Vorbeugung Probleme Panoramadach

Unerwünschte SPAM-Mails vom 06.03.2020 und die Hintergründe hierzu: KLICK

  • Hallo!

    Kann man den bekannten Undichtigkeiten vorbeugen?


    ist der T2 genauso stark betroffen wie die „kleineren“ VW?


    nicht mit offenem Dach zügiger fahren habe ich schon gelesen.


    Da ich alles selber mache, wo und womit pflegt man die Mechanik?


    Gruß

    Aud

  • Ich habe bisher 3 Panoramadächer in meinen Firmenautos gehabt, 2x VW Golf Variant und jetzt im Sharan.

    Das mit dem nicht offen schneller fahren halte ich persönlich für Käse. Ich mach das Dach auf wann ich möchte, die Problemursachen sind andere...


    Beim 1. und 3. Dach sind bei mir nie Probleme aufgetreten, beim 2. Dach hatte ich mehrfach Wassereinbruch. Da Firmenautos mit Full-Service, habe ich mich nicht selbst und das Problem gekümmert sondern der :).

    Auf meinen Hinweis in der Werkstatt nicht nur zu kontrollieren ob die Abläufe "vermeintlich" durchgängig sind, sondern ob die Ablaufschläuche auch richtig angeschlossen sind, wurde erst beim 3. Werkstattaufenthalt eingegangen.

    Letztendlich liegt hier auch das Problem.

    Die Schläuche sind in der Länge relativ knapp bemessen und rutschen von den Stutzen ab oder waren noch nie richtig drauf...

    Folglich Wassereinbruch bei Starkregen oder abtauenden Schnee. Alles andere haben die Dichtungen zwischen Dachfläche und Schiebedachdeckel zumindest in meinem Fall abgehalten.


    Bei einem Freund in der Werkstatt hatte er das Problem auch schon bei mehreren Kundenfahrzeugen.

    Meistens an den vorderen Schläuchen, dann läuft das Wasser die A-Säulenverkleidung herab in den Fussraum und mitunter saufen die dort verbauten Steuergeräte ab.

    Hinten läuft das Wasser häufig in die Ablagefächer im Kofferraum wo Verbandkasten, CD-Wechsler, Navigationsrechner etc. verbaut ist und sorgt für Folgeschäden.


    Kontrollieren tut man ja meistens erst nach dem ersten Wassereinbruch.

    Dazu A-Säulenverkleidung und B-Säulenverkleidung bzw. hinten C-Säulen- und Abschlussverkleidung zur Heckklappe lösen und den Dachhimmel etwas herunterziehen, dann sieht man die Schläuche.

  • Mein Panoramadach quietscht beim Öffnen nach der langen Winterpause. Es klingt als würden Dichtungen aneinander reiben. Hat jemand eine Idee, Silikonöl vielleicht?


    Gruss Peter

    VW Touareg V6TDI (T1 GP) mit Seikelfahrwerk (bei einen guten Freund untergekommen)
    VW Touareg V6TDI Terrain Tech (T2 FL)

  • Hi auf gar keinen Fall Silikonöl - das klebt zu stark.


    Folgendes Vorgehen habe ich bereits mehrfach durchgeführt und auch hier im Forum beschrieben:


    Zunächst ein Link zu einen franz. Forum wo die Wartung auch in Teilen beschrieben ist:

    https://forums.audipassion.com/topic...omment-2895201


    Tipp: unbedingt G 060 751 A2 oder G 060 751 A3 nehmen. Einfaches Silikonöl tut es nicht! Diese VW Schmiermittel trocknet nicht aus. Selbst nach Monaten ist es noch flüssig und klebt nicht. (Kostet aber auch ordentlich - 70€)

    Tipp 2: G 052 141 A2 nehme ich nicht. Für die Metallgleitschienen nehme ich PTFE Spray - Das ist meiner Meinung nach deutlich gleitfähiger als Fett und ich bekomme es ohne VAS 6621 (Hilfskamm für Fettverteilung) in alle Ritzen.

    Tipp 3: QTipps und Lappen - eine halbe Packung davon zum Entfernen von Fett, Dreck etc. Mache mir etwas Bremsenreiniger in eine kleine Dose, feuchte den QTipp an und wische dann den Dreck raus.

    Hinweis: Beim 1. mal habe ich gut 2 Stunden damit verbracht alle Ecken zu finden und sauber zu bekommen. also Geduld.

    Tipp 4: Wenn du das Dach ganz nach hinten fährst - also den Drehschalter festhälst bis es nicht weiter geht, dann kannst du das Sonnenrollo auch von oben säubern - hierzu einfach den Sonnenrolloknopf gedrückt halen, bis es trotz geöffnetem Dach vor fährt. Das Rollo dann vorsichtig absaugen bzw. abwischen.


    Die Abläufe prüfe ich mit warmen (60 Grad) Wasser. Ruhig einen einen Liter pro Ablauf damit das Fett was da vielleicht drin ist mit durch läuft. Die Ablaufenden sind hinter der Radhausauskleidung. Also muss es dort raus laufen.


    Hier sind auch noch einige Tipps:

    https://www.motor-talk.de/foru…anoramadach-t5338962.html



    hoffe es hilft - bei Erwin sind noch viele schöne Details...


    Grüße und viel Erfolg