Erfahrungen mit dem W12

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Ich überlege mir für den Winter und nur wöchentlich oder 1-2x im Monat einen W12 zu holen.


    Ich hab recht viele Autos die ich nur 1x die Woche benutze oder auch mal 1 Jahr stehen lasse, weil ich immer nur 3 gleichzeitig betreiben kann.


    Hat hier jemand konkrete Erfahrungen mit dem W12, wie er längere Standphasen übersteht?


    Mir gehts eigentlich weniger ums fahren, als ums sammeln und da passt ein 12Zylinder Geländewagen in geringer Stückzahl ganz gut und der T1 gefällt mir optisch immer schon ganz gut.

  • Hallo atomicfan,


    Sorry, ich bin zur Zeit nicht so häufig im Froum unterwegs.


    Falls deine Anfrage noch relevant sein sollte:


    Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass längeres Stehen einen W12 nicht besonders stört, wenn du dich um die Batterie kümmerst und auf die Standheizung verzichtest.


    Ich hatte meinen Dinosaurier im Winter aufgrund meiner persönlichen Situation für 3 Monate nicht fahren können und war dann etwas negativ überrascht, dass beide Batterien schlapp waren - obwohl sie noch keine 7 Jahre alt waren.


    Ein Transport zum Freundlichen und 2 Batterien später war wieder alles gut.


    Viele Grüße vom


    Dinotreiber

  • Moin,

    Ich glaube kein halbwegs modernes Auto kann mehrere Monate stehen, ohne dass die Batterie leer ist(war selbst bei meinen Bmws aus den 2000ern immer so). Lösung wäre entweder Batterien trennen oder eine Erhaltungsladung bzw. gelegentliches Nachladen.


    Gruß

    Silvio