese Werte zu vergleichen/ ins Verhältnis zu setzten?


    Gruß, Ingo

  • Hallo,

    wie der Aschewert berechnet wird, weiss ich nicht.

    "Meine Asche" ist schon seit einiger Zeit auf Null, anders ging der Notlauf nicht weg.

    D.h. er nimmt wohl nicht den Gegendruck nach dem Abbrennen, dann hätte er ja einen Wert.

    Trotz Asche = 0 regeneriert er viel zu früh. Die Rechenwerte für Russ sind halt grosszügig bemesseen.

    Trotz 300tkm regeneriert er erst nach 1000km und wenn ich zwischendurch den Russ lösche auch erst nach 2000km.

    Gruss Volker

  • Hallo


    Ich habe meinen DPF reinigen lassen und seit da, regeneriert er nicht mehr selbstständig. Zeigt nach ca 1000km: "Dieselpartikelfilter voll". Wenn ich trotzdem weiter fahre geht er in ca. 100km in den Notlauf...

    Und nur mit einer Notregeneration kann ich wieder weitere 1000km fahren.


    Das VCDS zeigt folgende Werte:

    Differnzdruck Partikelfilter 14 hPa

    Partikelfilter: Differenzdruck: 11 hPa

    Partikelfilter: Offset für Differenzdruck: 3 hPa

    Partikelfilter: Ölaschevolumen 0.00l

    Partikelfilter: Russmasse berechnet: 44.13 g
    Partikelfilter: Russmasse gemessen: 20.99 g

    Partikelfilter: Kraftstoffverbrauch seit letzter Regeneration 98.46 l

    DPF Statistik: aktuelle mittlere Temperatur nach Partikelfilter: -0.1 C


    Muss ich die Aschemasse anpassen? Wenn ja, wo finde ich dies.


    Oder habt ihr andere Ideen?

  • Hallo struong,


    meiner regeneriert in der Fahrt auch mit Asche = 0.

    Er regeneriert nicht wenn er bestimmte Fehler hat, z.B. AGR Ventil Kurzschluss.


    Er regeniert auch nur dann, wenn der Notlauf weg ist - also die Lernwerte DPF zurückgesetzt worden sind.


    Gruss Volker