Verbesserungsvorschläge für den Touareg III CR

Jetzt online: Vorstellung, Fahrbericht, technische Daten zum neuen Touareg R und eHybrid! KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Hallo TF,


    hier bitte Verbesserungsvorschläge und Wünsche für den aktuellen Touareg III (Modell CR, 2018) posten. Bitte berücksichtigt, um den Thread übersichtlich und vor allem sinnvoll zu halten, hier keine individuellen technischen Probleme (Defekte) zu melden (die gehören ins betreffende Technik-Unterforum!) sondern in der Serienproduktion verbesserungswürdige Sachen zu erörtern.


    Da es sich um ein ganz neu auf den Markt gekommenes Fahrzeug handelt und hier erfahrungsgemäß immer noch ein paar Verfeinerungen im Produktionsanlauf stattfinden, schreibt bitte, insbesondere bei Dingen die mit Soft- und Firmware zu tun haben, immer auch mit dazu, wann ihr das Fahrzeug übernommen habt. Danke.


    Bei euren Vorschlägen bitte immer bedenken, dass dies auch für einen größeren Anteil anderer Käufer von Vorteil sein sollte und nicht nur ein ganz persönlicher, eher ausgefallener Wunsch ist, sowie das Ganze für den Hersteller ebenfalls praktikabel und wirtschaftlich umsetzbar sein sollte, da ansonsten sowieso keinerlei Berücksichtigung zu erwarten sein dürfte.


    Wie schon beim Touareg II verwalte und pflege ich eine übersichtliche Liste als Beitrag # 1 hier ganz am Anfang, damit alle Punkte schnell auf einen Blick erkennbar sind.



    Danke und Grüße
    Robert



    Zur Info/Legende:


    - Behobene Probleme sind in der Liste blau kommentiert.
    - Nicht behobene Probleme sind in der Liste rot kommentiert.
    - Kennzeichnung "FL" in Klammern gesetzt wären Änderungen mit Schwerpunkt auf ein Facelift, bzw. eine Produktaufwertung

