Ein "Rückkehrer", der am Bestellen ist.....

Die letzten 4 Exemplare des 2020er Foto-Wandkalenders gibt es ab sofort zum Sonderpreis von nur EUR 29,99 inklusive Verpackung und Versand! Alle Infos hier: KLICK
  • Liebe Alle,


    ich bin am Bestellen. Ein Jahreswagen. Eigentlich komme ich vom Daimler, aber das Angebot ist einfach zu verlockend. Und nach 20 Jahren könnte es ja mal wieder einer aus Wolfsburg sein, mal sehen, was sich da so alles getan hat...


    Jahreswagen gibt es ja im Moment beliebig viele und die Leasingraten scheinen frei verhandelbar zu sein.
    Ich habe nun einen im Auge, Oktober 17, 12000 KM.
    AUsstattung gut, aber nicht komplett. Es fehlt die Standheizung. Schade, aber nicht zu ändern. Ich will den Dicken auch tatsächlich im Wald bewegen, bei der Jagd. Deswegen war mir wichtig, daß er die Luftfederung hat, um ihn anheben zu können.


    Die Standheizung wäre mir halt wichtig gewesen, sitzte eine Nacht im kalten Wald und der Hund wartet im Auto...., aber - Nachdenken hilft - keine gute Idee, macht Krach und das ist beim Jagen eher ungünstig.
    Kann mir hier jemand zum Thema Touareg auf der Jagd was erlebtes sagen? Gibt es eine vernünftige Kofferraumwanne? Mit hohem Rand und wie ist das mit einem wirklich stabilen HUndegitter?


    Wie gut bin ich denn bei dem Schiff mit den 262 Pferden unterwegs? Habe im Moment einen GLK 350 CDI mit 265 zahmen Pferdchen, allerdings ist der ja auch ein 2-3-4 Zentner leichter....


    Und wie sind denn die gelebten Verbrauchswerte? Den GLK fahre ich bei etwa 60% Kurzstrecke mit 8,5-9 Litern, bleibt man beim Dicken unter 10? NOrmaler betrieb, nicht mit 83 im WIndschatten hinter einem LKW.


    Lohnt es sich, die Wartung/ Inspektion in die Rate einzuschließen?


    Wenn ich nu sage, daß ich ein Auto erwarte, das ausgereift ist, trotz seiner vielen Spielerein nicht dauernd Mucken macht und einfach saumäßig komfortabel ist, sage ich dann was Falsches?


    Und wenn es doch mal in die Innenstadt geht, schau genau, Augen auf bei der Parkhauswahl?



    Gibt´s sonst noch irgendwas, was ich beachten sollte?


    :biggrin:
    Der Elch


  • AUsstattung gut, aber nicht komplett. Es fehlt die Standheizung. Schade, aber nicht zu ändern.


    Hat der Wagen vielleicht eine 4-fach-Klima (erkennbar am zusätzlichen Klimadisplay hinten), dann hat er eine Zusatzheizung die für kleines Geld zu einer Standheizung hochgerüstet werden kann.


    MfG


    Hannes

    VW Touareg V6 TDI Terrain Tech, 2016
    VW Touareg 3.0TDI V6 bluemotion North Sails, 2010
    Audi allroad 2.5TDI V6 Low Range, 2004
    Audi S6, 1995

  • Hat der Wagen vielleicht eine 4-fach-Klima (erkennbar am zusätzlichen Klimadisplay hinten), dann hat er eine Zusatzheizung die für kleines Geld zu einer Standheizung hochgerüstet werden kann.


    MfG


    Hannes


    Nun. Gerade sind die Karten neu gemischt. Nachdem VW auf das seltsame KBA-Anschreiben zum Erlangen der Prämie verzichtet, erweitert sich der Kreis der möglichen Händler schlagartig. Damit ist der "komplette" beim örtlichen Händler wieder aktuell. Der lässt mit einem gewesenen NP von 99000 Euro keine Fragen bzgl. Ausstattung mehr offen.....

