Elektronikproblem #touareg 1

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Hallo,
    ich habe folgendes Problem:


    ich habe seit dem Winter immer wieder mal Probleme mit der schwachen Batterie .
    vor kurzem kam plötzlich die Meldung :.Klimaanlage aus und kurz danach die Meldung: Bordelekronik: Verbrauucherabschaltung.


    dann geht keine Klima und ach sonst keine Verraucher wie Sitzheizung usw,mehr.


    in der zunächst freien Werkstatt sagte man mir, ich bräuchte eine neue Batterie---- sie baUten mir eine gute Bosch unter dem SITZ EIN-----problem blieb
    - ich bin noch einmal in die Werkstatt nachdem ich selber herausgefunden habe,,,dass der Touareg 2 Batterien hat und die eigentliche Starterbatterie im Kofferraum ist,,,war der Werkstatt bis dato unbekannt
    -sie haben alles noch einmal geprüft , aUch die Batterie im Kofferraum,,,die ist aber I.O. sie wußten nicht weiter und ich soll zu vw gehen
    -hier meinte man , ich hätte im Kofferraum eine falsche Batterie , da sie keine GeLbatterie sei und und nUr solch eine dort verbaut sein dürfte
    - man hat einen neue eingebaut
    - Problem der Fehlermeldung aber immer noch da
    - nach dem Batterieeinbau unter dem Sitz durch die freie Werkstatt ging unmittelbar danach die Batterieladeanzeige gar nicht mehr
    -unmittelbar nach dem Einbau der neuen Batterie im heck funktionierte die Ladeanzeige und auch die Fehlermeldungen kamen nicht mehr
    - jetzt 2 Tage später habe ich das gleiche Problem immer noch und die VW_Werkstatt meint DAnn das gäbe eine größere Sache weil es hunderte von Ursache geben würde und man müßte alles untersuchen


    Fakt ist hierbei...geht die Batterieladeanzeige...geht alles nd es kommt keine Fehlermeldung
    wenn die Ladeanzeige geht,,,habe ich das Gefühl,,,startet er auch stärker


    Hat jemand eine IDEE WAS DIE RSACHE SEIN KANN
    Vielen Dank ein ratloser Toby

  • Welchen Touareg hast du denn genau (Baujahr, Motorisierung)? Bis auf den V10 TDI starten alle T1 mit der Batterie unter dem Sitz, die 2. Batterie im Kofferraum wurde dann nur in Verbindung mit der Standheizung verbaut.


    MfG


    Hannes


    hallo,habe den R5 und den V6,,,hier geht es um den V6 Bj.2006 Standheizung hat er keine.

  • Nein, normaler v6,ohne standheizung, angeblich auch kein schalter zur steuerung zwischen den beiden Batterien vorhanden.
    Danke




    Ich nehme an, du hast einen V6 TDI, oder ist ein V6 Benziner? Aber eigentlich haben beide Modelle nur einen 2. Batterie im Kofferraum, wenn eine Standheizung ab Werk verbaut wurde.


    MfG


    Hannes

  • Hallo Hannes,


    ich habe den v6 erst seit 6 Monaten,,,daher weiss ich leider nichts zur Vorgeschichte.....ich habe den Händler der mit das Auto verkauft hat deswegen jetzt kontakiert.






    Da passt was nicht! Ab Werk wurde so ein Wagen nicht mit 2 Batterien ausgeliefert. Ev. hat da jemand eine 2. Batterie verbaut, oder sonst was nachgerüstet?


    MfG


    Hannes

  • Ab Werk wurde so ein Wagen nicht mit 2 Batterien ausgeliefert. Ev. hat da jemand eine 2. Batterie verbaut, oder sonst was nachgerüstet?s


    Servus Toby,


    Hannes schreibt es schon richtig... aber statt nachgerüsteter Batterie könnte auch die ursprünglich vorhandene Standheizung wegen eines Defekts ausgebaut oder rauscodiert worden sein. Hier wäre eine volls5ändige Liste der PR-Codes hilfreich.


    falls du nicht weiterkommst darfst du dich gerne bei mir melden... ist ja fast in der Nachbarschaft und zur Mindelheimer Werkstatt habe ich notfalls auch einen guten „Draht“.


    Gruß
    Todi

    Manchmal wünsche ich mir die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls... der muss auch mit jedem Arsch klarkommen... ;)


  • Hallo Todi,


    danke Dir.


    Der Touareg macht mich aber langsahm wahnsinnig.


    VW hat probeweise die Batterie im Kofferraum gewechselt, da man meinte, es könnte daran liegen das es die falsche wäre (verbaut ist eine normale Batterie und nicht die eigentlich Gelbatterie)
    Die Batterie ist aber vollkommen i.O aus 2013 und wurde durchgemessen.
    Der Batteriewechsel hat nix gebracht.


    Immer wieder der gleiche Fehlerablauf:


    - entweder nach dem Start bleibt die Ladeanzeige auf Null,,, dann geht zunächst alles,,,aber nach wenigen KM kommt dann die erste Meldung"Klimaanlage aus",,,Klima fährt runter,,,dannn kurze Zeit später die Meldung " Bordelektronik: Verbraucherabschaltung",,,dann geht nix mehr, keine Wischdüse, keine Sitzheizung, keine Klima.