    • Stand 12.08.2018 (coala): Lane Assist funktioniert beim aktuellen SW-Stand auf geraden Autobahnstrecken nicht bestimmungsgemäß. Beide Hände am Lenkrad und einfach ruhig geradeaus fahrend, wird alle paar hundert Meter durch eine akustische und optische Warnung "Bitte Lenkung übernehmen" quittiert. Diesen lästigen Fehler gab es bei den Testfahrzeugen Anfang Mai in Österreich nicht.
      Eine Softwareänderung ist fertig und wird demnächst bereits für neu produzierte Fahrzeuge verwendet. Update Nov. 2018: Den Händlern steht diese Firmware nun zum Aufspielen zur Verfügung. Nach eigener "Erfahrung" ist die Funktion der Fahrbahnerkennung verbessert, die Zeitspanne bis zur Warnung verlängert. Es wurde auch eine Fehlfunktion behoben, das sogenannte "Berge- und Täler-Problem", welches vorzugsweise auf Autobahnen auftrat, wenn die Fahrbahn aus der Ebene in Steigungen oder Gefälle über ging, bzw. umgekehrt. Leider bleibt das grundsätzliche Problem bestehen, dass Geradeausfahrten früher oder später zur Warnung "Lenkung übernehmen" führen, obwohl beide Hände am Lenkrad sind. Update 08.05.2019: Besonders unpassend ist dies in Autobahnbaustellen, wenn links und rechts vom Fahrzeug ohnehin nur wenig Platz bleibt. Hier tritt die lästige Warnung zudem ständig auf, ein Abschalten des Systems führt ersatzweise zum plötzlichen Eingriff des "Emergency Assist" - dann ohne jede Vorwarnung. Nachfolgende Fahrzeuge zeigen sich regelmäßig wenig begeistert vom unerwarteten Bremsruck. ---> Akustische Vorwarnung vor Bremsruck würde Sinn machen.
    • Stand 12.08.2018 (coala): Lane Assist ist nach jedem Neustart des Fahrzeugs aktiv. Hintergrund: Dies deshalb, um den Empfehlungen von NCAP zu entsprechen und damit 5 Sterne zu ermöglichen. Das nervt aber kolossal, da sich bei weitem nicht alle Strecken für den Lane Assist und dessen lästige Lenkeingriffe eignen. Auf vielen engeren Straßen führ dies zu einer Art befremdlichem Zickzack-Kurs. Das Abschalten ist beim aktuellen SW-Stand nur im Car-Menü möglich, was bei jedem Neustart erneut erforderlich wird und beim Fahren sehr ablenkt - vemeidbare Unfallgefahr! Vorschlag: Die Funktion "Lane Assist ein - aus" sollte wenigstens auf einen Softbutton links in der senkrechten Favoritenzeile gelegt werden können, so wie es auch bei der "Taste" für die Start-Stopp-Automatik möglich ist. Momentan geht das leider nicht, ein überaus lästiges Problem. Stand Nov. 2018: Keine Lösung in Sicht.
    • Stand 12.08.2018 (coala): Lane Assist besitzt aktuell keine Option, um nur die Lenkradvibration zu nutzen (so wie beim Vorgänger), wenn Lenkeingriffe unerwünscht sind, eine Warnung aber vorteilhaft wäre. Das könnte man im Lane-Assist-Menü noch als weitere Option mit einbauen.
    • Stand 12.08.2018 (coala): Berganfahrassistent arbeitet fehlerhaft unter bestimmten Bedingungen: Das Fahrzeug wird nicht zuverlässig am Berg gehalten/rollt zurück. Das tritt immer dann auf, wenn man nur eine kleine Strecke (ca. 10 – 30 cm) vorwärts fährt und dann wieder vom Gas geht. Ebenso dann, wenn man das Gaspedal nur kurz antippt, dann den Fuß wieder runter nimmt. Beispiel: Man steht bergauf in einer Kolonne, es geht nur minimal voran oder der Vordermann bremst wieder. Dann rollt das Fahrzeug plötzlich ungebremst zurück. Dieses unschöne Phänomen tritt beim Toureg II nicht auf, die Assistenz funktioniert hier perfekt.
    • Stand 12.08.2018 (coala): Bug Discover Premium. Aktuell verschwindet in der Ansicht immer wieder mal aus unerfindlichen Gründen die Kachel, auf welche im unten stehenden Foto mein Finger zeigt und das Feld ist und bleibt plötzlich komplett leer. Update: Hierzu ist seit November 2018 ein Firmware-Update verfügbar.
    • Stand 12.08.2018 (coala): Motor- und Getriebeabstimmung führt zu Problemen beim Anfahren und im Fahrbetrieb. Verzögerte Reaktion auf Beschleunigungswunsch beim Anfahren, Abbiegen und allgemein im Stadtverkehr. Gefühlt schlechte Nutzung des Drehmoments mit häufigem, unnötigen Zurückschalten (auch hier mit lästigen Verzögerungen). Dies ist unpraktikabel und beim Erfordernis einer zügigen Beschleunigung (Einbiegen aus einer Seitenstraße in die bevorrechtige Straße) auch gefährlich. Ein sehr deutlicher Rückschritt gegenüber den Vorgänger-Fahrzeugen. Stand Nov. 2018: Keine Lösung in Sicht.
    • Stand 26.11.2018 (coala): Bug Discover Premium. Nach Neustart des Fahrzeugs (oder nach Wechseln der Menüpunkte und dann nach Drücken des Home-Buttons) erscheint oftmals die kleine Kartenansicht, an Stelle der vorher eingestellten Gesamtansicht "Homescreen".
    • Stand 26.11.2018 (coala): Bug Ansichten Kombiinstrument "Innovision-Cockpit". Legt man z.B. unter "Ansicht 1" (Bedienung im Discover Premium) die Geschwindigkeit ins rechte Feld des KI, so wird diese nach einem einmaligen Wechsel der Ansichten mit der Taste "View" am Lenkrad stets mit der Ansicht "Beschleunigung" ersetzt.
    • Stand 08.05.2019 (coala): IQ. Light/Nightvision/Markierungslicht. Die Funktion "Markierungslicht", also das aktive, mehrmalige "Anblitzen" von Personen (und leider auch anderen einspurigen Verkehrsteilnehmern*), sollte im Menü separat per Checkbox an- und abschaltbar sein. In Verbindung mit der Nachtsichtunterstützung wird der Fahrer ohnehin gewarnt und kann angemessen reagieren. In den meisten Situationen reagieren mehrfach angeblendete Verkehrsteilnehmer wenig erfreut bis aggressiv auf diese Blendattacken.
      *Gestern kam es vor, dass diese Funktion einen seit längerem außerorts vor mir fahrenden Motorradfahrer urplötzlich auf schnurgerader Strecke, mit (mindestens) vorschriftsmäßigem Abstand und ohne Geschwindigkeitsdifferenz mehrfach grundlos anblendete. Als Fahrer kann man hier nicht eingreifen, diese Fehlfunktion ist alles andere als hilfreich und sinnvoll. Dass der Zweiradfahrer samt Sozia wenig davon angetan waren, ist unschwer vorstellbar.