  • so, ich glaube selber noch so ganz daran, aber es scheint so, als wäre jetzt endlich "der Sack zu".
    Es ist unglaublich, was das alles für ein Ärger und Aufwand ist.
    VW macht es einem nicht wirklich einfach, ihnen ein Auto abzukaufen und an die Bestechungsangebote und Geschenke dranzukommen.
    Erst wollten Sie ein KBA-Anschreiben, dann ist ihnen aufgefallen, daß das nicht funktioniert, dann ging es ohne, dann wieder mit, dann reicht plötzlich die Zulassung.
    Vom anderen Ärger drumrum ganz zu schweigen. Ich war echt kurz davor, Touareg Touareg bleiben zu lassen und beim Daimler zu bleiben. Aber die wollten die doppelte Leasingrate.
    Also habe ich mich munter weiter geärgert und durchgebissen.


    Heute haben wir dann bestellt:


    EZ Oktober 17, 22.000 KM


    Ausstattung eigentlich alles was es gibt.... ANgebicher Neupreis 102.... 55% Werverlust in einem Jahr. Dieses Geschäftsmodell kennt man so nur aus München, aber egal.


    alle Assitenzsysteme,
    Standheizung, Schiebedach, Luftfederung mit Wankausgleich
    rundrum Kameras, Soundsystem.


    Kann mir jemand sagen, was die Ausstattungslinie R-Line bedeutet? Hater innen und außen,
    leider die 20-Zöller, da sind wir noch am Suchen, ob der Händler 17er oder 18er hat, 20 Zöller im Wald sind glaube ich nicht die beste Idee....


    42 Monate gemeinsame Monate liegen vor uns. 25.000 KM im Jahr, incl Wartungspauschale unter Anrechnung der Wechselprämie 412 Euro...


    Ein wenig skeptisch bin ich schon noch, aber ich geh mal unvoreingenommen an die Sache ran.... Ich werde berichten, wie es weiter geht....

  • Kann mir jemand sagen, was die Ausstattungslinie R-Line bedeutet? Hater innen und außen,


    Ein wenig skeptisch bin ich schon noch, aber ich geh mal unvoreingenommen an die Sache ran.... Ich werde berichten, wie es weiter geht....


    Dann herzliche Gratulation zum neuen Wagen und allzeit gute Fahrt, wir wollen natürlich Bilder sehen!


    R-Line ist die Sportausführung, die erkennt man außen u.a. an den Verbreiterungen die unten an den Türen angebracht sind, vorne sind die seitlichen Grills verchromt und hinten wurden die großen trapezförmigen Auspuffrohre mit entsprechend angepasster Stoßstange verbaut. Innen hast du u.a. die Alupedale, die Schaltwippen und die Sportsitze...


    Hast du für deine Offroadtouren auch das Terrain Tech Paket integriert?


    MfG


    Hannes

    VW Touareg V6 TDI Terrain Tech, 2016
    VW Touareg 3.0TDI V6 bluemotion North Sails, 2010
    Audi allroad 2.5TDI V6 Low Range, 2004
    Audi S6, 1995


  • Danke, Danke..... Ich muß gestehen, das Terrain Tech Paket ist nicht dabei. Ich hab zwar danach gesucht, aber die, die es hatten, hatten keine Ausstattung und waren weiß. Leider Ausschlußkriterien. Aber ich hoffe ja doch, daß ein T auch ohne "Stützräder" über einen schlammigen Waldweg oder eine aufgeweichte Wiese kommt. Für de ganz schlimmen Touren im Wald wartet im Zweifelsfalle das robuste Universalwerkzeug aus Rußland.....


    Eine ganz andere Frage beschäftigt mich.... Ich komme vom 350er CDI GLK, 265 Pferdchen mit 620 NM. Wenn ich mir die Daten vom Touareg im Vergleich ansehe.... 40 NM weniger, aber geschätzt 200 Kilo schwerer. Wartet da eine Ernüchterung auf mich? :hopelessness::eek:


  • Eine ganz andere Frage beschäftigt mich.... Ich komme vom 350er CDI GLK, 265 Pferdchen mit 620 NM. Wenn ich mir die Daten vom Touareg im Vergleich ansehe.... 40 NM weniger, aber geschätzt 200 Kilo schwerer. Wartet da eine Ernüchterung auf mich? :hopelessness::eek:


    Hattest du keine Möglichkeit eine Probefahrt zu machen? Subjektiv wirst du merken, dass der Touareg viel leiser ist und man daher meint, er würde nicht so gut gehen, aber objektiv wird der Unterschied sehr gering sein. Ich kenne nur den Vergleich zum GLE und da kommt mir der Touareg spritziger vor, aber der ist halt auch in der Gewichtsklasse über dem GLK.


