Produktion des e-Golf am 23. Dezember eingestellt, ab Januar läuft der ID.3 vom Band in Dresden

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Servus, mach's gut, e-Golf!


    Seit 2013 wurden insgesamt 145.561 Volkswagen e-Golf produziert, 50.401 Stück davon ab 2017 in Dresden. Am 23. Dezember rollte nun dort der letzte e-Golf vom Band. Tränen müssen aber nicht fließen, der ID.3 steht als Nachfolger schon in den Startlöchern und die Produktionslinie am Standort Dresden wird entsprechend auf dieses neue Modell umgebaut, so dass die Gläserne Manufaktur auch weiterhin erhalten bleibt.


    Bildquelle: Volkswagen AG


    Ein Video mit recht interessanten Einblicken in die Gläserne Manufaktur gibt's hier:



    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Grüße

    Robert

  • Hallo,

    wie sieht es eigentlich mit der Zulieferung für die "Gläserne Manufaktur" aus.

    Erfolgt die Teilelieferung immer noch ausschließlich mit der "blauen" Straßenbahn und dürfen die fertigen Fahrzeuge die Manufaktur auch heute nur noch in geschlossenen Transportern verlassen?

    So war es jedenfalls zur Zeit der Produktion des Phaeton.

    Nach dem Motto:

    Anreise mit der Straßenbahn, Abfahrt im Möbeltransporter.^^


    Gruß


    Hannes

  • [...] Erfolgt die Teilelieferung immer noch ausschließlich mit der "blauen" Straßenbahn und dürfen die fertigen Fahrzeuge die Manufaktur auch heute nur noch in geschlossenen Transportern verlassen? [...]

    Servus,


    die Teile wurden bis zur Einstellung des e-Golf 3 x pro Tag mit der "CarGoTram" angeliefert. Mit Umstieg auf den ID.3 wird der Betrieb nun eingestellt. Soweit ich da aktuell bin, verlassen die Fahrzeuge das Werk zwischenzeitlich auf normalen Autotransportern, alternativ auch per Selbstabholung.

    Grüße

    Robert

  • Die CarGoTram wird eingestellt. Grund soll wohl der sein, dass es nur 2(?) Bahnen gibt, eine davon seit Jahren schon mit Trafoschaden steht, die andere auch zu wartungsintensiv sein soll*.

    In Zukunft wird wohl typisch per LKW angeliefert. Ich hoffe, Volkswagen will ja den ID.3 komplett CO2-neutral produzieren, mit Elektro-LKW.


    * Aussage eines Mitarbeiters aus dem Freundeskreis. Ob es noch mehr Gründe gibt, wie die Wirtschaftlichkeit (Umladen in Friedrichsstadt von LKW/Bahn auf CarGoTram), Produktionsmenge etc. kann ich nicht sagen.


    Ho Ho Ho

    Chris

  • Hallo,

    nach meinen Erinnerungen hat Volkswagen die Betriebsgenehmigung der Gläsernen Manufaktor 2002 nur unter der Bedingung erhalten, dass die Zulieferung mit der Fertitgungsteile mit der der Straßenbahn erfolgt.

    Immerhin liegt die Fabrik direkt am Großen Garten und in der Nähe der Dresdner Altstadt.

    Falls dies heute nicht mehr Teil der Betriebserlaubnis sein sollte, hat sich wohl das Kapital oder die Angst um die Arbeitsplätze durchgesetzt.


    Gruß


    Hannes