    Anregungen/Wünsche, welche im Rahmen von lfd. SW-Updates in der laufenden Serie realisiert werden könnten:




    • 25.12.2018 (coala): Die Möglichkeit, Lichtszenarien für das RGB-Ambientelicht zu speichern und wieder abzurufen. (Ähnlich dem Q8, dort können Lichtstimmungen mit Namen angelegt und abgespeichert werden. Beim Touareg ist dies aktuell leider nicht möglich).





    Schwerpunkt auf künftige Änderungen bei einem Facelift:




    • (FL) Schwarz glänzende Dekoroberflächen (Mittelkonsole, Armaturenbrett, Türeinlagen) bei R-Line Interieur sind enorm empfindlich bezüglich Fingerabdrücken und damit pflegeintensiv. Bei häufiger Reinigung wird dies zwangsläufig über kurz oder lang zu unschönen Mikrokratzern führen.
    • (FL) Die beiden eigenartigen, komplett unverkleideten Löcher im Laderaum links oberhalb des Radlaufs sind dieser Preisklasse wenig angemessen. Hier hätte ein Lüftungsgitter wie an der Oberseite verbaut ganz sicher nicht geschadet. Eine kostenlose Nachrüstlösung für jetzt betroffene Kunden in Form passender Formteile zum einfachen nachträglichen Einrasten wäre schön.
    • (FL) Das Lenkrad vom Golf ist nicht unbedingt passend für ein Fahrzeug, welches Oberklasse-Anspruch erhebt.
    • Ein "richtiges" Brillenfach wäre schön. Das Klappfach im Fußraum im Bereich des linken Fahrerknies ist zu klein, Brillen haben nur schräg in einer bestimmten Position Platz, etwas größere Brillen passen überhaupt nicht hinein.
  • Hallo,


    habe mein Fahrzeug am 25.06.2018 übernommen.


    Verbesserungsvorschläge meinerseits wären:



    • Freisprecheinrichtung - diese trennt sehr häufig die Verbindung, das Gespräch bleibt allerdings bestehen. Getestet mit einem iPhone X. In den meisten Fällen kann die Verbindung wiederhergestellt werden, allerdings nicht für das laufende Gespräch (was zu etwas Hektik führt, das Telefon dann aus der Ladebucht "herauszufummeln" und das Gespräch zu beenden).
    • Bluetooth-Audio - hier ebenfalls in Verbindung mit dem iPhone X: Ein Wechsel der Songs über das Lenkrad wird mit einem heftigen Knacken über die Lautsprecher quittiert. Ich hatte das im Touareg II in Verbindung mit fehlender Masseverbindung.
    • Motor- und Getriebeabstimmung - hier schließe ich mich coala an. Gerade das Anfahren oder herausbeschleunigen aus niedrigen Geschwindigkeiten wird mit Ruckeln bzw. Nachdenken des Getriebes verzöger
    • Start-/Stopautomatik - für mein Gefühl ist diese derzeit noch schlecht abgestimmt. Habe häufig das Phänomen, dass nach dem Abschalten sofort der Motor wieder angeht (ca. 2-3s), obwohl das Fahrzeug noch mit der Bremse gehalten wird.
    • EasyOpen reagier in vielen Fällen nicht, der Griff zum Kofferraumdeckel bleibt nicht aus. Hier besteht Optimierungsbedarf.