    MfG


    Hannes

    VW Touareg V6 TDI Terrain Tech, 2016
    VW Touareg 3.0TDI V6 bluemotion North Sails, 2010
    Audi allroad 2.5TDI V6 Low Range, 2004
    Audi S6, 1995

  • Hattest du keine Möglichkeit eine Probefahrt zu machen? Subjektiv wirst du merken, dass der Touareg viel leiser ist und man daher meint, er würde nicht so gut gehen, aber objektiv wird der Unterschied sehr gering sein. Ich kenne nur den Vergleich zum GLE und da kommt mir der Touareg spritziger vor, aber der ist halt auch in der Gewichtsklasse über dem GLK.


    MfG


    Hannes


    nööö, keine Probefahrt, wahrscheinlich auch besser so. Hab quasi "online" bestellt. Bin mal gespannt, was mich erwartet. Steht auch nur bescheidene 600 KM weiter. Ich bin im Sommer mal 5 KM in einem T-Reg mitgefahren, das einzige, woran ich mich wirklich erinnere - Platz, viel Platz. Nun, jetzt ist es eh nicht mehr zu ändern. Das Schöne am GLK war halt, er war ein klein bissi der Wolf im Schafspelz. Was er wirklich kann, hat man ihm so von außen nicht angesehen..... War ja eher unscheinbar. Allein um den Abstand zum GLE groß genug zu halten, war der GLK ja auch eher robust abgestimmt. Ich hatte davor jahrelang E-Kombis, von "enfach" bis.... , da biste natürlich im Punkt Fahrkomfort schon etwas verwöhnt.

  • Liebe Alle,


    gestern war dann also "endlich" der große Tag. Ich erinnere mich wieder, warum ich Autos gerne länger lease. Es ist unglaublich, welcher Akt das ist, ein Auto zu bestellen. Zumindest, wenn man(n) nicht total anspruchslos ist und sich auch nicht bei der Inzahlungnahme das Fell über die Ohren ziehen lassen will und zur Krönung dann noch die großzügigen Bestechungsgeschenke von VW haben will. Egal. Geschichte.


    Also - gestern morgen, 5 Uhr, der Hahn kräht. Halb 6, die Frisur steht, auch ohne 3-Wetter-Taft. :-) Ich wandere die zwei Kilometer an die Haltestelle und genieße die Ruhe am frühen Morgen und das kleine bissi Bewegung, das es an diesem Tag gibt.


    10 nach 6. Ich bin am Bahnhof und komplettiere meinen Proviant. 3 Dosen Bier. Bier für Männer, solches mit Alkohol.


    Viertel nach 6, ich steige in den Zug, der mich Non-Stop in schmalen 7 Stunden ans Ziel bringen soll. Jetzt wißt ihr, warum ich mich über die Wanderung am frühen Morgeen gefreut hab und warum ich sofort mich an den Konsum der Bierdosen mache.


    Ich wollte schlau sein, hab im ICE erste Klasse gebucht. Selbst das war nervig, der *ZENSUR*-Zug war einfach viel zu voll. Egal, Bier und zwei Butterbrote rein, einrollen und versuchen zu schlafen. (hat natürlich nicht geklappt, genauso wenig wie das wlan im Zug, also auch nix mit Arbeiten). Egal. Ich fahre ja nicht so oft mit dem Zug. Nun weiß ich auch wieder warum.


    Zu den Erlebnissen und Gestalten im Zug könnte ich noch ganz viel erzählen, aber lassen wir das. Wobei - halt - die Dame mir gegenüber. Von der muß ich erzählen. Ich schätze sie auf Anfang 50. Modell "ich hätte auch mal wieder gerne einen Mann", sehr intellektuell, Norweger-Pulli und Wolfskin-Jacke. Und die Süddeutsche. Und die Frankfurter. Stundenlanges nerviges Geraschel mit ihrer Zeitung. Jedes Mal, wenn mir ein bissi die Augen zugefallen sind, hat Madamme sehr akzentuiert umgeblättert. JEDES Mal. Ich hab mich gerächt. Nachdem Sie ausgeraschelt hatte und ihrerseits ein wenig dösen wollte, habe ich mich mit der Frage beschäftigt, welche störenden Töne sich mit leeren Bierdosen produzieren lassen. Dieser moralisch erhabene und vorwurfsvolle Blick - unbezahlbar.