    - oder nach dem Start geht Ladeanzeige auf 14,,,,,,,,,alles geht zunächst,,,dann geht plötzlich geht der Anzeiger runter,,,,, und ab 12 kommen dann die Fehlermeldungen,,,bis der Anzeiger auf Null ist


    - oder der Anzeiger get auf 14 und funktioniet 2 Tage ganz normal nach jedem Start


    Problem ist,,,,VW meint ,ich müßte den Touareg ein paar Tage zur Fehlersuche vorbei bringen,,,und man müßte alles Mögliche durchtesten,,,,,dies kann aber je nach Zeitaufwand sehr sehr teuer werden.....


    Hast du da eine Idee?
    Grüße
    toby

  • Vielen Dank,,,,ich habe am 7.Juni Termin bei VW,,,da sind Spezialisten für die Elektronik in der Werksatatt,,,,bin da mal gespannt
    Grüße
    ,,,,,













    Moin, lass mal die Lichtmaschine/Laderegler prüfen! ...weiterhin Verkabelung von Lima zur Batterie. Fehlender oder wackeliger Masseanschluss?

  • Moin!


    Ich muss dazu nochmal was fragen:


    Ist mit Bordsteuergerät das J285 gemeint?


    Hintergrund: Mein T1 hat es nicht mal geschafft, 24 Stunden ohne Bewegung unterm Carport zu stehen, ohne das sich die Batterie leert. Zu erkennen war das an den nicht mehr blinkenden roten LEDs der Alarmanlage in den Türen. Er ließ sich dann auch nicht mehr per Funk, sondern nur noch manuell öffnen. Keyless Go hat er zum Glück nicht!


    Gemessene Spannung an den Fremdstartpunkten 6,02 V. :eek:


    Habe dann ein CTEK MXS 5.0 angeschlossen. Sagenhafte 22 Stunden später sprang die Ladeanzeige auf die grüne Stufe 7, was voll geladen bedeutet. Direkt nach dem Abklemmen des Ladegerätes wurden 12,4 V an den Fremdstartpunkten gemessen.


    Daraufhin wurde es mir zu bunt und ich baute den Fahrersitz aus um an die einzig verbaute Batterie zu kommen. Auch direkt an den Polen konnte ich nur 12,4 V messen. Dabei stellte ich fest, dass eine 105 Ah AGM verbaut ist.


    Da ich bis dato von einer Blei-Säure-Batterie ausging, hatte ich das CTEK natürlich nicht auf den Modus für AGMs eingestellt. Also nochmal laden, diesmal im AGM Modus. Ergebnis = 12,4 V.


    Also machte ich mich heute auf die Suche nach einem stillen Verbraucher. Ich habe das Türschloss der Fahrertür manuell verriegelt aber die Tür für die anstehenden Messungen offen gelassen, die Innenraumüberwachung deaktiviert und das Fahrzeug verriegelt. Über 1 Stunde habe ich ihm zum Einschlafen gegeben, bevor ich ihm mit der Strommesszange zu Leibe rückte. Eine erste Messung ergab 1,3 A!


    Daraufhin ging ich mit einem Voltmeter alle Sicherungen im Kasten auf der Fahrerseite durch. Bei Sicherung Nr. 40 wurden dann 0,008 V oder 8 mV angezeigt. Bei einer 5 A Sicherung entspricht dies ca. 0,5 A.


    Die Sicherung Nr. 40 ist laut der Liste von Janni (vielen Dank nochmal!) für das "Steuergerät im Schalttafeleinsatz".


    Ich zog also, nachdem alle anderen Sicherung 0 V anzeigten, diese Sicherung raus und der Verbrauch fiel auf 0,7 A. Nach ein paar Sekunden steckte ich die Sicherung wieder rein, im Kombiinstrument regte sich was, aber der Verbrauch blieb bei 0,7 A. Ca. 30 Sekunden später, ohne ein weiteres Geräusch, fiel der Verbrauch dann auf 0,1 A bzw. 100 mA. Damit könnte ich leben!


    Was hat es nun also mit diesem Steuergerät auf sich?


    Wo genau sitzt es?


    Was versorgt es und ist es für Fehleranfälligkeit bekannt?

  • Kurzes Update:


    Seit ich die Sicherung Nr. 40 für das "Steuergerät im Schalttafeleinsatz" (ist das gleichbedeutend mit Bordnetzsteuergerät und J285???) vor über 48 Stunden gezogen habe, wurde das Fahrzeug nicht mehr bewegt. Die Batterie hat auch noch immer eine gewisse Spannung, denn noch blinken die LEDs der Alarmanlage in den Türen. Vor dem Ziehen dieser Sicherung waren die LEDs nach spätestens 24 Stunden aus und die Batterie leer.


    Die neue Batterie ist heute angekommen und wird am Wochenende verbaut. Bis dahin bleibt er stehen. Bin gespannt ob und wann die LEDs wieder aus gehen.