    Für ein Facelift wären meine Vorschläge:




    • Der Fahrzeugschlüssel ist für mein Empfinden viel zu leicht und von der Haptik her nahe an einem Einwegfeuerzeug. Der Schlüssel vom Touareg II war da eher Premium als der jetzige.
    • Die Innenverkleidung der Türen sollten einen anderen Kunststoff bekommen. Der momentan verbaute wirkt sehr billig - nicht Premium. Kratzer sind fast vorprogrammiert.
    • Das Zuschlagen der Türen - vor allem der hinteren Türen - klingt ebenfalls nicht nach Oberklasse. Mir ist bewusst, dass man auf Gewicht achten muss, aber das Geräusch sollte optimiert werden. Wirkt sehr klapprig (was sogar von neugierigen Mitfahrern erkannt wird).
    • Das schwarze Hochglanzplastik im Armaturenbereich ist sehr anfällig. Putzen führt zu Mikrokratzern. Hier sollte ein Lösung gefunden werden.
    • Wünschenswert wäre eine Option, dass wenn Glasdach geöffnet wird, die Klima auf OFF geht.
    • Mittelarmlehne sollte in horizontal und vertikal verschoben und auch arretiert werden können.


    Grüße, Marcus

  • Hallo,

    Dann möchte ich hier einmal mit einhaken:

    Moduswahlschalter(linker Drehknopf auf der Mittelkonsole) springt nach Neustart in der Steuerung und in der MFA zurück auf D, am Drehknopf wird aber weiter mein vorherig gewählter Modus angezeigt.....das ist in meinen Augen eine Fehlfunktion, die man mal angehen sollte:

    - entweder bleibt der Modus eben so, wie ich ihn vor Neustart hatte und wie es auf dem Knopf angezeigt wird

    - zweite Möglichkeit wäre, dass der Knopf eben auch(genau wie die Steuerung und MFA Anzeige) auf D zurückspringt


    Derzeit muss ich beim losfahren immer langsam vom E auf D und zurück auf E schalten(wenn man das recht schnell macht, wird es nicht erkannt), damit ich so weiterfahren kann. Warum ich zu 99,9% auf E Fahre: ich segel super gerne und finde die Gaspedalkennlinie, sowie die Schaltpunkte in E perfekt für mich.


    Es wäre natürlich auch schön, wenn man das Segeln in anderen Fahrmodi aktivieren könnte(im Individual kann man ja die Motor und Getriebesteuerung auf Eco stellen, nur segelt das Auto dann trotzdem nicht)


    Gruß

    Silvio

  • Ich bekomme meinen TIII zwar erst nächste Woche, aber mir war schon bei der Probefahrt nicht verständlich, dass die Entwickler in einem so großen Fahrzeug kein Platz für ein Brillenfach gefunden haben. Bei meinem Q5 gab es am Oberlicht eine nette Klappe. Als Brillenträger vermisse ich sie jetzt schon.

  • Ich bekomme meinen TIII zwar erst nächste Woche, aber mir war schon bei der Probefahrt nicht verständlich, dass die Entwickler in einem so großen Fahrzeug kein Platz für ein Brillenfach gefunden haben. [...]

    Servus Namen- und Grußloser,


    das Brillenfach befindet sich in der Verkleidung unterhalb der Lenksäule, ungefähr beim linken Knie. Und das hat jeder Touareg CR. Insofern kein Verbesserungsvorschlag.


    Grüße

    Robert

  • Moin moin,

    Das Fach da unten ist aber auch nur für Kleinstbrillen. Meine normale Sonnenbrille passt da schon nur leicht schräg hinein.


    Evtl. kann man sich an nem Angstgriff so nen Halter nachrüsten. Ich klemm im Moment meine Sonnenbrille einfach hinter den Angstgriff....russisch, aber geht.