    Nach gefühlten zwei Ewigkeiten bin ich in Dresden angekommen, die Händler holt mich am Bahnhof ab. Mit einem ollen Golf. . Egal.
    Dann ging alles recht schnell, eine Unterschrift, die entwertete Zulassung vom Altfahrzeug kopieren und dann heim.
    Immerhin hat der Sprit bis an die nächste Tanke gereicht.


    Nu zu den ersten Eindrücken, die alle davon geprägt sind, daß ich intuitiv gehandelt hab, ohne eine Anleitung zu lesen.


    1. Navi - träge. Umständlich. Aber egal, brauch ich eh nicht.
    2. Hebel für Tempomat und ACC. -> mächtiig umständlich und unnötig komplziert, aber das wird sich legen
    3. Luftfederung mit Wankausgleich -> extrem geil. Auf "komfort" stellen und fertig. Nie wieder ändern.
    4. Im Vergleich zum 350er CDI-GLK merkt man schon, daß er eine Nummer mehr Auto ist. Beschleunigen jenseits von 180 geht zwar, aber braucht halt schon eine gute Zeit....
    5. Verbrauch. Nimmst du ihn wirklich am Hals, scheinen 13-14 Liter schon drin zu sein. Nachdem mir das aufgefallen ist, hab ich mich ein wenig zurück genommen, nach 600 KM waren wir dann bei knappen 11 Litern. Geschätzt 1,5
    Liter über dem GLK. (also der mit 265 Dieselpferden). 300 Kilo und wahrscheinlich 3 qm mehr Front fordern halt ihren Tribut.
    6. Fahrkomfort ist echt sehr geschmeidig, allerdings verstehe ich nicht, warum in einem solchen Auto (NP angeblich 105) keine belüteten massierenden Sitze drinne sind????
    7. Das Getriebe - nett, sehr nett, allerdings frage ich mich, was diese unnötige hektische RUmschalterei zw. 7. und 8. Gang soll? Ich hab mal meine Quelle bei ZF angezapft, ob es da ein Update gibt.
    8. wenn ACC beschleunigt, warum kann das Ding dann nur rohe Gewalt? "Normal" beschleunigen kennt das Teil anscheinend nicht.
    9. der Händler hat mir nix erklärt, ich wollte einfach nur los und ich glaube, der hätte mir das, was ich wissen wollte, eh nicht sagen könnnen.


    Was heute ansteht - ich muß mich um die Winterräder kümmern, dann will ich rausfinden, ob ich die Standheuzung über Car-net ansteuern kann. Wie finde ich das raus? Das Wägelchen ist BJ 10/17. Was muß ich dafür tun? Und dann die nächste Frage - ist es richtig, daß das Wägelchen über eine interne SIM-Karte angeblich "nach Hause telefoniert", also daß der große Bruder seine Nase in meine Angelegenheiten steckt? Das gefällt mir ja ÜBERHAUPT nicht, läßt sich das außer Gefecht setzen?


    Was genau bewirkt denn die Einstellun "off-Road"? Was macht die denn genau?


    Dann sprach der Händler davon, daß es in Verbindung mit R-Line Exterieur die "Fußöffnung" der Heckklappe nicht gibt? Kann das sein?


    Fazit nach dem ersten Ritt - ganz nett, aber wahrscheinlich bin ich inzwischen zu alt, als daß mich neue Autos in Euphorie versetzen.

  • [...]


    7. Das Getriebe - nett, sehr nett, allerdings frage ich mich, was diese unnötige hektische RUmschalterei zw. 7. und 8. Gang soll? Ich hab mal meine Quelle bei ZF angezapft, ob es da ein Update gibt. Dann sprach der Händler davon, daß es in Verbindung mit R-Line Exterieur die "Fußöffnung" der Heckklappe nicht gibt? Kann das sein? [...]


    Servus und Glückwunsch zum neuen Auto!


