Ölstandssensor resetten

Neu: Touareg-Freunde Ansteckpin + Mousepad kostenlos für alle Kalenderbesteller mit MÄZEN-Status! Alle Infos hier.

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Man fühlt sich ja an Software aus Redmond erinnert...


    Vor kurzem maulte die Kiste, Öl wäre nachzufüllen. Okay - lt. Handbuch sind wenn die elektronische Ölstandsanzeige keinen Rest-Stand mehr anzeigt, 1 Liter nachzufüllen. Gesagt - Getan - gut wars. Einige Tage später wieder das Gemaule: Ölstand prüfen! -> und im RNS850 sagt er "Ölstand reduzieren". Interessante Frage - wie soll das gehen...?


    Der :) kannte das Problem und riet zu folgender Vorgehensweise:


    - Warmfahren
    - Ebene Fläche suchen (Garage, Tankstelle etc)
    - Motor abstellen und 2 Minuten warten
    - Zündung an
    - Motorhaube bis Anschlag öffnen und wieder schliessen
    - Zündung aus


    Nach dem Neustart wäre dann der Ölstandssensor neu kalibriert.
    Hat funktioniert - wir sind also im Zeitalter angekommen, wo der kundige Guru durch Öffnen der Haube, Murmeln von einigen Formeln und Schließen der Haube Fehlermeldungen wegzaubert.
    I am amused...

    V10 TDI 04/2004 - 02/2006
    V6TDI Individual 02/2006 - 12/2011
    Hybrid seit 12/2011

  • Hallo,


    wenn das mal alles so einfach wäre?
    War jetzt schon drei mal wegen diesem Sensor bei VW und das Ende vom Lied ist meine Kurzstreckenfahrweise???


    Wurde bei dir der Sensor sofort gewechselt?


    Bei mir wurde erst ein Ölwechsel mit Softwareupdate gemacht. Beim zweiten Mal wurde laut VW ein halber Liter Öl abgelassen und jetzt liegt es an mir.
    Durch die Kurzstrecken soll sich Benzin im Öl ansammeln und der Ölstandsensor sagt dann zu Recht Bitte Ölstand reduzieren, komisch.
    Zwischen dem Zweiten und Dritten Mal lagen ca. 4 Wochen und 800km. Wenn das so weiter geht wird mir wohl der Motor um die Ohren fliegen, was?
    Ich dachte immer der Hybrid ist auch für Kurzstrecken ausgelegt, ist aber halt nicht so.


    Grüße Chris

  • Hallo,
    man kann folgendes machen:
    Der Händler hat einen Ölmeßstab und kann bei Meldungen testen, ob der Sensor das gleiche sagt wie der Meßstab - der Meßstab hat immer recht!
    Bei mir war nach dem Tausch des Sensors alles o.k., hatte nochmal eine Meldung, daß Öl nachgefüllt werden muß, stimmte auch mit dem Meßstab überein: ca. 1 l Verbrauch auf 15.000 km, geht noch in Ordnung, da ich auch viel Kurzstrecke fahre.
    lg
    Manfred

  • Hallo Manfred,


    bisher dachte ich auch immer der Messstab hat Recht, aber es gibt halt Dinge in diesem Universum...
    Ich glaube der Händler weiß nicht was er machen soll und VW gibt durch irgendwelche komischen Prüfungen zu machen.
    Ich verstehe auch nicht warum die diesen Sensor nicht einfach wechseln.
    Erzählen mir so ein von Benzin im Öl, obwohl der Messstab sagt Stand OK.
    Werde jetzt warten bis die Meldung wieder einläuft und dann brennt der Baum.


    Grüße Chris

  • Bei mir hat der Sensor vor zwei Wochen mit einem Mal 3 Striche weniger angzeigt. Habe aber kein Öl nachgefüllt da ich das nicht glauben wollte. Wohl zu recht, denn nach der Fahrt in den Osterurlaub steht er nun wieder wie vorher bei voll.
    Hatte das jetzt das erste Mal. Versuche das nächste Mal auch die Kalibrierung wie oben beschrieben.

  • Ich habe auch komische Ölmengen Anzeigen beim 7P, wegen derer ich einen Ölwechsel hab machen lassen.

    Zuvor zeigte der Sensor an, dass zu viel Öl im Motor wäre. Durch die vermehrte Kurzstrecken Fahrten könnte es schon sein, dass Dieseleintrag den Ölstand erhöhte. Also wurde eine komplette Inspektion samt Ölwechsel bei VW gemacht.

    Ich bin der Meinung es sollten ca. 7.8l Öl beim V6 benötigt werden. Von den 8l Öl, die ich beigestellt hatte, wurde aber fast ein kompletter Liter zurück gegeben.

    Trotzdem zeigt der Ölsensor schon wieder an, dass zu viel Öl drin ist. Ob die Werkstatt wie aufgetragen die Füllmenge mit dem Ölmessstab und dem Sensor abgeglichen hat, weiß ich leider nicht.


    So wie es aussieht, muss der Sensor doch getauscht werden. Wo sitzt der denn? Muss dazu nicht wieder das gesamte Öl raus?


    VG
    Daniel

  • Für den Tausch des Sensors muss das Öl abgelassen werden. Von daher würde ich einfach mal in die Werkstätte fahren, die sollten ja einen Ölmessstab haben.


    Dazu solltest du den Fehlerspeicher auslesen (lassen), wenn der Sensor kaputt wäre, dann sollte da ein Fehler angezeigt werden.