    Gruss

    Silvio

  • Moin moin,

    Das Fach da unten ist aber auch nur für Kleinstbrillen. Meine normale Sonnenbrille passt da schon nur leicht schräg hinein. [...]

    Servus Silvio,


    ich besitze einige Sonnenbrillen und bislang hat da noch jedes Exemplar reingepasst, wenn man sie nur "richtig rum" positioniert. Und ja richtig, schräg sowieso, der Platz ist tatsächlich nicht opulent, aber ausreichend für eine normale Brille. Hast du den so ein "Stubenfliege-Puck-Modell" aus den 60ern? ^^


    Grüße

    Robert

  • [...] Moduswahlschalter (linker Drehknopf auf der Mittelkonsole) springt nach Neustart in der Steuerung und in der MFA zurück auf D, am Drehknopf wird aber weiter mein vorherig gewählter Modus angezeigt.....das ist in meinen Augen eine Fehlfunktion, die man mal angehen sollte: [...]Servus Silvio,


    Servus Silvio,


    spät aber doch: Der von dir beanstandete Punkt ist Gegenstand der Zulassung bezüglich Abgasnorm. Das Fahrzeug startet grundsätzlich im Modus des absolvierten Prüfzyklus. Auch die beiden neuen eHybriden starten grundsätzlich immer zuerst im rein elektrischen Betrieb.


    Ich finde es allerdings auch doof, dass einem nach Zündungswechsel immer noch (teilweise) suggeriert wird, man wäre z.B. in "Eco" oder "Sport" unterwegs, obwohl das Getriebeprogramm "D" Anwendung findet. "Netterweise" machen das einige andere Hersteller genauso, tarnen das aber noch hinterhältiger, indem sogar das vermeintliche Getriebeprogramm überall angezeigt wird, dennoch "D" aktiv ist.


    Kleiner Randhinweis noch: Wechselst du die Fahrprogramme, dann wird die angewählte Version - in Bezug auf die Getriebe- und Motosteuerung - erst dann aktiv, wenn der Fuß einmalig ganz vom Gas genommen wurde.


    Grüße

    Robert

  • Hallo Robert,

    Ich bezweifle, daß das ein Brillenfach ist. Normalerweise ist so ein Fach entsprechend ausgeformt und gepolstert. Mag sein, dass dieses Fach nun in Ermangelung einer entsprechenden Ablage von allen als Brillenfach benutzt wird.

    Für ein Fahrzeug, dass das LP 105T€ kostet könnte man diesbzgl. schon ein wenig mehr Fantasie von VW erwarten.

    Ich bleib dabei: es ist ein Verbesserungsvorschlag.


    (Zum Glück hab ich ja momentan nur über diese Ablage zu meckern. Hoffentlich bleibt es dabei :))


    Gruß Christian


    PS: Diesmal mit Gruß und Namen :thumbup:

  • Moin Robert,

    Ich finde es allerdings auch doof, dass einem nach Zündungswechsel immer noch (teilweise) suggeriert wird, man wäre z.B. in "Eco" oder "Sport" unterwegs, obwohl das Getriebeprogramm "D" Anwendung findet.

    Ja, das ist wirklich ein wenig unschön, da ich z.B. fast nur in Eco fahre(leidenschaftlicher Segler 8)) und dann einmal vor und einmal zurück am Rädchen drehen muss....und bitte nicht so superschnell, dann erkennd die Elektronik das nämlich nicht :/


    Gruß

    Silvio

  • [...] Ich bezweifle, daß das ein Brillenfach ist. Normalerweise ist so ein Fach entsprechend ausgeformt und gepolstert. Mag sein, dass dieses Fach nun in Ermangelung einer entsprechenden Ablage von allen als Brillenfach benutzt wird. [...]

    Servus Christian,


    es ist der Definition nach schon ein Brillenfach, jedoch gehe ich mit dir da konform, dass eine normal große Brille ohne Gefummel hineinpassen sollte und das Fach auch einer etwas größeren Brille Platz bieten müsste.


    Insofern habe ich diese Anregung in die Verbesserungsvorschläge für das Facelift eingepflegt.


    Grüße

    Robert