    Zumindest kurz zu zwei Punkten was von mir:


    1.) Das Getriebe kommt von Aisin, da wird dir deine ZFler vermutlich nicht helfen können. Ich hatte beim 7P auf der AB stets den Wählhebel rechts in die manuelle Schaltgasse gelegt, dann bleibt der 8. Gang drin und in aller Regel brauchst du - außer in Baustellen mit 60er Limit auf der AB - auch nur den 8. auf der Autobahn.
    2.) Der Händler hat Recht, das liegt an der anderen Heckschürze beim R-Line Exterieur. Da ist der "Sichtbereich" des Sensors verbaut.


    Grüße
    Robert


  • 8. wenn ACC beschleunigt, warum kann das Ding dann nur rohe Gewalt? "Normal" beschleunigen kennt das Teil anscheinend nicht.


    Was heute ansteht - ich muß mich um die Winterräder kümmern, dann will ich rausfinden, ob ich die Standheuzung über Car-net ansteuern kann. Wie finde ich das raus? Das Wägelchen ist BJ 10/17. Was muß ich dafür tun? Und dann die nächste Frage - ist es richtig, daß das Wägelchen über eine interne SIM-Karte angeblich "nach Hause telefoniert", also daß der große Bruder seine Nase in meine Angelegenheiten steckt? Das gefällt mir ja ÜBERHAUPT nicht, läßt sich das außer Gefecht setzen?


    Zum ACC: Du kannst die Beschleunigung im Menü einstellen, da gibt es 3 Stufen, ich vermute mal, dass hier die "Rennsport"-Variante aktiviert ist.


    Die Standheizung kann man beim 7P noch nicht per Car-Net ansteuern. Car-Net ist hier nur in einer abgespeckten Variante verfügbar, du hast Online-Verkehrsfunk und die Google-Sonderziele, dazu die Google-Kartendarstellung (allerdings nur mehr bis 2020). Von daher gibt es auch keine interne Sim-Karte, das Car-Net funktioniert nur über dein Handy (muss aber rSAP-fähig sein) bzw. musst du eine eigene Sim-Karte in den Schacht stecken.


    MfG


    Hannes

    VW Touareg V6 TDI Terrain Tech, 2016
    VW Touareg 3.0TDI V6 bluemotion North Sails, 2010
    Audi allroad 2.5TDI V6 Low Range, 2004
    Audi S6, 1995


  • Danke Hannes, genau das war es. Hat auf "brutal" gestanden......

  • Moin Männers,


    nun hab ich den Dicken seit drei oder vier Wochen. Zeit für ein erstes Fazit. Durchwachsen trifft es glaube ich ganz gut.


    Ich fange mal mit den Dingen an, die mir als positiv aufgefallen sind....


    Fahrkomfort. Der ist ok, das muß ich wirklich sagen, insbesondere, seit die 20-Zöller durch 18er ersetzt sind. Ich war ja der Meinung, bist du jemals E-Kombis auf Langstrecke gafahren, sind die Ansprüche hoch. So im Vergleich - ungefähr ebenbürtig.


    Qualitätsanmutung auch gut, das im Innenraum verwendete Plastik ist allerdings gewöhnungsbedürftig zweckmäßig. Und insebsondere in der Tüürverkleidung extrem kratzempfindlich. Mal sehen, ob sich da im Ausstiegsbereich was mit Steinschlagfolie machen läßt.


    Verbrauch - nachdem ich nun ein Gefühl für das kapitale Fuhrwerk entwickelt habe und weiß, wie er zu bewegen ist, hält sich das mit dem Verbrauch in erträglichen Grenzen, zwischen 9 und 10 Litern, nachts Landstraße auch mal 8, aber auf der Autobahn darf man es nicht eilig haben. Nicht machen, sonst reden wir über 13-14. Ist das wirklich zeitgemäß? Das hab ich selbst vor vielen Jahren mit einem 4-Liter-V8-Diesel nicht geschafft.


    Gelände - da hat er mich wirklich SEHR positiv überrascht. Ich kann jetzt nur von 3-4 Jagdausflügen und mäßig guten Wald(neben)Wegen berichten, aber das war schon wirklich gut.


    Ansonsten - nun - Herzklopfen verursacht er bei mir nicht wirklich, ich würde ihm das Prädikat "unauffälliger, (bis jetzt) sehr zuverlässiger Arbeiter" geben.
    Wenn ich ihn vor dem Kauf mal gesehen/ gefahren hätte, tja, dann.... Ich bin vor der Auslieferung 14 Tage den Golf Plus meines Vaters gefahren. Fast das gleiche. Und das "Kompliment" geht dabei eindeutig an den Golf.


