Automatikgetriebe von Hand schalten

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Ich bin bisher nur Schaltgetriebe gefahren und leider gibt es den T II ja nur als Automatik. Natürlich ist es sehr bequem längere Strecken so zu fahren. Allerdings ist es sehr hügelig bei mir und ich bin es gewohnt über die Motorbremse bergab zu fahren. Funktioniert beim Touareg nur bedingt.
    Schadet es also von Hand das Auto herunterzuschalten oder geht das auf Dauer auf's Getriebe?

  • Servus,


    das Getriebe schaltet doch ganz automatisch (und meines Erachtens auch sehr gut passend!) in einen niedrigen Gang, sobald du merklich bremst und es bergab geht. Umgekehrt auch wieder hoch, sobald das Gefälle wieder in die Ebene übergeht. Ich habe da noch nie das Bedürfnis verspürt manuell einzugreifen. Ein manuelles Herunterschalten wird technisch betrachtet natürlich nicht schädlich sein, schließlich macht die automatische Steuerung ja nichts anderes. Und unzulässige manuelle Schaltvorgänge, bei denen es zur Überschreitung der zulässigen Mindest- und Maximaldrehzahlen des Motors kommen würde, werden ohnehin nicht ausgeführt.


    Grüße
    Robert

  • Ich denke das mit dem Handschalten hat sich nach einiger Zeit wieder erledigt. Nachdem es dein wohl erster Automatikwagen ist, glaubst du, du musst wie bisher manuell schalten. Aber du wirst noch draufkommen, wie Robert schon geschrieben hat, dass das Getriebe wirklich perfekt schaltet.


    MfG


    Hannes

  • Bei mir ist der TII auch der erste Wagen mit Automatikschaltung und ich nutze die manuellen Fahrstufen recht häufig. Vor allem im Gespannbetrieb aber manchmal auch solo versuche ich dadurch bergab die Bremsen etwas zu schonen. Sehr bequem sind dafür die Schaltpaddel am Lenkrad. Auch auf der Autobahn mit Wohnwagen im Schlepp, nutze ich gerne ne vorgegebene Fahrstufe, wenn ansonsten die Automatik zu viel hin und her schaltet, dann aber mit der Einstellung über die Schaltgasse.

  • Allerdings ist es sehr hügelig bei mir und ich bin es gewohnt über die Motorbremse bergab zu fahren. Funktioniert beim Touareg nur bedingt.
    Schadet es also von Hand das Auto herunterzuschalten oder geht das auf Dauer auf's Getriebe?

    Das Problem kenne ich, das geht mir mit meinem T1 auch so. Allerdings funktioniert die Motorbremse über Handschaltung auch nur bedingt. Da das Getriebe bergab bei zunehmender Geschwindigkeit trotzdem irgendwann hoch schaltet. Das ist für das Getriebe aber nicht schädlich, da es ohnehin nur in bestimmten Bereichen von Hand geschaltet werden kann (nicht zu tieftourig und nicht zu hochtourig).

    Beim T2 sollte das aber eigentlich über den Bergabfahrassistent geregelt werden.

    „Alles außer Allrad ist ein Kompromiss.“
    „Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!“

    Walter Röhrl

  • Beim T2 sollte das aber eigentlich über den Bergabfahrassistent geregelt werden.

    Der Bergabfahrassistent ist eigentlich nur fürs Gelände gedacht und funktioniert auch nur während man den Touareg im "Offroad"-Modus fährt (ich glaub max. 30km/h). Den Bergabfahrassistent gibt es ja auch im T1, nur nicht so effektiv.


    Beim normalen Bergabfahren schaltet auch der T1 (zumindest das Faceliftmodell) automatisch zurück wenn die Bremse kurz betätigt wird und aktiviert so die Motorbremse.