Kaufberatung bzgl. Zuverlässigkeit Motoren 239/245/204 PS

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Ab sofort vorbestellbar: Der Touareg-Freunde Fotokalender 2022. Für Mäzene bis 30.06.2021 mit 10 % Rabatt! Alle Infos hier.

  • Hallo Gemeinde,


    ich werde mich in wenigen Wochen von meinem aktuellen Auto trennen und möchte gern auf einen Touareg aus dem Zeitraum 2010-2014 umsteigen.

    Da ich, wenn der Pflegezustand stimmt, grundsätzlich erstmal nicht vor höheren Laufleistungen (bis ca. 200.000km) zurückschrecke und ich nicht mehr als 15.000 Teuros ausgeben möchte, kommen nur Fahrzeuge dieses Zeitraums in Frage.


    Nun zu meinen Fragen:

    Stimmt es, dass lediglich der Motor mit 245 PS von den Problemen mit Steuerkette/ Injektoren/ Ölverlust .. betroffen ist und der Motor mit 204 PS hingegen nicht oder bin ich da falsch informiert?

    Wäre es ratsamer den Motor mit 239 PS zu wählen, da dieser damals nicht neu und somit ausgereifter war?

    So wie ich es hier im Forum entnommen habe ist der "alte" Motor mit 239 PS lediglich ein wenig lauter und er verbraucht rund einen Liter Diesel mehr. Wenn das so stimmt und er dafür zuverlässiger ist, würde ich das in Kauf nehmen.

    Mir ist bewusst, dass ich bei Fahrzeugen mit o.g. Laufleistungen immer mit anstehenden Reparaturen rechnen muss, das ist klar. Ich möchte nur gern das Risiko minimieren und einen guten Mittelweg finden :)

  • Hallo Neuer,

    es kommt z.B. auf die Motorkennbuchstaben an. Die älteren haben CASA 239PS und CASD 204 PS.

    Die 239 und 245PS hast Du schon richtig unterschieden.

    Bei den beiden 204PS Motoren unterscheidet sich das max Drehmoment. Der alte CASD 400Nm und der neuere 450Nm.

    Ist auch am Aussehen der Motoren sichtbar. Die alten haben einen grossen Ansaugluftverteiler aus Aluminium oben auf dem Motor.

    Bei den neueren ist Der aus schwarzem Kunststoff. Der Ölfilter wanderte von "mitten im V-Raum nach vorn und die Einspritzpumpe von vorn nach hinten zur Steuerkette.

    Viel Erfolg bei der Suche, Gruss Volker

  • Ich würde in dem Fall zu den älteren Motoren greifen. Wenn schon der EA897 interessant wäre, dann würde ich gleich zum Facelift-Modell ab Ende 2014 greifen, da stieg die Leistung auf 262PS und da hat man auch einiges an den Steuerketten geändert. Die Facelift-Modelle sind jetzt auch nicht wirklich so viel teurer als die älteren, und da gab es doch einige Verbesserungen (nicht nur beim Motor).

  • Alles klar.


    Ich habe jetzt zwei Kandidaten in der näheren Auswahl. Einmal das Facelift Modell (262 PS) mit 210.000 km und einmal das Vorfacelift (204 PS) mit 180.000km. beide aber gepflegt.


    Wurden die Probleme Steuerkette, Injektor und Co. exakt zu Beginn des Facelifts behoben, sodass ich da auf der sicheren Seite wäre oder waren die frühen Motoren mit 262 PS anfangs auch noch betroffen?


    Zu dem Modell mit 204 PS habe ich schon die Fin erhalten. Kann man über diese herausfinden ob es der alte und unauffällige Motor oder der neue, inkl. den bekannten Problemen ist?

  • Wurden die Probleme Steuerkette, Injektor und Co. exakt zu Beginn des Facelifts behoben, sodass ich da auf der sicheren Seite wäre oder waren die frühen Motoren mit 262 PS anfangs auch noch betroffen?

    Ab dem Facelift gab es die Ausbaustufe "Evo" vom EA897-Motor, da wurde sehr viel geändert, u.a. auch Injektoren und Kettentrieb. Beim 204PS-TDI-Motor kommt es auf das Baujahr an, allerdings gab es dort ebenso mit dem Facelift Ende 2014 erst die Evo-Stufe.

  • OKay, danke dir.


    Der 204PSer wäre Erstzulassung 08/2012 und hat die Bezeichnung ACC ASDX1. Sagt dir das etwas? Wenn ich das google stoße ich auf den 400NM Motor, sprich den der nicht von problematischen Steuerketten und Co. betroffen ist.

  • In der Bezeichnung ACC ASDX1 steht ja C ASD drin, dann passen die 400Nm, habe ich auch.

    Ist der alte unkritische Motor. Meiner Meinung nach ist der aber schon Mitte 2011 verschwunden!?

    Der 262PS mit 50% mehr Drehmoment dürfte schon anders antreten ... .

    Gruss