    Zwei Dinge sind mir aber wirklich negativ aufgefallen. Ich fahre öfter mal mit meinem kleinen Anhängerchen in den Wald. Der ist so klein, den siehst du im Rückspiegel gar nicht, wenn er dran hängt. Aber bis ich damit im Wald bin, fahre ich vorhher 40 Kilometer Landstraße. Es gibt doch nichts nervigeres, als die Tatsache, daß ich dann nicht mit Tempomat fahren kann. Ganz bestimmt gibt´s dafür wohll eine mögliche Erklärung, aber die interessiert mich nicht. Erheblich kann sie nicht sein, andere können das nämlich. (Kann man da irgendwas am Steuergerät pimpen?)


    Und ... dieses ständige penetrante Piepsen. Ständig piepst oder bimmelt irgendwas. Das ist echt schrecklich.
    Ich muß mal suchen, wie ich den Parkpieps dauerhaft ausschalten kann. Zumindest wenn ich im Wald und Wiese rumfahre. Hängt die Kamera eigentlich zwangsläufig mit dem Parkpieps zusammen, oder kann die auch ohne den?


    Ich glaube zu dem "Entertainment"System ist alles gesagt.... Ich war zb. auch fassungslos, daß es nirgends einen USB-Anschluß zum Händi laden gibt. Genauso, daß es zum "Entertainment-System" auch keine USB-Schnittstelle gibt. Oder einfach mal eine CD einlegen (kommt 3 mal im Jahr vor) ist ja so ohne weiteres auch nicht. Zu Car-Net sage ich erst gar nix. Mir ist das Interesse vergangen. Wenn ich mehere Stunden damit verbringe, mit ahnungs- und motivationslosen Telefoniesten zu reden, der Händler auch nix zustande bringt, dann interessiert es mich nicht weiter.


    Mal sehen, vielleicht entwickelt sich ja doch noch eine gewisse Leidenschaft..... Wenn ich mir vorstelle, daß der angeblich mal 104 kosten sollte. Naja.....


  • Zwei Dinge sind mir aber wirklich negativ aufgefallen. Ich fahre öfter mal mit meinem kleinen Anhängerchen in den Wald. Der ist so klein, den siehst du im Rückspiegel gar nicht, wenn er dran hängt. Aber bis ich damit im Wald bin, fahre ich vorhher 40 Kilometer Landstraße. Es gibt doch nichts nervigeres, als die Tatsache, daß ich dann nicht mit Tempomat fahren kann. Ganz bestimmt gibt´s dafür wohll eine mögliche Erklärung, aber die interessiert mich nicht. Erheblich kann sie nicht sein, andere können das nämlich. (Kann man da irgendwas am Steuergerät pimpen?)


    Ich glaube zu dem "Entertainment"System ist alles gesagt.... Ich war zb. auch fassungslos, daß es nirgends einen USB-Anschluß zum Händi laden gibt. Genauso, daß es zum "Entertainment-System" auch keine USB-Schnittstelle gibt. Oder einfach mal eine CD einlegen (kommt 3 mal im Jahr vor) ist ja so ohne weiteres auch nicht. Zu Car-Net sage ich erst gar nix. Mir ist das Interesse vergangen. Wenn ich mehere Stunden damit verbringe, mit ahnungs- und motivationslosen Telefoniesten zu reden, der Händler auch nix zustande bringt, dann interessiert es mich nicht weiter.


    Was meinst du damit, dass du den Anhänger nicht im Rückspiegel siehst? Ist der Anhänger so klein und schmal, dass es sich physikalisch nicht ausgeht? Mein ACC geht übrigens auch mit Anhänger ganz normal, da ist dann bei dir was faul...


    Es gibt günstig einen USB-Adapter, den kannst du im Fach zwischen den Sitzen anschließen.


    Was meinst du mit Car-Net sag ich nichts? Wie hast du dein Handy verbunden? Bei mir klappt das mit rSAP sehr gut, kann überhaupt nicht klagen.


    MfG


    Hannes

    VW Touareg V6 TDI Terrain Tech, 2016
    VW Touareg 3.0TDI V6 bluemotion North Sails, 2010
    Audi allroad 2.5TDI V6 Low Range, 2004
    Audi S6, 1995

  • Mein Tempomat funktioniert einwandfrei; gerade im Hängerbetrieb halte ich es auch für besonders wichtig. Lästig finde ich allerdings im Hängerbetrieb, dass die Heckklappe sich dann nicht elektrisch öffnen lässt.
    Lästig ist auch, dass man nach dem Hängerbetrieb den einen oder anderen Assistenten wieder aktivieren muss. Das Handy schließe ich übrigens immer an der 12-V-Steckdose in der Mittelablage an und Bluetooth
    funktioniert dann ebenso zuverlässig.

  • Mein Tempomat funktioniert einwandfrei; gerade im Hängerbetrieb halte ich es auch für besonders wichtig. Lästig finde ich allerdings im Hängerbetrieb, dass die Heckklappe sich dann nicht elektrisch öffnen lässt.
    Lästig ist auch, dass man nach dem Hängerbetrieb den einen oder anderen Assistenten wieder aktivieren muss.


    Mein Heckklappe geht auch bei angesteckten Anhänger ganz normal elektrisch auf und zu, da wurde dann scheinbar im Zuge des Facelifts was verändert.


    Der einzige Assistent, den ich wieder aktivieren muss, ist der Spurwechselassistent, das war aber auch beim T1 schon so. Das hätte man in der Tat anders lösen können, aber alles andere wird nicht deaktiviert bzw. funktioniert ganz normal.


    MfG


    Hannes

    VW Touareg V6 TDI Terrain Tech, 2016
    VW Touareg 3.0TDI V6 bluemotion North Sails, 2010
    Audi allroad 2.5TDI V6 Low Range, 2004
    Audi S6, 1995

  • Lästig finde ich allerdings im Hängerbetrieb, dass die Heckklappe sich dann nicht elektrisch öffnen lässt.


    Die Heckklappe lässt sich problemlos elektrisch öffnen und schließen - aber nur durch Druck auf die Schalter in der Heckklappe. Also Schlüssel und Schalter in der Fahrertür sind deaktiviert.


    Damit will VW wohl verhindern, dass die Heckklappe unkontrolliert gegen einen Aufbau auf der Deichsel oder z.B. das Stützrad schlägt.

  • Bei meinem geht die Heckklappe auch dann nicht elektrisch auf, wenn ich auf den Druckschalter in der Klappe drücke.
    Kann es sein, dass es da irgendwo was zum Einstellen gibt ? --- Ja, genau, es ist der Spurwechselassistent, den ich nach dem
    Hängerbetrieb wieder einschalten muss (.... das dauert immer, bis ich wieder weiß, wie das geht ...).


  • Ja, das Hängerchen ist wirklich hinter dem T-Reg. in den Spiegeln nicht zu sehen....
    Aber. Tempomat und Hänger. Nachdem ich den Hänger in die Steckdose eingesteckt hab, kom im DIsplay die Meldung ACC und Front Assist nicht aktiv. Oder so ähnlich. Das mit der Heckklappe sehe ich ja noch ein, aber warum ACC & co abgeschaltet werden?????

  • Ja, das Hängerchen ist wirklich hinter dem T-Reg. in den Spiegeln nicht zu sehen....
    Aber. Tempomat und Hänger. Nachdem ich den Hänger in die Steckdose eingesteckt hab, kom im DIsplay die Meldung ACC und Front Assist nicht aktiv. Oder so ähnlich. Das mit der Heckklappe sehe ich ja noch ein, aber warum ACC & co abgeschaltet werden?????


    Wie schon gesagt, ACC funktioniert bei mir auch im Anhängerbetrieb, und sollte dann auch bei dir funktionieren. Von daher würde ich gleich mal beim Händler reklamieren gehen... Oder hast du auf Offroad gestellt? Dann werden die System wirklich deaktivert.


    Mein Anhänger ist gleich breit wie der Touareg, den sehe ich immer gut im Rückspiegel... :D


    MfG


    Hannes

    VW Touareg V6 TDI Terrain Tech, 2016
    VW Touareg 3.0TDI V6 bluemotion North Sails, 2010
    Audi allroad 2.5TDI V6 Low Range, 2004
    Audi S6, 1995